Frage von McJoker55, 306

Binomische Formeln anwenden...?

Was kommt raus wenn ich die Binomische Formel anwende? -(x-2)^2+1

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von somichso, 306

-(x^2-4x+4)+1= -x^2+4x-3

Kommentar von McJoker55 ,

Ja auf das Ergebnis komme ich auch, aber wenn ich dann bei Funktionen in den Grafikfähigen Taschenrechner eingebe, kommen unterschiedliche Grafen raus.

Kommentar von McJoker55 ,

*beide Funktionen

Kommentar von somichso ,

Also ich habe eben in meinem TR die Funktion f(x)= -x^2+4x-3 sowohl auch die Anfangsfunktion f(x)= -(x-2)^2+1 eingegeben und nur einen Graphen erhalten, den selben. Vielleicht hast du dich vertippt oder ein Operationszeichen - anstatt ein Vorzeichen - verwendet?

Kommentar von McJoker55 ,

Du hast Recht. Habe mich scheinbar mehrfach vertippt. Danke für deine Antworten:)

Antwort
von Maccabra, 61

Du musst die 2. binomische Formel anwenden.

Kommentar von somichso ,

Du hast das Minus vor der Klammer noch vergessen;)

Antwort
von Maccabra, 32

Man benötigt kein minus vor der Klammer ;-)

Kommentar von somichso ,

Warum nicht? Ist doch so, als ob -1 * (blablabla) stehen würden und dann wird das minus ja auch nicht "weggelassen"

Kommentar von Maccabra ,

Och, ich hatte das Minus vor sag Aufgabe nicht gesehen!

Kommentar von Maccabra ,

Sorry!

Kommentar von somichso ,

Ist doch kein Ding:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community