Frage von zurrzzw, 84

Binäre Optionen 100% Gewinnchance?

Hey also ich hab mir das mal mit den binären Optionen durchgelesen. Ich hab überhaupt(!!!) keine Ahnung von der Börse aber korrogiert mich wenn ich falsch liege:

Man setzt darauf, das ein Kurs in den nächsten Minuten/ Sekunden entweder steigt ODER sinkt. Meinen Grundkenntnissen der Stochastik aus der Oberstufe nach zu Urteilen würde ich sagen, dass die Chance also bei 50% liegt, richtig zu liegen.

Wenn man jetzt aber sowohl einen Einsatz auf Sinken, als AUCH auf Steigen des Kurses setzt, wird man garantiert einmal gewinnen und einmal verlieren. Die Gewinnchance liegt also faktisch bei 100%. Websiten bieten im Falle des Verlustes eine Rückzahlung von ein paar Prozent an. Das heißt, dass der Gewinn(!) in diesem Falle bei der Rückzahlung läge.

Ist der Gedankengang grundsätzlich richtig oder hab ich grade ein Brett vor dem Kopf und sehe es nicht?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Mathematik, 39

Im Grenzwert für Anzahl der Spielzüge gegen unendlich geht die Gewinnchance tatsächlich gegen 1. Aber es geht auch der mittlere nötige Einsatz gegen unendlich.

Wenn du also das nötige Kleingeld hast, schadet es nicht, wenn du ein wenig Spaß damit hast, 0,000% hinzuzugewinnen.

Wenn nicht, informier dich schon mal zum Thema "Privatinsolvenz".

Kommentar von PWolff ,

Ach ja, "die sicherste Methode, durch Spekulationen an der Börse zum Millionär zu werden, ist, als Milliardär anzufangen." (weiß leider nicht, von wem das Zitat - oder ein ähnliches - stammen soll.)

Antwort
von Sonnenstern811, 63

Ich kann dir nur raten, mach dich erst mal richtig schlau auf dem Gebiet. Optionen sind mit Sicherheit nichts für blutige Anfänger.

Wenn du mit der einen Richtung 100% verlierst, heißt das noch lange nicht, du gewinnst mit der anderen auch 100%. Ich denke, da liegt dein Fehler.

Wäre es derart einfach, würden Großbanken und Millionäre mit ihren Einsätzen hiermit ständig Geld verdienen.Bekanntlichj steht aber an der Börse jedem Zugewinn auch ein Verlust eines Anderen gegenüber.

Außerdem braucht es auch bei Optionen oft einen längeren Zeitraum, bis der Kurs in die gewünschte Richtung läuft. Darum, wenn schon, dann bitte nur welche mit noch langer Gültigkeit nehmen.

Wenn du mal kostenlos reinschnuppern willst, googel Rainer Heißmanns Optionen Profi.

Es ist nicht mein Gebiet, aber mir fällt auf, dass der Verlag auf seinen Seiten fast täglich Werbung für diesen Börsenbrief (und andere) macht. Wäre es derart lukrativ, würden wohl sämtliche Leser dauerhaft dabei bleiben. Und angeblich ist das Kontingent ja immer begrenzt. Was natürlich auch Unsinn ist.

Antwort
von 100lj, 30

Binäre Optionen werden gerne als einfach dargestellt, da der Broker mit Anfängern viel Geld verdienen kann, sind aber in echt nochmal schwieriger zu handeln als normale CFD's. Der Verlust beträgt auch 100% und der Gewinn vlt. 70% oder 80%. Außerdem sind die meisten Anbieter (siehe BDswiss o.ä.) sehr unseriös und nicht durch die EU sondern meistens nur durch die zyprische Finanzbehörde reguliert und beobachtet.

Antwort
von Solbi, 19

Keine Binären Optionen.

Wenn du zB 5€ setzt kriegst du im Gewinnfall ~80% von den 5€ = 4€
Wenn du Verlierer hast du 5€ weniger.
Selbst mit der Martingale Strategie (Verdopplung des Einsatzes) wirst du auf Dauer verlieren.

Wenn dann handle CFDs und lerne etwas über technische Analyse

Für Anfänger schaue dir die Seite tradimo an

Antwort
von Solbi, 40

Du willst es wahrscheinlich bei IQ Option versuchen, richtig?
Kannst es gerne ausprobieren.
Sofern du etwas über technische Analyse weißt, erhöht sich deine Gewinn Chance.

Aber handle lieber normale CFDs anstatt Binäre Optionen.

Antwort
von AlexChristo, 23

Schon alleine weil Gebühren usw. anfallen, wird sich das nicht lohnen.

Antwort
von baindl, 35
Kommentar von PWolff ,

Gab's da nicht mal einen Versuch, bei dem ein Affe besser an der Börse spekuliert hat als alle professionellen Analysten?

Antwort
von mRrEMUS, 41

nein da liegst du falsch.

bei den binären optionen verlierst du 100% und gewinnt zwischen 69-85% nur. 

Also schon ne schlechte Quote. somit musst du mind. eine trefferquote von 70-80% haben und hier gut gewinne zu machen

Besser die Finger davon lassen da du immer gegen deinen Broker handelst.. also verlierst du gewinnt er geld, gewinnst du verliert er......also rate wie es ausgehen wird.

Besser lernen Angebot/Nachfrage dann weist wo man einsteigen kann / darf um profitabel zu werden... ;)

Antwort
von blerimisator, 49

Hab nicht alles gelesen aber ich habe sogar mit tips vom erfahrenen viel verzockt las es!! Ich hab es danach später nochmal fersucht an einem andern ort mit strategie und so... Wieder weg. Die machen gewinn von dir wen du kein Profi bist!!

Kommentar von mRrEMUS ,



binäre optionen sind sowieso nicht zu empfehlen... Lerne richtig zu handeln und du wirst im Forex & Aktien Bereich erfolgreich..vergiss auch diese ganzen bekannten Trader.. der großteil verdient nur durch den verkauf ihrer bücher oder Schulungen




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten