Frage von Reohrrich, 18

Bin Selbstständig + in PKV! Möchte parallel zus. noch eine Teilzeitbesch. ( 20 Std / Woche) als Angestellter annehmen. Welche gesetzl. Vers. muß ich wie anmeld?

Es geht hier um ges. Rentenversicherung, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung bzw. notw. zusätzliche Beiträge zur KV, für die ich eine meldebstätigung nach § 25 DEÜV benötige. Achtung ! Das überwiegende Einkommen wird durch die selbstständige eigene Firma verdient !

Antwort
von KlausM1966, 18

Wenn du eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmst, brauchst du gar nichts melden, denn das erledigt dein künftiger Arbeitgeber.

Da du mit 20 Std. in der Woche nur schwerlich die Einkommensgrenzen der gesetzlichen Pflichtversicherungen überschreiten wirst, besteht wie der Namen schon sagt die Sozialversicherungspflicht!

Das hat mit deinem Gewerbe zunächst mal gar nichts zu tun. Höchstens in soweit, als das du die PKV nun nicht mehr benötigst und diese höchstens als Zusatzversicherung abändern solltest.

Kommentar von Reohrrich ,

Ich bin in diesem Fall ( spreche als ) Arbeitgeber und möchte wissen,

ob es gesetzl Zulässig ist, wenn weiterhin nur die/seine PKV des neuen Angestellten bedient wird, der Teilzeitjob nicht zusätzlich ges. KV wird.

Reicht es aus, wenn nur RV , ALV und Pflegevers. neu gesetzlich angemeldet wird / werden.

Ist dieses Prozedere gesetzl. Korrekt oder könnten im Rahmen einer

Prüfung nach SGB Probleme auftauchen

Kommentar von KlausM1966 ,

Es handelt sich um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Solange das hieraus erzielte regelmäßige  Einkommen nicht die Obergrenze (Versicherungspflichtgrenze 2015 = 4.575 € monatl.) der GKV erreicht, besteht versicherungspflicht!

Daran ändert seine PKV leider gar nichts und du musst ihn komplett anmelden.

Warum denn der Stress? Beschäftige ihn als freien Mitarbeiter und zahle ihm etwas mehr Brutto, weil du ja keine Abgaben hast und alles ist gut. Kannst auch einen Zuschuss zu seiner PKV zahlen.

Kommentar von KlausM1966 ,

So ist das wenn man sich auf Wissen verlässt, das nicht aktualisiert ist: Nicht ganz Richtig, leider!!

Schau mal hier:

http://www.online-pkv.de/pkv-bu-blog/selbststaendig-privat-krankenversichert-und...

Antwort
von KlausM1966, 11

STOP!!

Kann sein, dass ich Mist geschrieben habe. Das kläre ich grade mal ab und schreibe dann einen weiteren Kommentar!! Sorry.

Kommentar von KlausM1966 ,

Nichts ist so beständig, wie die Veränderung:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Streit-um-Krankenversicherung-article1790261.html

Du solltest zur Sicherheit aber bei der GKV oder der Deutsche Rentenversicherung Bund nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community