Frage von Kiaaana, 36

Bin mundfaul, hab nie eine ahnung was ich sagen soll, schüchtern, keine motivation, sitze zur zeit nur drin rum mit Mädchen kann ich reden mit jungs nicht?

Ich hab seit einigen jahren das problem einfach nichts zu sagen. 1. ich fühle mich anderst gegenüber den anderen so als ob sie mich nicht verstehen so als ob ich nicht mit den anderen reden kann weil ich nicht böse über andere denken kann außer die Person nervt mich gerade zu tiefst.

2. Ich kann meinem gegenüber nicht die Wahrheit sagen weil ich angst habe diese Person zu verlezten anstatt das ich driekt und ehrlich bin rede ich gerne um den heißen brei herum und versuche irgendwelche Worte zu finden um nett und ehrlich zu sein aber das will ich nicht das ist nicht richtig das stört mich bin ich wütend kann ich das nicht sein dann denke ich mir das das blöd bei mir aussieht oder das mich die anderen so schüchtern kennen dann kann ich nicht aufeinmal offen direkt selbstebwusst sein.

Ich habe angst meine Meinung zu vertreten. Ich habe Angst mit jemanden mich zu unterhalten weil ich jeden moment rot werden könnte und ich mir denke was passiert wenn die Person denkt, dass ich auf sie stehe mit Frauen kann ich reden mir fällt aber fast nie ein was ich sagen soll mit Männern/Jungs das geht gar nicht bei etwas Älteren denke ich mir gleich das die auf mich stehen könnten, also "sei ja nicht so nett" weil es schon 2 mal vorgekommen ist und ich mich dann direkt unwohl fühle dadurch kann ich nur noch weniger mit Jungs mit älteren Jungen kann ich reden aber dann passiert sowas und mit solchen wie in meinem Alter geht das gar nicht.. was soll ich nur tun ..

Ich verstelle mich, ich bin nicht so wie ich sein möchte, ich habe so etwas an mir was die anderen toll finden das sie mich rufen wenn sie Hilfe brauchen ich bin immer nur die; die zuhört dann rufen mich die leute mit mir kann man nicht lachen oder viel Spaß haben weil mir einfach nichts einfällt. Ich kann nur über die Schule reden... Die Leute lieben mich weil ich immer die einzigste bin die ihnen richtig zuhört.. aber das bin ich aber ich will es nicht sein

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von DBKai, 2

Wenn du nicht die sein willst, die zuhört, dann kannst du das ja abstellen... privat sollte das kein Problem sein... nur beruflich könnte das zu Problemen führen...

Wenn du gerne etwas sagen würdest, könntest du über etwas reden, was dich interessiert und womit du dich gerade beschäftigst... Bücher, Filme, Orte... Rezepte... was auch immer..

Ja - mit der Wahrheit kann nicht jeder gut umgehen... man muss sie auch nicht immer direkt ansprechen... So gut wie jeder Mensch hat seine guten Seiten und man kann sich ja auf diese konzentrieren und sagen, was einem genau an diesem Menschen gut gefällt... was seine herausragendsten positiven Eigenschaften sind, die man schätzt... Wenn einem etwas wirklich stört, was andere tun, wäre es wohl auch gut, wenn man es mal sagt und Vorschläge macht, was man tun könnte, damit es besser läuft...

Ich bin schon öfter in meinem Leben rot geworden und ich habe auch schon bei anderen öfter erlebt, dass diese rot geworden sind... ist für mich gar nichts so besonderes mehr... passiert eben ab und zu... man wird eben hin und wieder verlegen - heißt ja nicht, dass man die andere Person deshalb sofort heiraten muss/wird... 

Es ist nicht immer leicht einen passenden Gesprächspartner zu finden... wenn man ein gemeinsames Interesse hat, kann man sich darüber unterhalten... wenn man ein Interesse nicht teilt und einem die andere Person nicht darauf einsteigt, dann läuft nichts mit reden... :/

Was Jungs betrifft, könntest du es ev. klar stellen, dass du nur an freundschaftlichen Kontakten interessiert bist... und das sagst du, weil du die Sorge hast/die Erfahrung gemacht hast, dass viele immer gleich meinen, dass man an mehr interessiert ist, wenn man sich mal unterhält... also - nur sicherheitshalber - um Missverständnisse von Anfang an zu vermeiden.. 

Ich hab auch schon mal mit einem Typn geschrieben, der meines Empfindens nach Sex mit mir wollte und wo ich dann klar gestellt habe, dass ich nur freundschaftlichen Kontakt will -worauf hin er meinte, dass ich immer gleich an das eine mit ihm denken würde... Was aber total albern war, weil ich eigentlich überhaupt kein sexuelles Interesse an ihm hatte - aber er immer wieder mal SMS geschrieben hat, die ich in diese Richtung ausgelegt habe... 

Du möchtest jemand sein, mit dem man lachen und Spaß haben kann? Ich habe immer den Eindruck, als würde sich lustige Situationen so ergeben... wenn sich z. B. eine Freundschaft nach und nach entwickelt... dann macht man etwas zusammen durch... hat dann schließlich Insider, die nur diese beiden verstehen... und weiß bestimmte private Dinge übereinander... und dann kann man sich auch immer besser gegenseitig aufziehen.... wodurch es zu Streit kommen kann oder lustig werden kann... 

Bestimmte Dinge kann man nicht so gut beeinflussen... nicht immer findet man schnell und leicht jemanden, mit dem man auf einer Wellenlänge liegt... und die Kennen-Lern-Phase braucht ja auch ihre Zeit... 

Wenn du etwas willst, worüber du reden kannst, könntest du dir jedenfalls Hobbies und Interesse zulegen... oder Ideale, für die du dich einsetzt... und dann kannst du dich darüber unterhalten... wie du darüber denkst... was dir gut daran gefällt und was dir weniger gefällt... was du anstrengend findest... was dir Sorgen macht... was dich ärgert... 

Du kannst die auch Lebensziele setzen und diese Verfolgen und dich darüber unterhalten, wie es dir dabei ergeht... 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community