Frage von Adventurian, 159

Bin ich zu empfindlich bzw. übertreibe ich?

Ist es nicht das Mindeste, dass man hier auf eine Antwort - zumindest auf eine qualitative und ansatzweise hilfreiche Antwort - reagiert?! Ich helfe wirklich gerne, aber es kommt immer wieder vor, dass ich mir Zeit nehme, mich hier bis zu einer Viertelstunde für eine Antwort hinsetze und mir Mühe gebe, um ordentliche Antworten zu formulieren, um den Leuten bestmöglich weiterzuhelfen, und dann kommt keine Reaktion, weder ein Danke, noch ein Daumen nach oben noch eine Antwort, man weiß also nicht einmal, ob die eigene Antwort auf eine Frage überhaupt gelesen wurde. Mich nervt es dann immer, dass ich da Zeit geopfert habe und ich finde das dann ehrlich gesagt immer ziemlich unverschämt und undankbar bzw. finde, dass solche Leute hier gar keine Fragen mehr zu stellen brauchen, wenn ihnen die Helfer nicht mal eine winzige Reaktion wert sind und diese nie eine Rückmeldung bekommen, ob sie helfen konnten. Übertreibe ich da oder seht ihr das genauso? Würde mich einfach mal interessieren.

Antwort
von authumbla, 69

Du hast vollkommen recht und das wird es wahrscheinlich auch eines Tages sein, weswegen ich hier aufhöre zu schreiben.

Freuen wir uns an denen, denen wir helfen konnten und mehr geht vielleicht nicht.

Ist wohl auch eine Sache von Anstand und Erziehung und Respekt...alles Dinge, die m.E. zunehmend abhanden kommen.

Wie dergee schon schrieb, das Forum ist voll von Kindern, die es nicht gelernt haben, sich zu bedanken. Schade. Aber unvermeidlich.

Vielleicht gehen wir zu oft fälschlicherweise davon aus, dass erstens der Fragesteller ein Erwachsener ist, und zweitens , dass er wirklich etwas wissen will.

Ich finde aber, dass man sich auf jeden Fall deshalb nicht runterziehen lassen sollte.

Kommentar von Adventurian ,

Nein, ich lasse mich davon im Gesamten auch nicht runterziehen. Dazu mache ich hier - wie du auch erwähnst - viel zu schöne Erfahrungen mit denen, die wirklich auf die Hilfe angewiesen sind und bei denen man merkt, dass man ihnen bei einem großen Problem oder auch bei einer Kleinigkeit helfen und dadurch ihr Leben in gewisser Hinsicht verbessern konnte :-)

Aber ja, du hast absolut Recht, letztendlich ist es einfach eine Erziehungs- und Anstandssache!

Antwort
von graystorm, 88

übertreiben tust du ein bisschen man kann ja keinen zwingen das er das tut, jeder tut halt das bewerten was hilfreiches oder anderes war, vielleicht hast du ein Spezial gebiet vorüber du viel weißt und könntest da viel helfen, hier gibt es soviel Bereiche, sei nicht zu sehr verärgert wenn es nicht gleich klappt ;)

Kommentar von Adventurian ,

Du darfst mich nicht falsch verstehen, es geht nicht darum, dass ich eingeschnappt bin, wenn jemand meine Antwort nicht gut findet ;-)

Aber wenn hier jemand anscheinend so dringend Hilfe braucht und ich setz mich dann ewig hin und schreibe sehr viel auf, um der Person zu helfen, dann kann man das doch zumindest registrieren, oder?! Wir sind doch kein Automat, der einem Antworten auszuspucken hat, wenn man sie gerade braucht.

Kommentar von graystorm ,

wenn ich daran denke das manche sich über die Antwort beschweren und den nur helfen wollen könnte man das denken ich muss dem nicht helfen unbedingt bin kein automat

Kommentar von Adventurian ,

Eben ;-)

Antwort
von silberwind58, 62

Ich denke genau wie Du! Aber ein Bitte oder Danke ist heute einfach nicht mehr normal! Ich schliesse mich da aus,ich bedanke und kann auch bitte sagen,das finde ich menschlich und rechne immer damit,das auch andere das so sehen! Reg Dich nicht auf,Du bist nicht allein!

Kommentar von Adventurian ,

Danke!

Antwort
von silberwind58, 39

Ich bedanke mich auch für den Stern,also für die hilfsreichste Antwort! Fühle mich gut,wenn meine Antwort als die hilfsreichste bewertet wurde und dafür möchte ich mich natürlich auch bedanken!

Kommentar von Adventurian ,

Ja, sehe ich genauso, das mache ich auch immer. Ich habe dann nicht nur das Bedürfnis, sondern es ist für mich auch definitiv Anstandssache!

Kommentar von silberwind58 ,

Daumen hoch!

Antwort
von Toenchen97, 84

Hallo, ich denke mir das auch oft. Ich glaube aber dass viele auch einfach aus Spaß oder Langeweile irgendwelche Fragen stellen und ihnen das gar nicht so wichtig ist.  

Einfach darüber hinweg sehen. Man kann es sowieso nicht ändern. 

LG

Kommentar von Adventurian ,

Ja, wenn ich solche Fragen bzw. Leute erkennen würde, würde ich gar nicht erst antworten, denn dafür brauch ich nicht meine Zeit verschwenden. Ich finde es total schön, wenn ich jemandem, der wirklich ein Bedürfnis hat, helfen kann, weswegen ich gerne hier bin. Leider scheint man nicht immer zu erkennen, wann das wirklich der Fall ist, aber manchmal kann man das durchaus herauslesen und dann übergehe ich diese Fragen einfach.

Kommentar von Toenchen97 ,

Ja da hast du recht, oft erkennt man die Fragen sofort. Manchmal kommt man halt erst nachher drauf.

Kommentar von bluelibelle ,

Ja, wenn ich solche Fragen bzw. Leute erkennen würde, würde ich gar nicht erst antworten

@Adventurian

Du erkennst sie, in dem du auf das Profil gehst und die anderen Fragen checkst. Da merkst du gleich, ob die Fragen aus Langeweile gestellt wurden oder ob derjenige wirklich Probleme hat. Ich mache das meistens so :-)

Antwort
von JanRuRhe, 68

Hallo!
Ich freue mich über gute und nette Reaktionen. Ungefähr von 1/3 der Leute.
Sind viele unreife Leute hier.

Kommentar von Adventurian ,

Ja, es ist einfach schön, wenn man weiß, dass sich die Mühe gelohnt hat! Warum sollte man sonst hier sein, wenn man nicht wüsste, dass man Leuten helfen kann?!

Kommentar von JanRuRhe ,

Ja. Anonyme Community. Mit Trollen und ungefilterten Ausdrucksmöglichkeiten. Ich denke man kann was für andere tun. Aber sind auch viele Blindschüsse dabei. Go on!

Antwort
von xreimax, 48

Hallo,

ich sehe das genauso wie du.

Es gibt viele die anscheinend so verzweifelt sind aber nach einer langen antwort kommt nicht mal ein danke oder so.

Ich freue mich immer sehr, wenn auf meine fragen reaktionen kommen.

Mfg

Xreimax

Kommentar von Adventurian ,

"Es gibt viele die anscheinend so verzweifelt sind aber nach einer langen antwort kommt nicht mal ein danke oder so."

Das bringt sehr gut auf den Punkt, was ich meine.

Und ja, mir geht es wie dir, wenn ich selbst eine Frage stelle und gerade auch eine Frage, bei der es ziemlich aussichtslos ist, dass mir jemand helfen kann bzw. überhaupt jemand antwortet, freu ich mich umso mehr über jede Antwort und dann ist es mehr als eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich dann auch bedanke!

Antwort
von SeifenkistenBOB, 23

Ne, ich stimme dir da völlig zu. Ich bin zwar auch nicht der Typ, der unter jede Antwort ein 'Dankeschön' verfasst, aber wenn ich sehe, dass jemand versucht, mir zu helfen, dann gebe dafür einen Daumen hoch und ein Dankeschön per Button.

Im 'echten' Leben bedankt man sich doch auch, und sei es nur, wenn man jemanden an der Bushaltestelle nach der Uhrzeit fragt.

Das bedeutet nicht, dass ich für jede meiner Antworten einen Like, ein Dankeschön, nen Keks, ein Bierchen und eine persönliche Dankesrede erwarte, aber eine Reaktion erwarte ich schon in irgendeiner Form.

Kommentar von Adventurian ,

Danke, das hast du schön auf den Punkt gebracht und mir damit auch gezeigt, dass du verstanden hast, worum es mir geht :-)

Antwort
von Malocher89, 46

ich persönlich scrolle hin und wieder mal die neusten fragen durch gebe mein wissen weiter so gut ich kann

erwarten tu ich aber nichts dafür 

wenn dann mal ein danke kommt dann ist das natürlich schön aber wirklich darauf aus bin ich auch nicht

..andererseits wenns dir um das punktesystem in diesem forum geht dann hau ein fragethread raus und wir pushen(du schreibst nur ein .     als antwort ich/andere klicken auf danke und alle anderen machen das genauso) uns gegenseitig hoch ;D xD

TU ES :D

Kommentar von Adventurian ,

Das hat nichts mit "erwarten" zu tun. Ich will ja keine Gegenleistung oder so, darum geht es nicht. Ich finde einfach nur, dass jemand, der antwortet, dem Fragesteller, der ja anscheinend so dringend Hilfe braucht, ein Signal wert sein sollte, dass die Antwort auch "angekommen" ist.

