Frage von susanne186, 71

Bin krank und habe 10 wochen altes baby daheim?

Hallo eine frage ich hab echt die arschkarte gezogen und bin auch mal krank habe fieber muss mich übergeben kann kaum laufen mir wird ganze zeit schwarz vor augen....habe niemanden der nach meinem baby bisschen schauen kann...hat da jemand tipps??

Antwort
von Inkonvertibel, 32

Hey susanne186,

das ist verständlicherweise eine unangenehme und belastende Situation für Dich und Dein Baby.

Es wäre wirklich sinnvoll und gut, wenn Du Dich an den Krisennotfalldienst des für Dich zuständigen Jugendamtes wenden würdest.

Dort wird Dir mit Sicherheit heute noch geholfen. Ich wünsche dir gute Besserung und das Du die für Euch notwendige Hilfe findest.

LG Inkonvertibel

Antwort
von KKatalka, 32

Bei uns gibt es die Möglichkeit für Alleinerziehende Mütter, sich ins Krankenhaus für diese Zeit einweisen zu lassen.. die kümmern sich dann um dich und um dein Baby! Wenn du vieleicht mal mit der Maltesa sprichst (die stehen in den Gelben seiten) vieleicht können die dir ein Ähnliches oder im Idealfall Gleiches angebot machen.

Alternativ kannst du auch Hilfe bei der AWO oder der Carritas suchen die setzten sich auch gerne für solche Fälle ein.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 57

Du kannst über die Krankenkasse eine Haushaltshilfe beantragen, die dich unterstützt.

Ansonsten solltest du schauen, ob du jemanden aus deiner Familie oder dem Freundeskreis um Hilfe bitten kannst. Was ist mit dem Vater des Kindes? Auch er kann sich in dem Fall eine AU vom Arzt holen!

Kommentar von susanne186 ,

der papa vom kleinen will nichts von seinem sohn wissen :( und der wohnt 200km weg von uns :(

Kommentar von susanne186 ,

ohmann dann muss ich das mit der haushaltshilfe wohl in anspruch nehmen...habe zudem auch noch eine nierenbeckenentzündung und kann mich kaum bewegen:(((

Kommentar von Stellwerk ,

Solche Männer könnte ich..... es ist immer das Gleiche, im Ernstfall bleibt es an den Frauen hängen.

Bei sowas Gravierendem wie Nierenbeckenentzündung solltest Du wirklich schauen, dass Du eine festere Unterstützung bekommst, bis Du wieder richtig auskuriert bist, damit ist nicht zu spaßen.

Wünsche Dir viel Glück und gute Besserung!

Kommentar von susanne186 ,

ja bin am suchen gerade ob vielleicht jemand mir doch unter die arme greifen kann...ohmann wenn nicht mach ich das beste draus zähne zusammenbeißen und durch...

Antwort
von Stellwerk, 46

Es muss doch irgendjemanden geben - Vater des Kindes, Nachbarn, eine Freundin oder Verwandte? Gib wenigstens der Hebamme Bescheid, damit sie mal vorbeischaut.

Falls wirklich gar niemand da ist, ruf bei der Krankenkasse an, vielleicht können die eine kurzfristige Haushaltshilfe organisieren?

Antwort
von Logic3, 52

Haben Sie vielleicht Eltern oder gute Freunde die ihnen vielleicht zur Hilfe kommen könnten?

Antwort
von Mucki007xyz, 34

Sie könnten über Ihre Krankenkasse eine Haushaltshilfe für die Zeit Ihrer Krankheit bezahlt bekommen für sich und das Kind. Fragen Sie Ihre Krankenkasse.

Oder Sie können sich auch an das Jugendamt wenden und 2. an den allgemeinen sozialen Dienst ASD in Ihrer Stadt und auch von dort aus können Familienhelfer zu Ihnen geschickt werden oder das Kind wird übergangsweise nur vorübergehend in eine Pflegefamilie vermittelt bis Sie wieder gesund sind vom Jugendamt aus.



Kommentar von susanne186 ,

pflegefamilie nein hätte schon echt gerne mein kind zuhause...naja wenn nicht werd ich des schon irgendwie meistern...

Kommentar von Mucki007xyz ,

aber das sind nur Kurzzeitnotfallpflegestellen. Die nehmen immer nur Kinder für kurze Zeit auf. Es würde nicht ganz weg genommen. und es gibt den Verein Frauen helfen Frauen eV und auch den Frauen lernen leben eV Dort mal fragen oder in Erziehungsberatungstelle fragen,  was Sie machen sollen.


Antwort
von Nightlover70, 26

.... Du schaffst das... in ein paar Tagen geht's Dir wieder besser 👍🏻

Antwort
von Eklob, 34

Ruf beim Jugendamt oder Sozialamt an. Die können da helfen. Kirche Rotes Kreuz, oder andere Hilfsdienste helfen da auch weiter.

Antwort
von Miesepriem, 9

Das Los einer Alleinerziehenden....

traurig aber wahr.

Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten