Bin seid gestern Mittag krank geschrieben. Habe ab nächste Woche zwei Wochen Urlaub. Kann mein Arbeitgeber den ohne weiteres verschieben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der AG den Urlaub genehmigt hat, spielt es keine Rolle ob Du vorher arbeitsunfähig bist oder nicht.

Die Genehmigung des Urlaubs ist die Freistellungserklärung des AG und die kann einseitig nur in absoluten Notfällen widerrufen werden.

Unter "Notfall" fällt bestimmt nicht, dass Du jetzt vor Deinem Urlaub krank geworden bist. Auch wenn nächste Woche ein Kollege krank werden würde, hätte das mit Notfall nichts zu tun. Der AG müsste schon nachweisen können, dass ohne Deine Arbeitskraft der Betrieb z.B. an den Rand des Ruins gedrängt würde, ein wichtiger Auftrag nicht zustande käme oder auch Arbeitsplätze verloren gingen. Da ich das nicht annehme, darf der AG Deinen Urlaub nicht ohne Dein Einverständnis verschieben.

Solltest Du nächste Woche auch noch krank sein, darf der AG Dir keinen Urlaub abziehen, er muss Dir aber die Urlaubstage anschließend auch nicht mehr gewähren.

Du hast eine Freistellungserklärung für zwei Wochen Urlaub. Solltest Du jetzt eine Woche davon krank sein, hättest Du noch Anspruch auf die zweite Urlaubswoche. Du kannst den jetzt nicht genommenen Urlaub nachher nicht einfach "dranhängen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
16.03.2016, 11:40

Also wenn ein AN so bei mir argumentieren würde, wäre ich als AG schon mit dem roten Stift auf seiner Firmeninternen Akte mit Vermerk unterwegs. Der säße bei mir bereits auf einem Feuerstuhl.

"Herr Schneider. Wir wissen gar nicht was wir ohne sie hier machen sollen, aber ab morgen werden wir das mal versuchen.."

0
Kommentar von Steinfisch88
16.03.2016, 11:47

Muss ich denn meinem Arbeitgeber am Freitag darüber in Kenntnis setzen, dass ich ab Montag meinen Urlaub antreten werde? Denn würde ich mich nicht mehr melden und ich sei Arbeitgeber, würde ich davon ausgehen das es dem Arbeitnehmer wieder besser geht und er jetzt seinen Urlaub antritt. Wäre ich jetzt nächste Woche auch noch krank, dann weis ich müsste ich Ihn darüber in Kentniss setzen.

0

Durch Deine Krankheit verschiebt sich der bereits genehmigte Urlaub nicht. Dazu müsstest Du das schon selbst beantragen.

Bist Du übrigens innerhalb Deines Urlaubs auch Arbeitsunfähig, kannst Du Dir mit Attest vom Arzt die Urlaubstage wieder gutschreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steinfisch88
16.03.2016, 11:24

Vielen dank für die Antwort. Sollte ich Ihn den ende der Woche nochmal darüber informieren, dass ich jetzt meinen Urlaub antreten werde obwohl dies im System der Buchhaltung hinterlegt ist!?

0

direkt von krankheit in urlaub zu gehen sieht immer irgendwie blöd aus. warum und wie lange bist du krank geschrieben? wo soll es in urlaub hingehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steinfisch88
16.03.2016, 11:29

Ich war gestern bis 12 Uhr arbeiten und hatte über 40 Fieber.

Bin bis ende dieser Woche krank geschrieben.

0
Kommentar von PeterSchu
17.03.2016, 09:09

Was ist denn das für eine Begründung? Krank sein und am nächsten Tag wieder arbeiten zu gehen, geht doch auch und sieht nicht blöd aus.

0

deine Krankmeldung geht vor. Genehmigter Urlaub kann nicht verschoben werden. Er stoppt einfach, solltest du noch krank geschrieben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Urlaub genehmigt wurde, kann er nicht einfach verschoben werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
16.03.2016, 11:23

So? Warum nicht?

0
Kommentar von PeterSchu
17.03.2016, 09:10

Er muss es mit sehr gewichtigen Fakten begründen. Und die sehe ich hier nicht.

0