Frage von Khaosprinzessin, 36

Bin ich zu willensschwach. Oder ist es mir nicht wichtig genug?

Ich habe oft das Gefühl, dass mir viele Dinge nicht wichtig sind, oder ich einfach nicht genug Wille habe. Vor einiger Zeit, habe ich einen Film gesehen, in dem sehr brutal gezeigt wird, wie Tiere geschlachtet werden, wie sie leiden usw. Ich musste ziemlich weinen und konnte auch oft nicht hinsehen. Ich wollte ihr leiden stoppen und hab überlegt Vegetarier zu werden. Allerdings weiß ich schon, dass ich es nicht schaffe! (Bitte jetzt keine Kommentare wie; Mit so einer Einstellung schaffst du es auch nicht!) Ein anderes Beispiel; ich habe viele Fehler in meiner damaligen Beziehung gemacht. Und habe damit meinen Freund (ich bin weiblich) sehr, sehr verletzt.. Ich musste deswegen oft weinen und naja, möchte nicht so genau darauf eingehen, aber ich habe es, obwohl ich es mir sehr oft fest vorgenommen hab etwas zu ändern und auch gute Ansätze gemacht hab, nie geschafft! Das sind alles Dinge, die mich sehr mitgenommen haben und beschäftigen/ beschäftigt haben! - Meine genaue Frage ist jetzt; bin ich zu willensschwach um meine Ziele ernsthaft zu verfolgen? Oder sind diese Sachen mir doch nicht so wichtig wie ich dachte?? Und schaffe ich es deshalb nicht?

  • (Sorry für die lange Frage.)
Antwort
von Mignon2, 24

Ich glaube nicht, dass du zu schwach bist oder die Dinge dir nicht wichtig genug sind. Ich halte es eher für Faulheit. Veränderungen sind unbequem und erfordern nicht nur ein Umdenken, sondern auch ein anderes Handeln. Beides kann mit Mehraufwand verbunden sein. Du hast ja die Wahl zwischen deiner Traurigkeit (du weinst) und den Veränderungen. Dein Leidensdruck in Form von Traurigkeit ist nicht groß genug. Deshalb änderst du nichts = Faulheit. (Ist nicht böse gemeint!)

Kommentar von Khaosprinzessin ,

Ja das es Faulheit ist, dachte ich auch schon... Auch wenn es wohl ziemlich gemein anderen Personen gegenüber ist, wenn es sie mit betrifft. :( 

Antwort
von HomoBertMcgeil, 36

Hmm schwierig schwierig lass mich mal überlegen. Ich arbeite gern mit Beispielen also durch ein Video in dem Tiere geschlachtet werden wolltest du Vegetarier werden, dass Gefühl/Verlangen würde durch das Video ausgelöst, sobald du es aber nicht mehr vor Augen hast wirst du damit nicht mehr konfrontiert, aus den Augen aus dem Sinn. 

aka

Ziele musst du mit Gefühlen binden und das funktioniert am besten wenn man sich direkt mit etwas auseinander setz, geh auf einen Bauernhof und schau mir mal die Kühe an streichle sie mal und schau wie friedlich sie weiden blablabla zicke zacke und im nu bist du Vegetarier.

Mit all dem will ich sagen, beschäftigst du dich oft mit etwas wird es einfach dafür zukämpfen.

Bin mir nicht sicher ob ich dir helfen konnte, deine frage ist auch schwer zu beantworten denn die Antwort kennst nur du andere können dir nur Hinweise geben.

Kommentar von Khaosprinzessin ,

Hmm.. womöglich könnte es wirklich daran liegen, dass ich mich teilweise nicht intensiv genug mit etwas z.B. beschäftigt habe oder darüber nachgedacht... Allerdings weiß ich (bisher) keine Antwort auf meine Frage, weshalb ich sie ja hier gestellt habe. :D Trotzdem danke für die Antwort ^-^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten