Bin verzweifelt wegen Stress im Leben und Schule?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

oh man bei mir war es das selbe nur das mein vater mich zwingen wollte zu studieren, wurde dann aber zu schlecht und bin jetzt auf einer realschule mit auch schlechten noten, mein dad ist halt mega enttäuchst aber mit dem komme ich so oder so nicht klar. mach deiner mutter klar was du willst und das es um dich geht und nicht um sie

Rede vielleicht vor dem gemeinsamen Gespräch mal mit deinem Lehrer und erkläre ihm die Situation das er schon vorbereitet ist und das Gespräch in die richtige Richtung geht

Mach dir keine Sorgen!

Das regelt sich alles ganz von selbst. Zum einen können sie dich vielleicht zwingen auf der Schule zu bleiben, aber sicherlich nicht die Schule zu bestehen. Du wirst dann ganz von selbst einen anderen Weg gehen können.

Sobald du dir darüber im Klaren bist, dass du allein Herrin der Lage bist wird dir der ganze Mist auch kaum mehr was ausmachen und der ganze Stress ist wie weggeflogen.

Also Chemie in der 9. ist kein Hexenwerk...und so ist das eigentlich bei jedem Fach. Auch den Realschulabschluss bekommt man nicht im Bett und bis zur 10. unterscheiden sich Realschule und Gymnasium eher geringfügig.

Klemm dich hinter den Schreibtisch, mach deine Hausaufgaben selbstständig und bereite dich auf Klausuren vor. Deine Eltern wollen das Beste für dich, ihnen wurde damals wahrscheinlich nicht mal die Möglichkeit gewährt eine höhere Lehranstalt zu besuchen. Ich würde mich bis zum Abi hinter meine Bücher klemmen, ein gutes Abi ist wie die goldene Eintrittskarte bei Willy Wonker, dann kannst du studieren, oder eine Ausbildung machen. Mit 18 bist du auch reif solche Entscheidungen zu fällen, mit 15/16 überstürzt man so was zu leicht.

Was möchtest Du wissen?