Frage von tschowanni, 60

Bin selbstständig als Fußpflege und habe noch zusätzlich einen 450€ Job. Wenn ich krankgeschrieben bin, kann ich dann trotzdem in der Fußpflege arbeiten.?

Antwort
von gadus, 30

Wenn du zu krank zum Arbeiten bist,bist du auch zu krank zur Fusspflege.   LG  gadus

Antwort
von HexeJulia, 39

Ich würde das nicht machen. Eine Krankschreibung vom Arzt ist eine ArbeitsUNFÄHIGKEITSbescheinigung. Wenn du einem anderen erwerb in der Zeit deiner Krankschreibung nachgehst, also arbeitest obwohl du dich als dazu nicht fähig hast attestieren lassen, ist das ein Kündigungsgrund.

Antwort
von Griesuh, 14

Nein. Entweder bist du AU oder nicht. Wenn du das machst, in deiner Selbstständigkeit weiter arbeiten und beim AG auf AU machen, kann das eine fristlose Kündigung für dich bedeuten.

Denke einmal scharf nach, was du mit einer Mitarbeiterin machen würdest, die sich bei dir Krank meldet und dann im jebenjob munter weiter arbeiten würde.

Funkts in den grauen Zellen??

Wenn dich dein Arbeitgeber krank macht, dann kündige doch einfach.

Antwort
von Mojoi, 38

Du darfst während deiner Arbeitsunfähigkeit alles tun, was deine Genesung nicht behindert. 

Allerdings stellt sich mir und dem Arbeitgeber die Frage, wieso du fit genug bist für deine selbständige Arbeit, aber für den 450-Euro-Job zu krank. 

Kommentar von tschowanni ,

Der Arbeitgeber macht mich krank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten