Frage von elcintaner, 62

Bin selbstständig und will meinen Firmenwagen verkaufen, aber wiee?

Hallo ich bin selbstständig in der Gastronomie und habe 2012 einen Firmenwagen für 51.000€ gekauft. Ich will ihn aber loswerden weil es mir zu teuer wird. habe aber noch 27.000 € offene Schulden und der Wagen ist nur noch ca. 23.000 € Wert. Also müsste ich quasi 4.000 € an die Bank + 4370 € Mwst an das Finanzamt zahlen, wenn ich es für 23.000 € verkaufen sollte. Ein kollege erzählt, dass man nach 3 jahren keine Steuern zahlen muss, weil es verjährt, aber im Internet finde ich nichts dadrüber ?? Kann mir jemand helfen und raten wie ich es einfach verkaufen kann ohne weitere Kosten ?

Antwort
von BarbaraHo, 39

Das solltest du mit deinem Steuerberater besprechen! Entweder erst privat entnehmen und dann verkaufen oder direkt verkaufen.

Antwort
von sntgnaethawnr, 38

hast du bei erwerb vorsteuer abführen müssen, wenn nicht, kannst du ihn zum privatwagen machen, in dem du ih aus dem betriebsvermögen herausnimmst. als privatfahrzeug dann nach einger zeit verkaufen und die umsatzsteurer sparen.

die "verjährt" nicht, der wagen gehört als firmenwagen zum betrieb und auf den verkauf fällt umsatssteuer an, weil der erlös zum umsatz gerechnet wird, soweit ich informiert bin

kann amn im internet auch ergoogeln, man muss nur die schlüssslewörter kombinieren, und nicht zuviele davon

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 31

WAs nicht alles an Quatsch erzählt wird. So eine Frist gibt es nicht. Und wenn der Wagen 10 Jahre im Betriebsvermögen und voll abgeschrieben wäre. Beim Verkauf fällt auf den Verkaufspreis Umsatzsteuer an.

Ebenso bei einer Entnahme.

Ist der Brief bei der Bank?

Dann musst Du mit denen verhandeln.Eventuell sehen die ja Dein Bemühen zur Verbesserung der Liquidität an und rücken den Brief raus, wenn Du denen weniger gibst.

Aber nun fällt mir noch auf, wenn der Wagen nur noch Verkaufspreis 23.000,- Wert ist, dann ist die Umsatzsteuer doch nur ca. Eur. 3.600,-.

Antwort
von michi57319, 35

Du bist selbständig in der Gastronomie und hast keinen Steuerberater?

Solltest du dringend nachholen. Der erklärt dir auch, was sonst noch zu beachten ist......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten