Frage von Emanuel93, 55

Bin obdachlos seit zwei Wochen und habe einen job, muss man da weiter arbeiten oder kann ich aufhören und zum Ams gehn damit ich so Geld bekomme?

Hallo ich bin seit zwei Wochen obdachlos und muss arbeiten gehn... Ich bin schwer depressiv und schlafe trausen... Ich bin nur aus einen Grund in der Region da ich arbeiten muss. Ich möchte nun fragen ob das ein Grund ist zu kündigen und trotzdem Geld vom Ams zu bekommen?

Antwort
von thetee99, 21

Geh zum Amt für Arbeit & Soziales und lass dir eine Sozialwohnung von der Stadt/Gemeinde zuteilen oder erkläre denen dort deine Situation und frag die was du am besten tun kannst. Melde dich bei der Arbeit so lange krank und beantrage Urlaub. Auch für den Umzug selbst kannst du Hilfe von der Gemeinde beantrage. Wenn du kündigst, wirst du bis zu 3 Monate von Arbeitsamt gesperrt und bekommst kein Geld.

Und hör auf so ein Jammerlappen zu sein ;) Was auch immer passiert ist, du mit Sicherheit nicht der Erste dem es passiert ist und übermäßig peinlich muss es dir auch nicht sein... das Leben ist halt bunt und abwechslungsreich. Das wird später mal ne super Lagerfeuer-Geschichte...

Aber wenn du seit 2 Wochen schon "draußen" lebst und seit dem nichtmal in eine Bahnhofsmission gegangen bist o. ä... wie schreibst du dann im Internet?

Antwort
von Kleckerfrau, 25

Such dir ein Pensionszimmer oder Hotelzimmer. Und dann such dir eine neue Bleibe. Deswegen kündigt man nicht seine Arbeit.

Kommentar von Emanuel93 ,

jedes Zimmer kostet bei uns 65€ am Tag ich habe morgen wieder 350 Tage für denn Rest des monats... dann kann man sich es ausrechnen wie lange ich es habe

Antwort
von ellaluise, 14

Wenn du kündigst, stehst du nicht besser da. Auch da besorgt dir niemand eine Wohnung.

Mit Job und Einkommen kannst du aber eine Whg. anmieten.

Kaution, du hast das Recht die Kaution in 3 Raten, angefangen mit der ersten Monatsmiete zu zahlen.

Keine Ahnung ob das Jobcenter evtl. etwas als Darlehen übernehmen würde.

Wende dich an deine örtlichen Behörden (Gemeinde- / Stadtverwaltung) oder vielleicht gibt es Beratungsstellen vor Ort, die dich unterstützen können.

Mach evtl. Aushänge das du kurzfristig ein möbliertes Zimmer suchst oder ähnlich.

Antwort
von Mojoi, 46

In drei Wochen gibt's Gehalt. Davon könntest du doch eine Mietwohnung bezahlen?

Kommentar von Emanuel93 ,

zu teuer bekomme 1200€ und kann die Kaution nicht zahlen...

Kommentar von Emanuel93 ,

und Hotel ist zu teuer... ich müsste weck von hier um es mir leisten zu können

Antwort
von CAPTAlN, 39

Du willst einen Job kündigen nur um Arbeitslosengeld zu beziehen? Warum?

Kommentar von Emanuel93 ,

ich habe richtige Probleme das ich in die Arbeit komme, ich war noch nie in so einer situation... es gibt keine Wohnung die ich gleich bezahlen könnte da ich keine 2000€ habe und nicht bekomme um Kaution zu bezahlen... ich lebe wirklich trausen und kann nicht mehr...

Kommentar von Kleckerfrau ,

Dann nimm dir ein Pensionszimmer Und such dir eine neue Bleibe.

Kommentar von CAPTAlN ,

Da gibt es sicher Möglichkeiten im Bezug auf zusätzliches Geld zum Wohnen oder eine Unterkunft von den zuständigen Ämtern.

Die Aufgabe des AMS ist es, Arbeit zu ermöglichen, die wollen nicht, dass du deinen Job kündigst. Es wird dir in deiner Wohnsituation bestimmt geholfen

Kommentar von Emanuel93 ,

Muss umziehen um es leistbar zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten