Bin ich zu erster Hilfe verpflichtet, wenn ich keinen Erstehilfekurs hatte?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Auch ohne Erste-Hilfe-Kurs bist Du verpflichtet, im Rahmen deiner Fähigkeiten und Möglichkeiten Hilfe zu leisten. Das absolute Mindestmaß wäre also z.B. einen Notruf abzusetzen.

Immer daran denken: Schäden, die bei der Hilfeleistung "nach bestem Wissen und Gewissen" entstehen, sind straflos. Nichtstun ist aber immer unterlassene Hilfeleistung und strafbar (StGB §323c)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist verpflichtet zu helfen, so gut Du kannst. Absolutes Minimum ist Hilfe holen. 

Auch ohne Kurs kann man aber mehr tun! Besser helfen und dabei Fehler machen, als nix tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich keinen Erstehilfekurs hatte?

...das wird sicher niemanden interessieren, wenn du keine Hilfe leisten würdest..das wäre dann unterlassene Hilfeleistung und in jedem Fall strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,auch wenn du nur "haendchen halten" koenntest,waere das evtl.hilfreich,um den Verletzten zu beruhigen und bei ihm zu sein,bis professionelle Hilfe kommt.  LG  gadus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht gezwungen werden, aber bei keinerlei Hilfe kann man wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt werden.

Irgewndwas kann jeder helfen. Mit Verunfallten reden, Unfallstelle absichern, Strassenverkehr regulieren, andere zum Helfen motivieren ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja da sie auch darin besteht den notarzt zu rufen o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkGuardian
26.01.2016, 18:50

Ich mein jetzt so Sachen wie Mund zu Mundbeatmung. Was man nicht kann sollte man besser lassen, oder?

0

Man muss helfen so gut man kann ob mit oder ohne Kurs!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, bist Du - denn erste Hilfe kann auch bedeuten, den Rettungsdienst zu benachrichtigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtliche Grundlage ist § 323c StGB:

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__323c.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Wenn Du nicht helfen kannst, den Notarztwagen rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, immer.Nur der Umfang variiert. z.B. bist du nicht verpflichtet dich selbst in Gefahr zu bringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Hilfeleistung im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und Kenntnisse ist man IMMER verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung