Frage von rainysix, 179

Bin so schnell im Krankenhaus dran gekommen?

Hey,

ich habe heute im Krankenhaus eine Wunde versorgen lassen und normalerweise wartet man in den größeren Krankenhäusern auf jeden Fall eine Stunde oder mehr, vorallem wenn die Notafunahme so wie heute ziemlich voll gewesen ist. Hatte mich deswegen wie so oft davor auf eine längere Wartezeit eingestellt... Kam dann aber ungelogen nach 5 Minuten warten dran und war inerhalb einer halben Stunde genäht und durfte gehen... Wirklich das ganze Wartezimmer war voll, als ich aufgerufen wurde kam ein Notfall aus dem RTW rein um den dann alle herum standen und der wirklich ein Notfall war (im Gegensatz zu mir).. Ich wurde dann sogar in diesen großen Räumen behandelt die direkt vorne bei den Ärtzen ist (wo normalerweise eben die krassen Notfälle sind), diese Schockräume oder so... Ich weiß nicht, ich bin darüber jetzt nicht irgendwie wütend den ich war ja schnell weg aber ich verstehe nicht warum ich so schnell dran gekommen bin und warum ich anstatt des Notfalls in diesen Notfallräumen war? Gibt es dafür eine Begründung? Und btw ich bin kein übertreiber.. Also ich hab da nicht geheult oder so... war nur eben etwas "durch" und down weil es eben ne selbstverletzung war... Und ich hatte Panick, hab also glaub ich etwas abwesend gewirkt...

Kann mir das irgenjemand erklären? :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dadamat, 55

Die Wartezeit ist von der Anzahl der Patienten, der Schwere der Erkrankungen und der Menge des Personals abhängig. Ein oder mehrere Unfallchirungen und Internisten sind immer anwesend, andere Disziplinen werden, wenn nötig, dazugerufen. Es konnte so sein, dass viele Patienten auf andere Ärzte oder Untersuchungen warten mussten, und gerade ein Arzt für dich Zeit hatte.

Antwort
von Repwf, 70

Glück und Zufall ?

Oder ein junger unerfahrener Arzt der für die "leichten" Fälle zuständig war und an die andern nicht dran durfte

Antwort
von JonSnow1001, 41

Das hängt überwiegend von der Anzahl der Ärzte in der Notaufnahme ab. Wenn genügend Unfallchirurgen im Dienst sind geht es schnell. Es kann ja durchaus sein, dass die anderen Patienten im Wartezimmer auf Internisten und Allgemeinchirurgen gewartet haben, so dass in der Unfallchirurgie nicht viel los war. Und was den Schockraum betrifft - nicht jeder Patient, der mit RTW eingeliefert wird, ist ein Fall für den Schockraum. Solche Fälle werden normalerweise von der Leitstelle dem Krankenhaus angemeldet und wenn da nichts geplant ist wird der Schockraum auch für "normale" Patienten benutzt.

Antwort
von Tomatensaft129, 73

Was meinst du mit Selbstverletzung? Selbstmordversuch, wenn du dir in der nähe der Pulsader eine Wunde hinzugezogen hast muss das natürlich schnell behandelt werden. Oder du bist verbeamtet, da kommt man auch oft schneller dran.

Antwort
von Daniel7979, 41

Vielleicht musten mehrere genäht werden sodass diese Vorrang hatten. Lange mit offenen Wunden rumlaufen ist ja auch nicht gerade gesund und an Krankenhaus keine mag man erst garnicht denken

Kommentar von Daniel7979 ,

Krankenhaus Keime!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community