Frage von TheKatzi, 81

Bindungsangst und extrem verzweifelt?

Hi,
Ich w/16 habe Bindungsangst (Definition: http://m.netdoktor.de/Gesund-Leben/Sex+Partnerschaft/Gefuehle/Bindungsangst-Verl... )
Und icv komme überhaupt nicht mehr damit klar dass ich das habe :(
Ich bin extrem verzweifelt und wünschte einfach das ich mich auf jemanden einlassen kann.
Ich habe bis jetzt noch mit niemanden darüber gesprochen und habe es auch nicht vor.
Was kann bzw soll ich tun?

Freue mich über deine Antwort
Lg TheKatzi

Antwort
von esenz342, 54

Also sprechen musst du definitiv mit wem darüber. Das erleichtert enorm. Glaub mir das. Rede mit deiner besten Freundin darüber. Vielleicht auch mit einem Psychologen. Aber hauptsache du redest darüber.

Kommentar von TheKatzi ,

Wie komme ich zu einem Psychlogen? Wo finde ich diese? Das Problem ist nämlich, dass ich mich bei meiner Familie überhaupt nicht äußern kann und bei meinen Freunden bin ich zu schwach für das.

Kommentar von esenz342 ,

Also am besten du Informierst dich über Psychotherapeuten in deiner Nähe im Internet. Dass du dann Adressen rausfindest. Aber es kann unter umständen ziemlich lange dauern bis du einen Termin hast. Deine Freunde sind da um dir zu helfen. Vertrau dich ihnen an.

Antwort
von eniifx, 33

Du sprichst doch gerade mit uns darüber :D

Aber jetzt mal so als Frage, würdest du lieber GAR KEINE Beziehung haben als eine die z.B. 1 ganzes Jahr perfekt ist und du nur glücklich bist und sie dir dann zerbricht und du dann höchstens 1 Monat traurig bist?

Würde mich halt echt interessieren, ich kann Bindungsangst wirklich gar nicht nachvollziehen, warum auch immer :D Ich freue mich auf neue Bindungen, anstatt über die folgen nachzudenken, die eher selten auftreten


Kommentar von TheKatzi ,

Ich würde alles dafür geben um eind "perfekte" Beziehung führen zu können.

Mir fällt es selbst schwer nachzuvollziehen warum und wieso ich es nicht schaffe.

Aber wenn ich zb einen Jungen kennenlerne spielt sich alles am Andang ganz normal ab.
Ich verliebe mich usw
Nach einer Zeit merke ich immer mehr Fehler an diesen Jungen und beginne ihn in eine art und weise zu hassen.
Manchmal finde ihn zwar noch süß und so
Aber am liebsten würde ich ihn ignorieren und Kontakt abbrechnen
So ungefähr läuft das jedes mal ab

Kommentar von eniifx ,

Ok dann habe ich mir Bindungsangst falsch vorgestellt :D Das kann ich halt auch schon viel mehr nachvollziehen

Ich denke das Problem liegt einfach im Mindset, wenn du immer gleich denkst, kannst du auch nichts verändern und behältst deine jetzige Bindungsangst. Theoretisch kann sich ja auch nur durch eine Veränderung eine Veränderung zeigen, also sei die Veränderung und versuch halt einfach an andere Dinge zu denken c:

Antwort
von konstanze85, 22

Selbstdiagnosen stimmen so gut wie nie, solange dir das kein therapeut bescheinigt, solltest du dich in eine definition im netz nicht reinsteigern. Entweder hast du nich nicht den richtigen getroffen oder du bist noch nicht bereit dazu. 

Antwort
von Julikokos, 17

Du kannst dir auch anonym Hilfe suchen. Es gibt da Kummer Hotlines oder div. Internetangebote. Alleine wirst du nicht weiterkommen. Ich weiß z.B. auch von einer Online Beratung der Jugendkirche Sankt Peter, wo man solche Probleme persönlich mit ausgebildeten jungen Leuten per Mail besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das ist vielleicht hilfreicher, weil es privat ist und man auch regelmäßige Unterhaltungen führen kann..

hier ist der Link:

https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community