Frage von Ninotheking, 55

Bin traurig sehrsogar?

Vor fast einem Jahr ist ein junge gestorben den ich etwas kannte. Die Trauer hab ich fast weg gehabt nun kommt sie wieder... Natürlich denke ich an ihn aber dies möchte ich nicht mit Trauer verbinden sondern mit schönen Dingen. Ich besuche sein Grab oft da kann ich einfach mit ihm reden und ich lege ihm auch oft Blumen oder schöne Sachen hin. Ich glaube ich bekomme meine Trauer nicht wirkli h weg weil ich in ihn verliebt war das tut so weh in meinem Herzen . Kann mich jemand verstehen? Bitte schreibt mir und sagt was ich tun kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von akifsta, 6

Kenne ich nur zu gut, in meiner Familie ist meine Schwester vor 5 Jahren gestorben und mein Vater vor kurzem. Ich kann dir nur sagen wie ich versuche meinen Schmerz zu verarbeiten. Ich sage mir das der Tot zum Leben dazugehört und wir alle Sterben werden, es ist also etwas ganz normales Menschen die einen sehr nahe standen zu verlieren, wir können da nichts machen. Das Leben geht weiter. Meine Schwester und mein Vater haben überhaupt nichts davon wenn ich ständig trauere sie wären ganz im gegenteil traurig wenn sie sehen würden wie ich wegen ihnen weine. Klar gehören weinen und trauern dazu und es ist wichtig aber wie schon gesagt das Leben geht weiter auch ohne diese Menschen. Wie auch die Liebe ist das Leben eine Achterbahn mit höhen und tiefen. Hoffe ich konnte dir helfen. ;)

Antwort
von GammelKnight, 37

Du kannst leider gar nichts tun. Am besten versuchst du ihn zu vergessen und eine neue Liebe zu finden.

Antwort
von Lena124501, 17

Sry aber tut mir echt leid

Ruhe in Frieden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten