Frage von IndianerJones1, 97

bin leicht auf ein anderes Auto draufgefahren, passiert was?

Hallo

Eben beim Parken bin ich leicht auf ein anderes Auto draufgefahren. Ich habe sofort geguckt ob bei beiden Autos ein Schaden war, jedoch nichts zu sehen. Müsste ich das trotzdem melden???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, 22

Hallo IndianerJones1,

die Frage die sich stellt, ist die ob Du nur keinen Schaden gesehen hast oder ob auch wirklich kein Schaden entstanden ist.

Es kann passieren, dass bei einer leichten Berührung die Kunststoffverkleidung eingedruckt wird, dass darunterliegende Blech eingedrückt wird, aber äußerlich nichts zu sehen ist, weil die flexible Kunststoffverkleidung wieder in die ursprüngliche Form zurückgefedert ist.

Von daher wäre die richtige Vorgehensweise gewesen:

  • auf den Fahrer des anderen Fahrzeuges eine angemessene Zeit zu warten und wenn dieser nicht auftaucht unverzüglich die Polizei zu informieren oder wenn Du nicht eine angemessene Zeit warten willst oder warten kannst,
  • sofort die Polizei zu rufen

Ist natürlich kein Schaden entstanden, muss man auch die Berührung des anderen Fahrzeuges auch nicht melden.

Aber ist ein nicht völlig belangloser Schaden (Schadenshöhe über 25 Euro) entstanden, bewegt man sich bereits im Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, wenn man zwar den Unfall bemerkt hat, aber die Feststellung seiner Beteiligung am Unfall nicht entweder dem Geschädigten oder der Polizei ermöglicht.

Hier droht dann nicht nur eine Geld.- oder Freiheitsstrafe, sondern auch der Entzug der Fahrerlaubnis und eine Sperre von 6 Monaten bis zu 5 Jahren. Bei einem unbedeutenden Schaden (bis ca. 1250 Euro) kann der Entzug der Fahrerlaubnis erfolgen, bei einem bedeutenden Schaden (über ca. 1250 Euro) ist der Entzug der Fahrerlaubnis sogar zwingend vorgesehen.

Ich kann Dir jetzt aber keinen Rat geben, ob Du nachträglich den Unfall melden sollst. Ich kann Dir nur den Hinweis geben:

Ist wirklich kein Schaden entstanden, musst Du den Unfall nicht melden.

Ist ein nicht mehr geringfügiger Schaden entstanden, hast Du bereits den Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort (siehe: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__142.html und http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__69.html) erfüllt, da Du Dich ohne den Unfall zu melden vom Unfallort entfernt hast.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Gaskutscher, 7

Nichts zu sehen != nichts passiert

Halterungen vom PU-Teil abgebrochen? Siehst du nicht, trotzdem ist die Abdeckung beschädigt. Oder ein Kabel vom PDC ist beschädigt (abgerissen) worden.

Gerade bei lackierten Stoßfängern kann das richtig ins Geld gehen. Der Kunststoff geht zurück in die ursprüngliche Form, der Schaden bleibt im Verborgenen.

Antwort
von rgamst, 24

Jetzt lass Dich nicht nervös machen. Es ist nichts passiert, natürlich solltest Du versuchen Dich mit dem anderen in Verbindung zu setzten. Es nicht möglich und es exestiert kein Schaden ist nichts passiert. Du hhast KEINE Unfallflucht gemacht.

Für den Fall das es wieder passiert, schauu ob Du Zeugen wegen ev Beschädiguungen findest, Schreibe Deine Daten auf einen Zettel und versuche dass Du es  vielleicht schaffst diesen in den PKW zu werfen,  wenn Nicht schaud dass Du einen Zeugen hhast dass Du den Zettel an die Scheibenwischer gehängt hast.

Du kannst aber muusst nicht die Pollizei anrufen wenn eh nichts passiert ist.

Lass es einfach so gut sein.

Und noch einmal, Du hhast keinen Fahrerflucht begannen da es diese Wort garnicht gibt wenn dann wäre es unerlaubtes entfernen von einem Unfallort.

Aber mach Dir keine Sorgen.

Antwort
von Schnoofy, 38

Müsste ich das trotzdem melden???

Hast Du das etwa noch ncht getan?

Wenn nein, herzlichen Glückwunsch zu Deiner ersten Straftat!

Sie nennt sich übrigens "unerlaubtes Entfernen vom Unfallort".

Kommentar von IndianerJones1 ,

Soll ich jetzt lieber bei der Polizei anrufen???? Oder onnline das ganze erledigen??

Kommentar von TheGrow ,

Wo soll denn der Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort erfüllt sein, wenn kein Schaden entstanden ist?

Kommentar von Gaskutscher ,

Dir gehört also das beim Unfall touchierte Fahrzeug und es ist definitiv kein Schaden entstanden?

Oder woher nimmst du dein Wissen um die Unversehrtheit des touchierten Fahrzeugs?

Antwort
von Playermuc, 56

Ja. Wenn dich sonst jemand gesehen hast bekommst ne Anzeige wegen Fahrerflucht. 

Kommentar von TheGrow ,

Aber ganz sicherlich nicht, wenn wirklich kein Schaden entstanden ist

Kommentar von Playermuc ,

Du musst den anderen Fahrer darüber informieren. Selbst wenn du nichts siehst...

Kommentar von TheGrow ,

Nein, muss man nicht.

Der Halter / Fahrer des anderen Fahrzeuges muss nur dann informiert werden, wenn auch ein Schaden entstanden ist. Ist kein Schaden entstanden muss man den Unfall, der im rechtlichen Sinne kein Unfall ist auch Niemanden melden.

Ich persönlich würde selbstverständlich den Fahrer des anderen Fahrzeuges durchaus informieren, dass ich sein Fahrzeug mit meinem Fahrzeug berührt habe, den nicht jeder Schaden ist auch wirklich für den Laien erkennbar.

Aber wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, kann sich nur Jemand strafbar machen, wenn es zu einem nicht unbedeutenden Schaden gekommen ist.

Kommentar von Playermuc ,

Es kann aber auch sein, dass ein auf den ersten Blick nicht sichtbarer Schaden entstanden ist. Ein winziger Riss oder so. Die Stoßstange verzieht sich etwas. Das ist jetzt alles sehr kleinlich gesehen, aber das sollte man beachten. Und wenn im Nachhinein etwas rauskommt bist du ganz schön dran.

Kommentar von TheGrow ,

Das ist nicht Kleinlich gesehen, sondern das ist so zutreffend.

Deshalb mein Rat. Wenn man bemerkt, dass man mit seinem Fahrzeug ein anderes Fahrzeug, einen Fußgänger oder eine Sache berührt hat, immer kurz Kontakt zu dem möglicherweise Geschädigten aufnehmen, wenn man nicht hundertprozentig ausschließen kann, dass es zu keiner Schädigung kam.

In den meisten Fällen wird sich der Andere kurz die Anstoßstelle ansehen und wenn wirklich nichts zu sehen ist, selbst dann keine Ansprüche stellen, wenn es zu versteckten Schäden gekommen ist. Und wenn doch.... Dazu ist jedes Kraftfahrzeug versichert. Zwar ärgerlich, wenn man dadurch in der Versicherung hochgestuft wird, aber immer noch besser als ein Strafverfahren zu riskieren.

Im übrigen, finde ich es den geschädigten Personen gegenüber unfair, wenn man einen Schaden verursacht hat und einfach so abhaut.

Kommentar von Playermuc ,

Dann sind wir uns ja einig.

Antwort
von Midgarden, 54

Ja, bei Feindberührung mußt Du auf den Besitzer warten und Deine Daten nennen - kann ja sein, daß ein nicht sofort sichtbarer Schaden entstanden ist.

Rechtlich gilt es als Fahrerflucht, wenn man dann einfach wegfährt

Kommentar von TheGrow ,

Rechtlich gilt es als Fahrerflucht, wenn man dann einfach wegfährt

Aber nur dann, wenn auch wirklich ein nicht geringfügiger Schaden entstanden ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community