Bin immer traurig was ist los mit mir?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Noch kein Plan von der Welt und schon depressiv?! (ich mein weil kein Text dabei is... :)

Erforsche mal, was deine Identität ausmacht, wie du dich verhältst, wie du bist. Bist du nur eine Sache, eine Aufgabe die du zu erfüllen hast oder hast du auch einen Charakter?

Wenn man sich in ein zu enges Schema quetscht, wird man unglücklich. Dann zweifelt man und fragt sich was los ist, dabei hatte man die ganze Zeit versucht, sich mit irgendeinem Wert gleichzustellen, der man nicht ist.

So ein Verhalten schränkt das Ich und die Fähigkeiten ein. Ausserdem ist das wie ein Angriff auf sich selbst, wenn man sich sagt, man braucht diesen Wert, weil er besser ist als man selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist normal, dass man als Mensch Phasen hat, in denen es einem nicht so gut geht und welche in denen man der glücklichste auf Erden ist. Mach dir darüber also keine Gedanken, das ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg mal, was deine Probleme sind. Woran denkst du, wenn du eine Trauerattacke hast? Wenn du es weißt, dann kämpfe dagegen an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich nur eine Phase. Völlig normal, so geht es jedem mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wohl Depressionen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung