Bin ich zu nervig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst natürlich versuchen deinen Redefluss zu kontrollieren.........aber das wärs dann nicht mehr du. Wenn andere ein problem damit haben, dann ist das DEREN Problem, nicht deins. Freunde kommen  damit klar, alle anderen sind egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja kommt drauf an ich z.b höre gerne zu und dies auch oft lang nur nicht den ganzen tag :D auser es ist meine Freundin ^^

Ansichtssache habe nix gegen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keylap
06.10.2016, 10:08

sei wie du bist

0

warum willst du was ändern, nur , weil deine freunde es stört, es sei denn, das du dies auch störst.  das wird sowieso nichts, du bist so, wie du halt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst nicht weniger reden

du könntest dich etwas kürzer fassen, dann hören sie dir leichter zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei so wie du bist. Wenn die anderen ein Problem damit haben, Pech für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardy3
06.10.2016, 10:24

Na ja, was heißt Pech für sie (also die anderen)? Wenn sich mehrere zurückziehen, sollte man schon nachdenklich werden. Ein gewisser Grad an Selbstdisziplin ist nicht von Nachteil. Die Einstellung "ich bin halt so" kann dazu führen, dass man sich gehen lässt und dann immer häufiger aneckt.

0

Vergess die ganzen Perlen der Weisheit a la "Sei wie du bist", das ist Geschwätz.

Die Antwort ist Selbstreflexion. Beobachte dich und versuche die Worte deiner Bekannten mit deiner eigenen Auffassung zu vergleichen.

Du redest gern, die anderen merken das auch - scheint also wirklich so zu sein das du viel und gerne quasselst.

Das man dich in ruhigen Phasen dann fragt was mit dir los sei, bzw. davon ausgeht dir ginge ist schlecht - ist wie gesagt ja nicht richtig, hier stimmt also die Beobachtung und Einschätzung deiner Bekannten nicht.

Das liegt vermutlich daran das der Mensch ein Gewohnheitstier ist und deine Bekannten es eben von dir gewohnt sind das du rumquasselst.

Dieses Schwanken zwischen voll nervig rumplappern und grabesstill schweigen, ist so aus meiner Sicht jetzt auch etwas schräg. Versuche mal in deiner Plapperphase weniger zu plappern und in der Ruhephase nicht völlig still zu sein.

Das sollte die Reaktion deiner Bekannten verbessern aber insbesonders dir auch zu etwas mehr innerer Ausgeglichenheit verhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?