Frage von 113deepblue122, 55

Bin verzweifelt. Wie bekomme ich das hin?

Ich hatte schon mal diesbezüglich eine Frage gestellt.
Ich lebe getrennt, habe zwei Kinder welche nur extrem fehlen, bin alleine in meiner neuen Wohnung, arbeite halbherzig.
Ich weis nicht wie ich aus diesen Depressionen raus kommen soll.
Ich war seit Ostern 12 Wochen in psychosomatischen Klinik in Behandlung. Arbeite seit 4.7. wieder aber falle immer wieder sobald ich mich nicht beschäftige ( was magst Kraft kostet ) in ein Loch.
Ich habe keine Freude mehr.
Wann wird das besser??
Soll ich wieder in ne Klinik gehen? Habe das Gefühl es bringt nichts.
Mache ne ambulante Therapie die gut ist aber 1x die Woche 1 Std. ist nicht viel.

Was soll ich machen?

Antwort
von Hullewusch, 20

Hey,

ein Hobby, durch den du wieder mit Leuten in Kontakt kommst und generell Freunde finden wäre ein Anfang :)

Auch Sport kann bei Depressionen und schlechter Stimmung ungemein helfen, es braucht halt Überwindung am Anfang.

Wie wärs wenn du dich in einen Kurs einschreibst, z.B. Yogakurs, Nähkurs, Malkurs oder Wandern... (ich habe keine Ahnung wo deine Interessen liegen, Hauptsache es gibt andere Menschen im Kurs und du lenkst dich ein bisschen ab ^^)

Und wenn du alleine lebst, denk doch mal über ein Haustier nach :) Das kann auch sehr helfen

Antwort
von TheFosters, 22

Geh in ein Zentrum wo mehr Leute mit diesen Problemen leben, gegebenenfalls findest du dort Freunde. Freunde gen dich dort schnell wieder raus!!

Kommentar von 113deepblue122 ,

Was meinst du mit zentrum?

Kommentar von TheFosters ,

Es gibt solche Veranstaltungen auch für Leute die zb. sehr viel trinken. Das ganze geht auch anonym also das nennt sich Anonyme Alkoholiker. Muss Du einfach mal Googlen oder dich umhören.

Kommentar von 113deepblue122 ,

Ok, danke.

Antwort
von rafaelmitoma, 2

versuche doch mal eine mutter-Kind Klinik zu beantragen. das hilft dir bestimmt wieder, deinen alltag zu bewältigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community