Frage von whocares124, 116

Bin ich zu freundlich/nett?

ich bin immer für ALLE da, die ich einigermaßen mag, aber ich hab das gefühl, dass ich zu nett bin.Ich will es allen immer recht machen, helfe immer, mache mir Sorgen über Freunde und höre ihnen immer zu.Andersrum ist es jedoch nicht immer so.Bin ich zu nett/freundlich oder wie auch immer?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ichglaubsnich, 45

nein, so ein Quatsch. Man kann nicht "zu nett" sein. Im Gegenteil es gibt so viele "unnette", linke, egoistische Menschen, dass jeder, der dazu beiträgt, "dass es in die andere Richtung geht", sehr viel wert und ein Erfolg ist.

Noch dazu ..als netter, verständnisvoller, hilfsbereiter Mensch lebt man einfach gücklicher, glaubs mir. Nicht nur, dass es dich doch bestimmt selber glücklich macht, anderen helfenzu können; gaub's mir egoistische Menschen, die bloß an sich denken, sind eigentlich die unglücklichsten Menschen, die es gibt (auch wenn sie vom Gegenteil überzeugt sind ...dass sie alles für sich tun). Aber "so auf sich selbst beschränkt" zu sein, es nicht wahrnehmen zu können, wie es anderen gehtt - sprich: Verständnis und Mitgefühl aufbringen zu können ...das ist der eigentliche Verlust.

(und lass dir von niemandem was anderes einreden ...wie gesagt, jeder einzelne Mensch, der einen positiven Unterschied in der Welt bewirkt ist wertvoll - gerade, wenn die Masse nicht so ist ...also: keep going damit ein netter Mensch zu sein und Verständnis für andere zu haben - auch zu deinem eigenen Guten :) oder anders formuliert: zwing dich nicht einen Teil der Menschlichkeit aufzugeben, nur weil sich sonst vielleicht nicht so viele drum kümmern)

Kommentar von whocares124 ,

Dankee ;)

Antwort
von Giusy28, 17

Dein problem kommt mir bekannt vor.
Mittlerweile glaube ich echt dass man zu nett sein kann. Wenn dich die anderen mit ihren problemen volllabern und du dir das schon nicht mehr geben kannst sag es doch einfach mal offen und direkt auch wenn die andere person dann geschockt oder verblüfft ist. Du musst auch mal an dich denken.
Würde die andere person dir auch helfen oder dich verteidigen ?

Kommentar von whocares124 ,

Ja normalerweise sag ich auch wenn mich  was stört nur da irgendwie nicht.Ich will andere nicht verletzen aber schließlich da hast du recht muss ich erst an mich denken. Danke <3

Kommentar von Giusy28 ,

Gerne :)

Antwort
von Schatten1, 37

Das kommt darauf an: Macht es dir Freude es allen recht zu machen oder stresst es dich und du machst es nur weil du es für eine gesellschaftliche Konvention hälst?

Kommentar von whocares124 ,

Ich hab davon manchmal stress aber auch schon depriphasen, aber ich finde es iwie selbstverständlich leuten zuzuhören. ~.~

Kommentar von ichglaubsnich ,

oh ..dann muss ich meine antwort ein bisschen korrigieren: JA, man sollte immer versuchen Verständnis für andere zu haben und ihnen zuzuhören, aber nur, solange es einen nicht selbst kaputt macht. Das ist die Grenze. wenn du merkst, es geht einfach nicht mehr bei dir, versuche vllt den Personen zu helfen, indem du sie auf jmd anderes/Telefonseelsorge verweist, etc. Wenn du selbst nämlich richtig kaputt gehst dabei, dass du ernsthaft depressiv wirst, kannst du auch niemandem mehr helfen, das bringt ja auch niemandem was.. also du musst wissen, wo deine Grenze ist, wie viel du ertragen kannst. Da kann dir dann auch keiner einen Vorwurf machen, glaube ich..

Kommentar von whocares124 ,

jaa danke für deinen kommi .Ich geh daran bestimmt nicht kaputt als entwarnung xD Is nur so das mich schon nh freundin  "ausgenutzt" hat und jaa aber ich kriegs nur des öfteren gesagt ich sei "zu nett" zu Leuten

Kommentar von ichglaubsnich ,

okay, da bin ich beruhigt :) ähm ..ja, wie gesagt was die anderen Leute sagen würde ich an deine Stelle nicht zum Standard machen wie gesagt ^^ nicht in einer Welt, wo es so viele gefühlskalte ***löcher gibt - sei einfach du selbst, so wie du glücklich bist, bewahr dir deine Menschlichkeit :) was das ausnutzen angeht ..naja, weiß nicht genau in welchem Sinne du das meinst, aber dann sei halt bei ihr ein bisschen vorsichtiger ..aber deswegen solltest du nicht aufhören anderen Menschen gutes zu tun/ihnen zu helfen ..die die noch ein bisschen Anstand/Respekt bzw. Ehrlichkeit haben, werden sich darüber freuen :) (und ich bin sicher, die dich als "zu nett" bezeichnen haben dich auch sehr gern, oder?:) also-bleib du selbst:) )

Antwort
von pontios94, 48

ich würde sagen das du im gegensatz zu vielen anderen auf dieser erde noch einen funken menschlichkeit besitzt

Kommentar von whocares124 ,

Hehe  danke :')

Antwort
von kofDE, 42

Ja bist du :D

Antwort
von Hanife34, 6

Bei mir ist es auch so, und am Ende fallen mir alle in den Rücken:/

Antwort
von Stefffan7, 44

Ja. Und nette Menschen werden meistens vom Leben gefickt. Aber Sex ist schön deswegen bleib wie du bist es gibt viel zu wenige die so wie du sind.

Kommentar von whocares124 ,

aha.Nette auffassung :) thx

Kommentar von Stefffan7 ,

Auffassung? Erfahrung passt besser ;)

Antwort
von AnimaLicens, 15

Nein es sollte einfach nur mehr leute wie dich geben, dan müsstest dudir diese frage nicht stellen, nett sein stört niemanden wichtig ist nur das du dich deshalb nicht ausnutzen lässt.

Peace

Kommentar von whocares124 ,

jaaaa mir sagen nur immer viele ich sei zu nett und zu hilfsbereit xd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten