Frage von NeedRllyHelp, 26

Bin wirklich sehr besorgt, was läuft mit meiner Entzugs- bzw Abbruchblutung falsch?

Guten Abend allerseits, ich habe ein Problem, welches mich stark belastet und ich hoffe ihr könnt mir helfen, deshalb werde ich alles exakt schildern!

Ich habe vor exakt 25 Tagen zum Ersten Mal die Pille genommen. (Dienovel) Vor circa 20 Tagen (so genau weiß ich es tatsächlich nicht mehr, können auch 22 oder nur 17 Tage gewesen sein) hatte ich dann zum ersten mal GV und von da ab dann weiterhin regelmäßig, fast täglich. Habe die Pille jeden Tag zu etwa der gleichen Uhrzeit (ein paar mal, plus minus 1 od. 2 Stunden) kontinuierlich genommen. Kein Johanniskraut zu mir genommen, nicht erbrochen und hatte auch keinen Durchfall. (Durchfall: Mehr als 3 wässrige, ungeformte Stuhlentleerungen pro Tag; hatte ab und zu weichen Stuhlgang, weil ich viel Gemüse/Obst bzw verdauungsfördernde Nahrung zu mir nehme aber ich denke, das sollte die Pille nicht beeinflusst haben) Während der Pilleneinnahme-Zeit hatte ich mal Zwischen- oder Schmierblutungen (kein richtiges Blut, ich glaub, das waren Teile meiner Gebärmutter) Aber ab da an machte ich mir sorgen. Die Gebärmutter löst sich doch erst, wenn die Einnahme der Pille beendet wird aber ich habe die Pille zu dem Zeit Punkt noch genommen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Einnahmefehler gemacht habe, aber ich kann mich beim besten Willen nicht an einen Einnahmefehler erinnern, oder ob es tatsächlich nur eine Zwischenblutung war, wie es in den ersten paar Wochen der Pilleneinnahme passieren kann. Ich hab das also einfach ignoriert und die Pille 21 Tage lang genommen. Dann hab ich mit der Pillen-Pause begonnen. Das war vor 4 Tagen. (Heute mitgerechnet) Und seit 4 Tagen blute ich (entschuldigt die Ausdrucksweise, aber es ist einfach wahr!) wie ein abgestochenes Schwein! Ich nutze die stärksten XXXL Binden und Tampons die zu finden sind und muss diese trotzdem alle 30 Min. wechseln, und meine Unterhose ist durchnässt. Es ist zum Verzweifeln. Ich kann nirgendwo hingehen, Sport machen oder sonst irgendwas, weil es aus meinen Beinen fliest, wie aus den Niagara-Fällen. Ich hatte meine natürliche Periode ja schon rstark, aber das hier gerade ist absolut kein Vergleich. Ich hab gelesen, dass die Entzugsblutung ein wenig schwächer ausfällt, als die natürliche Periode aber bei mir ist das komplette Gegenteil der Fall. Ich bin entkräftet, weil es echt anstrengend ist wenn man 24 h ununterbrochen stark blutet und das jetzt seit 4 Tagen. Ich hab momentan Ferien, ich könnte so niemals in die Schule gehen, das wäre absolut unmöglich. Das ist wirklich anstrengend und unangenehm, was zur Hölle ist denn nur los mit mir?! Termin beim FA hab ich leider erst in ein paar Wochen, bis dahin bin ich wahrscheinlich verblutet und könnte mit meinem Aussehen Steve Buscemi Konkurrenz machen.

Könnten diese Zwischenblutungen und extrem starken Abbruchblutungen Anzeichen einer Schwangerschaft sein!?!! Ein Anzeichen auf innere Verletzungen? Krebs?

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten

NeedRllyHelp

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 17

Zwischenblutungen sind eine ganz normale Nebenwirkung der Pille und können besonders in den ersten 3 Monaten der Einnahme auftreten. Das ist nicht weiter schlimm.
Wenn deine Entzugsblutung so stark ausfällt, dann reagiert dein Körper einfach sehr stark auf den Hormonentzug. Damit du nicht weiter darunter leiden musst beende die Pause am besten jetzt schon. Die Blutung wird nicht sofort verschwinden, sollte aber schwächer werden und in ein paar Tagen komplett verschwinden. Bis zu deinem Frauenarzttermin würde ich dir raten die Pille im Langzeitzyklus (sprich ohne Pause) zu nehmen.
Starke Blutungen sind kein Schwangerschaftsanzeichen. Bei korrekter Einnahme der Pille bist zu 99,9% geschützt. Eine Schwangerschaft ist damit extrem unwahrscheinlich.

Kommentar von NeedRllyHelp ,

Ich dachte mir auch, dass bei einer Schwangerschaft die Blutung doch ausfällt bzw schwächer wird, aber da die Pille ja ein Hormon-cocktail ist, war ich mir da nicht so sicher. (Immer lieber mal nachfragen, ich bin ein extrem besorgter Mensch, einen Schwangerschaftstest mach ich zur Sicherheit trotzdem ._.) Oder fällt auch die Abbruchblutung aus, wenn man schwanger ist? Weil es ist ja keine natürliche Periode, sondern eine künstlich erzeugte. 

Kommentar von Jeally ,

Die Abbruchsblutung sagt nichts über eine Schwangerschaft aus. Sprich sie kann eintreten obwohl man schwanger ist (in der ersten Zeit zumindest) oder ausbleiben obwohl man nicht schwanger ist.

Antwort
von Elise87, 15

Also ich würde dir raten morgen sofort zu deinem Frauenarzt zu gehen. Das ist nicht mehr normal. Eigentlich ist es immer umgekehrt. Wenn man die Pille wird die Blutung schwächer

Kommentar von NeedRllyHelp ,

Ich bekomme keinen früheren Termin und sämtliche anderen Ärzte in meinem Landkreis haben URAUB!!!! (Ich hab wirklich überall angerufen, es ist zum verzweifeln T_T)

Kommentar von Elise87 ,

Dann fahr ins Krankenhaus. Die Ärzte von ner gynäkologischen Station untersuchen dich bei so nem Notfall sicher. Wenn du noch länger wartest verblutest du echt.

Kommentar von NeedRllyHelp ,

ich hab keinen führerschein und die busfahrt zum KH würde ne stunde dauern, ich weiß nicht, ob ich es bis dahin schaffe xD

Kommentar von Elise87 ,

Notfalls Taxi nehmen oder irgendjemand fragen der dich hinfahren kann evtl. deine Eltern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community