Frage von annikaGOMEZ, 255

Bindungsängste/ Angst vor Sex?

Hey,

ich (w/18) habe ein großes Problem.

Mittlerweile glaube ich, dass ich in irgendeiner Weise Bindungsängste habe. Ich bin seit ich denken kann Single trotz einiger Dates, auch mit Jungs die ich durchaus sehr mochte.

Na gut ich bin etwas schüchtern, vielleicht auch nicht so witzig aber bisher hatte niemand wirklich Probleme damit. Ich verliere nach einiger Zeit ständig das Interesse, vor allem wenn ich das Gefühl habe, dass mein Gegenüber weniger Interesse zeigt.

Ein weiteres Problem ist, dass ich schon irgendwie eine Beziehung möchte, ich kann es mir aber einfach nicht vorstellen wenn es darauf ankommt. Wie als hätte ich keine Lust auf Verpflichtungen. Ich mache deshalb meistens einen Rückzieher.

Was dieses Problem angeht, könnte auch noch das Problem mit Sex ein Grund sein. Ich bin noch Jungfrau. Nicht aus Überzeugung und grundsätzlich aber mittlerweile doch relativ stolz darauf. Es hatte sich einfach noch nicht so ergeben, dass ich mich sicher und wohl bei jemandem gefühlt habe.

Ich denke mir oft, dass ich nie das Vertrauen zu einer Person aufbauen kann als dass ich mich so hingebe oder mich "offenbare".

Es ist nicht so dass ich nicht Lust habe oder Fantasien aber diese in die Tat umzusetzen, geschweige denn endlich einmal den Sprung ins Sexleben zu schaffen ist schwer für mich.

Ich fange sogar schon an aus Prinzip Sex abzulehnen wenn es sich ergeben würde. Auch wenn ich in dem Moment Lust habe. Ich habe wohl Angst mich emotional so an jemanden zu binden, der es vielleicht nicht als etwas besonderes sieht oder mich nach kurzer Zeit wieder fallen lässt.

Wie werde ich diese Ängste bloß los?

Antwort
von Kingfrosch, 27

Du musst keinen Sex haben und kannst trotzdem eine Beziehung führen. Wenn Du es mit den Typen nicht wolltest ist das okay. Der richtige wird sich freuen. Sexuelle Erfahrung ist total überbewertet. Wichtig ist wirkllich was für jemanden zu empfinden. Sex muss man auch nicht lernen.

Du hast keine Bindungsangst. Du hast noch nicht gefunden was du suchst. Werde dir darüber klarer. Schau auf welche Zielgruppe es passt. Wähle selbst. Sei aktiv und nicht werd genommen. Das bedeutet aber deie Schüchternheit abzulegen. Das kannst Du indem du dich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigst. Ich würde dir vorallem ratgeber für Männer empfehlen, einfach um auch die andere seite besser zu verstehen. Du wirst nie super extrovertiert, aber es macht dich sicherer und etwas offener. Ratgeber für Männer sind deshalb viel besser, weil sie sehr viel tiefer und besser ausgearbeitet sind. (natürlich sollst du nicht männlich werden. Nur von der anderen Perspektive draufschauen. Männer kennen Frauen und ihre verhalten viel besser als sie sich selbst)

Antwort
von Centario, 177

Du solltest kompromissbereiter sein. Mit zuviel Bedenken geht das nicht gut. Wenn du mit jemanden zusammen kommst tust du das für dich. Jungfrau hin oder her , mit sex mußt du sie doch mal hergeben. Mache es für dich die Enttäuschungen kommen leider zeitig genug. Villt mache ich doch eine FA

Antwort
von Kittylein16, 105

Ich war sieben Jahre mit einem Mann zusammen, der Bindungsängste hat. Mach bitte nicht dieselben Fehler wie er. Er war zwar immer mal wieder in Therapie. Dort sprach er über vieles, aber nie über uns. Wir hatten eigentlich nur eine Affäre. Er kam und ging wie er wollte.

Bindungsangst kann man heilen. Such Dir einen Therapeuten, sprich offen über alles. Und er kann Dir helfen. Dann kannst Du auch wieder Vertrauen. Er kann es bis heute nicht. 

Antwort
von MrBro, 117

Die Ängste kann ich verstehen und muss auch sagen das sie begründet sind. Doch mit der Denkweise kann ich dir mit glatt 100% sagen das du nie eine Beziehung bekommen wirst mit der du auch auskommst. Man muss ein gewisses Risiko auch eingehen und sich einfach mal ein Stoß geben und sich versuchen einem Jungen zu nähern.

Antwort
von Timmy001, 8

Ich kann mir nicht vorstellen, das jemand mit Dir eine Beziehung führen wird, wenn er auf Sex verzichten mus. Sex ohne Beziehung geht ja. Aber Beziehung ohne Sex?? Außer Ihr führt eine offene Beziehung, aber darin hab ich keine Erfahrung :) . Ich hab schonmal von Leuten gehört, die als Kind sexuell missbraucht wurden, und wussten es garnicht mehr, da sie noch traumatisiert waren. Diese Personen konnten ohne Hilfe noch Jahre danach kein Sex haben. Natürlich muss das bei Dir nicht sein und ich hab das allgemein gemeint. Aber ein Psychologe/in könnte vielleicht eine andere Ursache finden. Du verzichtest sonst auf das schönste und beste, das es gibt, finde ich. Wäre doch schade.

Antwort
von Sackfettpresse, 55

Kommt ein Prinz auf einem weissen Pferd. Ein paar Erfahrungen zu sammeln schadet meist nicht. Du hast wahrscheinlich Angst davor verletzt zu werden aber für Liebe muss man Kompromisse machen und auch riskieren verletzt zu werden  - darauf könnte deine Bindungsangst beruhen. Aber auch Verantwortung und Verpflichtung.

Ich hab aus jeder gescheiterten Beziehung versucht zu lernen. wichtig ist möglichst objektiv und ehrlich zu erkennnen wie man mit sich selbst und dem Partner umgeht und das geht nur mit Erfahrungen und sich damit zu beschäftigen. Also die unnützen Bedenken über Bord und die wichtigen behalten und nicht Prinzessin spielen. Diese Meinung 2 der richtige kommt schon ist aus dem Märchen und wenn überhaupt glücklicher Zufall. Je verkorkster du bist - was glaubst du wen du kennenlernst - schlussfolgere mal ganz logisch.

letztlich ist ggf auch psychologischer Rat ganz gu t. Denn ein Profi kann dir da ganz anders zur Seite stehen als wir Laieninternetratgeber

Antwort
von eyrehead2016, 68

Für einmal Sex und das wars bin ich auch nicht. Es wird jemand kommen, bei dem du dich wohl fühlst. Dauert bei dir halt etwas länger, was auch nicht schlimm ist.

Antwort
von CohibaLikesU2, 100

Mit der Zeit. Ängste enstehen eigentlich nur dann, wenn man sich zu sehr in eine Sache hineinsteigert.

Antwort
von FuHuFu, 72

Im Spiegel war mal ein Artikel über "Bindungsphobiker":

Trifft dieser Artikel Dein Problem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community