Frage von Aliina96, 36

Bin mir so unsicher bzgl. Ausbildung oder Studium. Was kann ich tun, hat jemand Tipps?

Hey 😊 Ich hab keine Ahnung ob ihr mir helfen könnt aber vielleicht ging es jemand ähnlich wie mir und kann mir helfen. Ich wusste noch nie so wirklich was ich mal werden will bzgl. Beruf und so. Hab dann nach der Realschule mein Fachabi gemacht und war 2015 damit fertig. Seitdem hab ich einfach überhaupt keinen Plan was ich machen soll oder wie meine Zukunft aussehen soll. Ich kann mir keinen Beruf vorstellen, will nicht immer nur im Büro sitzen und will auch nicht nur draußen sein. Außerdem möchte ich eigentlich auch nicht studieren da ich Geld verdienen möchte und ich auch nicht unbedingt der Lerntyp bin. Ich möchte auch schnellstmöglich ausziehen, ich bin jetzt 20. Eine sichere Ausbildungsstelle für 2016 hab ich schon, aber ich bin mir so unsicher denn Bankkauffrau ist auch nicht das wirklich Richtige für mich. Ich bin so unsicher, ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ein Jahr warten geht nicht mehr denn ich hab in diesem Jahr jetzt auch nur einen Nebenjob gehabt. Ging es jemand ähnlich? Das ihr wirklich nicht wisst was ihr machen sollt, nichts zu euch passt? 😢 Ich weiß, ihr kennt mich nicht aber vielleicht kann mir einfach jemand ein paar Tipps geben.. Danke schonmal :)

Antwort
von Michipo245, 18

Mach doch mal eine Liste mit deinen Stärken und Vorlieben. Also was du gut kannst und magst. Vielleicht ergibt sich daraus eine Richtung die dir weiter hilft.

Antwort
von Sungoo, 19

das Gefühl kenne ich, aber da hilft wirklich nur eins: ausprobieren. Allein durch das darüber nachdenken kannst du nicht herausfinden was du wirklich willst. Also Schnuppern und Praktika,... und irgendwann wirst du etwas finden, was dir gefällt.

sonst eine Übung: beschreibe deinen absoluten Alptraumjob. Mit allen möglichen Details.

Und dann deinen absoluten Traumjob (muss nicht wirklich existieren). Was machst du, mit wem arbeitest du, wo arbeitest du, wie lange,...

Wenn dir zu Nummer 2 nichts einfällt drehe einfach Nummer 1 komplett um.

Und wenn alles nichts bringt: es ist ok nicht zu wissen was man will und es ist auch ok einen Job zu haben der nicht unbedingt der wahr gewordene Traum ist (wenn du eben nicht weißt was dieser Traum wäre). Dann mach einfach das Beste daraus im Job und lebe im Privatleben deinen Traum.

Antwort
von VampireJay, 8

Hey so gehts mir auch momentan.. hab auch erst MR gemacht und dieses Jahr Abi.. Da ich noch nicht weiß was genau ich machen will ( Ausbildung+Studium/Studium/Ausbildung) mache ich erstmal ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur. Bringt ein bisschen Zeit zum Überlegen, gibt dir Erfahrung und falls du studieren willst wird es als Wartezeit angerechnet. 

Im FSJ Kultur gibts verschiedene Bereiche, ich werde im Bereich Veranstaltungsmanagement lernen. 

Ich denke vorerst ist das der beste Weg um sich zu überlegen was man machen will. Du kannst auch auf vielen Seiten im Internet Tests machen welche Ausbildung zu dir passen könnte.. oder auch welches Studium..

Ich hoffe du findest deinen Weg (und ich meinen auch :D)..

Lg Jay

Antwort
von Knide, 20

Also für mich hört sich das ganz nach dualem Studium an:
Du ziehst aus und verdienst dein eigenes Geld und bildest dich gleichzeitig fort und hast dann einen Master in XY.

LG Tobi

Antwort
von MissLittleSun, 25

Hallo, :)
Mach doch vielleicht Praktikas in verschiedenen richtungen vielleicht gefällt dir auch etwas anders. Würde erstmal die Ausbildung anfangen und troztdem erstmal gucken wie es läuft in deiner Ausbildung vielleicht gefällt es dir doch so gut das du bleibst. Und wenn kannst du ja nach anderen Berufen suchen die dich auch interessieren. Bei mir war es so ähnlich, wusste auch nicht was ich werden möchte und habe mich bei mehreren stellen beworben. Nun mache ich eine Ausbildung im Restaurant.

Weiterbilden kannst du dich immer. :)

Hoffe du konntest damit was anfangen viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community