Frage von Simkartefehlt21, 73

Bin ständig krank und wollte fragen wie man sein Immunsystem stärken kann?

Antwort
von Grobbeldopp, 39

Wenn du ständig krank bist stell dich einem Arzt vor. Der kann dir vielleicht bei der Ursachenforschung helfen.

Mit Hausmittlechen, Ernährung, Vitamintabletten, Abhärtung und Naturheilkunde kann man keinen gezielten Einfluss auf das hochkomplizierte Immunsystem nehmen. Darüber hinaus ist auch die Annahme "ich bin oft krank also muss ich mein Immunsystem stärken" nicht immer richtig. Ein "starkes Immunsystem" mildert nicht unbedingt Krankheitssymptome, die können umgekehrt sogar heftiger ausfallen. 

Die Annahme dass Vitamine das Immunsystem stärken ist ein Fehlschluss, der geht so: Bei Vitaminmangel kann das Immunsystem geschwächt werden. Deshalb ist es ja gut gegen Krankheiten mehr Vitamine zu sich zu nehmen? Nein, falsch, nur bei Vitaminmangel und den hast du höchstwahrscheinlich nicht bzw. der ist bei uns nur selten die Ursache einer Immunschwäche oder einer Anfälligkeit für Krankheiten (wie gesagt, die zwei sind auch nicht automatisch dasselbe). Die Zufuhr von Vitaminen in größeren als den benötigten Mengen, die (mit wenigen !!! Ausnahmen z.B. Folsäure in der Schwangerschaft) zuverlässig über die Nahrung zugeführt werden ist unnötig bis leicht schädlich.

Abhärtung ebenso wie fast alle Naturheilverfahren haben keine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung, darauf deutet alle ernstzunehmende Forschung hin.

Kommentar von blubber77 ,

Widersprechen ist ja nett... (wenn auch deswegen keinesfalls korrekt). Wenn Du Dich schon auskennst, dann gib Ihr doch auch eigenständige Lösungsvorschläge. Die Frage zielt auf Stärkung/Prägung des Immunsystems...

Kommentar von Grobbeldopp ,

- Es gibt keinen Lösungsvorschlag für eine "missgestaltete" Frage

- Lies den ersten Satz

Antwort
von user8787, 46

Manche schwören auf Sauna, andere auf Vitamine & Co., dritte auf Naturheilmittel (z.B. Umcaloaboo). 

Jede Erkältung trainiert dein Immunsystem. Wichtig ist, das du deinen Körper machen lässt, ihm Ruhe gönnst und mit allem versorgt was er braucht. 

Dinge wie unnötige Medis., rauchen, Stress und Drogen wirken eher kontraproduktiv. 

Die meisten frei verkäuflichen Medis. gegen banale Erkältungen bestehen aus Analgetika (Paracetamol, Ibo), Koffein und viel Zucker. Die lindern nur die Synptome, gegen die Keime kämpft dein Körper alleine. Da sollte man überlegen ob das Zeuch wirklich nötig ist. 

Möchtest du schonende Unterstützung solltest du Kontakt zu einem Heilpraktiker aufnehmen. Homöopathie ist eine sehr sanfte unterstützende Maßnahme. 

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 28

Zu dem Thema kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/immunsystem-staerken-geheimtipps?foundIn=answer-...

Antwort
von blubber77, 49

Ganz viele Vitamine futtern, das kann auch helfen. Sobald Du merkst, dass ne Erkältung droht, Vitamin C-Brausetabletten nehmen, Früchte futtern, gezuckerte Lebensmittel meiden. Und generell nicht zu wenig essen, sonst leidet der Körper stets unter Energiemangel und das Immunsystem läuft auf Sparflamme.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Das stammt aus dem Dunstkreis der orthomolekularen Medizin und ist längst wiederlegt.

Kommentar von blubber77 ,

Nee, das stammt aus dem Dunstkreis der Biochemie:)

Kommentar von Grobbeldopp ,

Komisch. Mein Biochemielehrbuch liegt auf dem Nachttisch. Das Kapitel "Vitaminüberdosen zur Stärkung des Immunsystems" hab ich wohl überlesen.

Antwort
von DJFlashD, 46

Abhärtung. Knallharte Abhärtung. Und man sollte sich natürlich genügend und ausgewogen ernähren damit der Körper auch Energie für Abwehrkräfte hat. Ansonsten: einfach mal nicht so warm anziehen sondern so dass man vlt schon fast n bisschen friert, dann gewönt man sich an Kälte und wird gewöhnlicherweise auch nicht so schnell krank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten