Frage von annikaGOMEZ, 74

Bin nicht bereit ihn wieder zu sehen. Tipps?

Momentan habe ich Ferien und habe einen Lehrer, in den ich mich verliebt habe eine Weile schon nicht gesehen. Ich habe auch sonst Ablenkung und das Gefühl ich habe nicht mehr wirklich an ihn gedacht, was mich ziemlich erleichtert.

Doch wenn ich an den ersten Schultag in einer Woche denke dann wird mir ganz schlecht. Ich habe die Ferien wirklich gebraucht um mir über die Sache klarzuwerden und habe vielleicht sogar begonnen Abstand davon zu gewinnen. Doch es wäre gelogen, wenn ich sagen würde dass noch ein zwei Wochen mehr nicht schaden würden.

Ich habe einfach das Gefühl der "Abstand" ist wie ausgelöscht wenn ich ihn nach den Ferien wieder sehe und muss mich irgendwie durch das Schlamassel schummeln und sehen wie ich mein Verhalten erkläre wenn es hart auf hart kommt.

Ich müsst mir jetzt keine Rede darüber halten, dass sowas nicht funktioniert, also etwas zwischen Lehrer und Schülerin. Das weiß ich auch, ich bin 18 und nicht blöd. ich kann aber trotzdem nichts für meine Gefühle und kann nicht mehr als das beste draus zumachen.

Erst ist mein Lehrer und ich kann ihn wohl kaum ignorieren, schön wärs. Gebt mir bitte einfach nur irgendwelche Tipps wie ich mich besser "darauf vorbereiten" kann ihm wieder über den Weg zu laufen.

Danke.

Antwort
von KaffePrinz, 37

bleib einfach locker und beschäftige dich überhaupt nicht mit dem was du mal empfunden hast..

dass pubertierende sich in lehrkräfte verlieben, das gibt es immer wieder. eigentlich ist das auch mehr schwärmerei als verliebt sein..

beschäftige dich mit den jungs in deinem alter, dann biste beschäftigt genug..;-)

Antwort
von Schocileo, 12

Sag dir selbst "Das kann nichts werden, also bringts mir auch nichts deswegen nervös/traurig zu sein."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community