Frage von AlbertAnni, 53

Bin in der Rente seit 1 Jahr, die Lebensversicherung läuft noch 3 Jahre, zahle im Monat 310 E, freistellen oder weiterzahlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, 46

Um den Schlussbonus zu bekommen, musst du den Vertrag bis zum Schluss durchhalten. Du hättest das Ablaufdatum anders wählen müssen.

Expertenantwort
von CosmosDirekt, Business, 36

Hallo AlbertAnni,

ob Sie Ihre Versicherung beitragsfrei stellen oder fortführen sollen, ist letztendlich ein Rechenbeispiel und abhängig davon, wann Sie Ihren Vertrag abgeschlossen haben.

Am besten fordern Sie sich bei Ihrem Versicherer die voraussichtliche Ablaufleistung zu Ihrem Vertrag vor bzw. nach einer Beitragsstellung an. Die Unterschiedssumme dieser beiden Ablaufleistungen setzen Sie ins Verhältnis zu den noch zu zahlenden Beiträgen. Hierdurch haben Sie ein Hilfsmittel für Ihre Entscheidung.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere Altverträge mit einem hohen garantierten Zinssatz punkten.Verträge, die in den 1990er-Jahren abgeschlossen wurden, sind mit einem deutlich höheren Garantiezins im Vergleich zu heute abgesichert. Wer zum Beispiel zwischen 1994 und 2000 einen Vertrag unterschrieben hat, profitiert von einem Garantiezinssatz von 4 Prozent. Bei Kunden, die ihren Vertrag bis Ende 2003 unterzeichnet haben, sind es immer noch 3,25 Prozent – aus heutiger Sicht eine unschlagbare Kapitalanlage.

Welche alternative Anlageform bietet Ihnen heute eine Verzinsung zwischen 3,25 und 4 Prozent – und das garantiert und steuerfrei?

Eine Beitragsfreistellung oder gar Kündigung ist bei diesen Altverträgen mit großen Nachteilen verbunden und keinesfalls zu empfehlen.

Viele Grüße

Bernhard Gabriel, CosmosDirekt

Antwort
von siola55, 49

Hallo liebe/r AlbertAnni,

dann lass' dir doch mal den Rückkaufswert (RKW) von deiner Gesellschaft schriftlich geben sowie die voraussichtliche Ablaufleistung! Dann kannst du für dich nachrechnen, ob es sich lohnt weiterhin einzuzahlen, beitragsfrei zu stellen oder evtl. gleich vorzeitig kündigen!

Sollte es sich hier um eine älteren LV-Vertag (vor 2005 abgeschlossen!) handeln, dann bitte unbedingt diese Kriterien für eine steuerfrei Auszahlung prüfen:

  1. LV-Abschluß und erster LV-Beitrag vor dem Jahr 2005 erfolgt
  2. Mindestens 5 Jahre Beitragszahlung erfogt und
  3. Vertragslaufzeit mind. 12 Jahre bei Auszahlung!

z.B. mind. 12 Jahre Laufzeit ergibt ca. 310 € x 12 Mon. x 12 Jahre =

ca. 45.000 € gar. Versich.summe!

Ablaufsumme in 2018 z.B. ca 70.000 €, der RKW aktuell ca. 50.000 €, dann würde sich eine Weiterzahlung allemal lohnen. Wäre jedoch der RKW ca. 60.000 € und du bezahltst noch 3 Jahre deinen Beitrag  mit 310 € monatlich x 12 x 3 Jahre = 11.160 € weiterhin, dann würde ich diese LV nur weiterführen, falls die 12 Jahre Laufzeit noch nicht erfüllt sind oder du benötigst den Versich.schutz!

Gruß siola55

Kommentar von Dickie59 ,

Hallo,

vielleicht gibt dein Tarif eine gleitenden Ausstiegsfrist (in der Regel 5 Jahre) vor, so dass du den leistungsfall beantragen kannst.

Ansonsten wäre jetzt die Inanspruchnahme sinnvoller, denn dafür (Rente) war sie ja vorgesehen.

Beste grüße

Dickie59

Antwort
von Wonnepoppen, 45

310 Euro im Monat? (Oder im Jahr)?

wow, da mußt du aber einen ganz schönen Batzen bekommen bei Fälligkeit!

Kommt auf deine Rente an?

Evtl. beitragsfrei stellen lassen?

wenn du sie jetzt kündigst, verlierst du eine Menge, da du ja nicht das bekommst, was du ein bezahlt hast!

Laß dir mal von der Versicherung ein Schreiben schicken, dann kennst du dich aus!

Antwort
von adimusi, 53

diese Entscheidung kann uns keiner nehmen. ich bin in einer ähnlichen Situation... ich zahle weiter so lange ich kann...wenn es nicht mehr geht ist die beste Lösung  für mich  beitragsfreistellen, dann habe ich ja doch noch den Rest der Auszahlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community