Hahaha, nein, darum geht es mir nicht :-D Was hat man letztendlich schon davon. Deshalb bin ich sicherlich nicht hier. Zumal ich ja durchaus schon Sterne etc. bekommen habe, teilweise bei Fragen, wo ich es überhaupt nicht erwartet hätte ...

Kommentar von Malocher89 ,

joa das stimmt schon 

aber jemand der keine reaktion auf die hilfreiche antwort gibt ist es nicht wert  sich ein kopf darum zu machen  

der fragensteller ist ja nicht der einzige der die antwort lesen kann sondern jedem ist geholfen der nach  der gleiche frage/antwort sucht ;)

Kommentar von Adventurian ,

Ja stimmt, mir haben auch schon öfter mal alte Fragen bzw. Antworten geholfen :-)

Kommentar von Malocher89 ,

;) da hast nen daumen :D und da oben auch noch einen ...weiter unten auch noch einen ...und jetzt alle tuuuut ES :D

Kommentar von Adventurian ,

Danke, aber ich hoffe, ich hab nicht wirklich so einen Eindruck vermittelt :-D

Kommentar von Malocher89 ,

aaach mach dir kein kopp iwann auch wenns nur kleinigkeiten sind wirds einfach zu viel  ist einfach so ;)

kennt jeder hatt jeder schonmal erlebt wirds immer geben wird keiner was dran ändern können xD

"nimm das leben nicht zu ernst du kommst da eh nicht lebend wieder raus"    .... kla soweit ? :D

Antwort
von FouLou, 37

Ich machs einfach weil ichs machen möchte. Natürlich erfreue ich mich darüber wenn ich einen Dank dafür erhalte. Aber erwarten würde ich es nicht.

Ist nunmal das internet. Und genauso wie es leute gibt die hier platin status mit 1000 sinnfreien einzeilern erreichen nehmen sich viele Fragesteller nicht wirklich die zeit auf antworten zu reagieren.

Die frage ist auch immer inwiefern man denn eigentlich holfreich war und man sollte auch bedenken das je nach zeit die userbase die Fragen stellt doch recht jung ist und sich um solche dinge weniger gedanken macht.

Ich Persönlich halte nicht viel davon unbedingt auf teufel komm raus ein dank auf antworten zu erwarten.

Kommentar von Adventurian ,

Ich mach's durchaus auch, weil ich's machen möchte und nicht, weil ich eine Gegenleistung erwarte. Aber wenn ich helfe, dann ist es mir wichtig, dass das auch Leute sind, die tatsächlich Hilfe brauchen und diese auch schätzen (sonst kann ich es mir sparen). Und dass so etwas nicht der Fall ist, scheint sich mir eben darin zu zeigen, dass die eigene Antwort für die Fragesteller quasi gar nicht zu existieren scheint.

Antwort
von dergee, 79

Dieses Forum ist bis zum Rand gefüllt mit Kindern. Was erwartest du? Das klingt möglicherweise hart, wenn ich dir sage, dass dich niemand außer dir selbst zwingt, etwas zu schreiben. Ich erhalte auch selten ein Danke oder so. Das ist eben so.

Kommentar von Adventurian ,

Es geht ja nicht irgendwie darum, dass ich da beleidigt oder verletzt wäre oder mich angegriffen fühlen würde, sondern dass es mich nervt, dass ich Zeit geopfert habe, weil ich einer Person helfen wollte, diese das aber scheinbar gar nicht zu interessieren scheint ... Denn wenn ich hier antworte, dann durchaus nicht nur zum Spaß oder Zeitvertreib, sondern weil ich jemandem helfen will, der scheinbar eine Antwort braucht.

Kommentar von dergee ,

Stimme dir voll und ganz zu, sehs gehauso. Aber wo sollens die Leute lernen...?

Antwort
von bluelibelle, 11

Ich helfe wirklich gerne

Ich auch, hab ein Helfersyndrom :-)

und dann kommt keine Reaktion, weder ein Danke, noch ein Daumen nach oben noch eine Antwort 

vom Fragesteller meinst du?! Na und? Viele fragen aus Langeweile, um sich die Zeit zu vertreiben, viele denken sich eine Frage förmlich aus oder stellen einfach nur haufenweise meist belanglose und leicht ergoogelbare Fragen, um Punkte oder diese kleinen Belohnungen in Form von „Badges“ zu ergattern.

man weiß also nicht einmal, ob die eigene Antwort auf eine Frage überhaupt gelesen wurde.

Ob du helfen konntest oder nicht, kannst du selbst nicht einschätzen, weil viele Menschen im Internet die Frage und somit auch deine hoffentlich hilfreiche Antwort lesen und selbst davon profitieren, weil sie das gleiche Problem haben. Du hast ihnen zur Lösung des Problems geholfen, ist doch super!

Mich nervt es dann immer, dass ich da Zeit geopfert habe.

Selber schuld, dann opfere deine Zeit anderweitig. Im richtigen Leben gibt es auch Menschen mit Problemen, denen man helfen kann.

ich finde das dann ehrlich gesagt immer ziemlich unverschämt und undankbar 

OmG ... geht‘s noch? Mach mal halblang, Undank ist der Welten Lohn, im Netz wie auch im Real-life. Schon gemerkt?

dass solche Leute hier gar keine Fragen mehr zu stellen brauchen.

Wofür hältst du dich? Willst du solche Nutzer sperren, nur weil sie keine Reaktion zeigen, sich um die Antworten nicht kümmern und - der Gipfel der Empörung - keine Antwort als die „hilfreichste“ auszeichnen? Das ist lächerlich! Ich denke, du hilfst gerne und uneigennützig! Brauchst du unbedingt eine Antwort, ein Danke, einen Pfeil nach oben, um dich gebauchpinselt und wichtig zu fühlen? Armes Kind kann ich da nur sagen.

Übertreibe ich da?

Das fragst du noch? Ja, du übertreibst und zwar maßlos! Mein Rat: wenn dir das nicht passt, dann melde dich hier ab. So einfach ist das! :-)

Kommentar von Adventurian ,

Danke für deine Mühe! 

Den Punkt, dass auch ganz andere Leute von Antworten profitieren können, fand ich sehr schön, ansonsten hast du glaube ich etwas zu viel in meine Haltung hineininterpretiert bzw. ein zu existenzielles Problem darin gesehen. Ich bin durchaus trotz allem sehr gerne hier und helfe anderen natürlich uneigennützig, das schließt aber für mich nicht aus, dass ich Undank - den es, wie du selbst sagst, ja haufenweise gibt - unverschämt finden kann, wie ich es im tatsächlichen Leben auch fände und dass ich keinen Sinn darin sehe, zu "helfen", wenn es dann für mich so aussieht, als würde diese "Hilfe" überhaupt nicht benötigt bzw. wäre nichts wert. Und ja, wenn hier alle so wären, würde ich mich tatsächlich abmelden, denn dann würde ich absolut keinen Sinn darin sehen, wenn ich nie sehen würde, dass ich Leuten tatsächlich helfen kann. Dann könnte ich es lassen. Da es aber sehr viele andere Leute gibt  und diese sogar deutlich überwiegen (und mir dadurch gezeigt wird, dass man auf dieser Plattform tatsächlich Menschen bei Fragen weiterhelfen kann, die - teilweise existenziell - wichtig für sie sind), sehe ich erst recht den Unterschied zu den wenigen anderen, die anscheinend nicht den Anstand der anderen besitzen bzw. scheinbar nicht so sehr auf Hilfe angewiesen sind, sonst würden sie zumindest minimal auf diese Hilfe reagieren. 

Kommentar von bluelibelle ,

Es ist nun mal so: "Undank ist der Welten Lohn" .... leider :-) 

Kommentar von Adventurian ,

Ja, das ist so, aber deswegen muss ich das noch lange nicht gut/richtig finden, oder?! ;-) Ganz im Gegenteil!

Ich würde auch im wahren Leben einer Person, die undankbar ist, irgendwann nicht mehr helfen!

Antwort
von FooBar1, 52

Machst du das hier nur damit dir jemand auf die Schulter klopft? Komm erstmal mit dir und deinem Leben klar eh du anderen Ratschläge gibst. Das ist hier keine Platform für solch Egoisten wie du.

Kommentar von Adventurian ,

Tut mir leid, aber du hast mein Anliegen völlig falsch verstanden. Und wenn ich ein Egoist wäre, würde ich ganz sicher nicht meine Zeit hier verschwenden ;-)

Kommentar von silberwind58 ,

Ein ganz untreffender,dummer Kommentar von FooBar1 !!!

Kommentar von FooBar1 ,

Na kommt dann Votet ihn doch runter wenn ihr mit der Wahrheit nicht klarkommt.

Kommentar von bluelibelle ,

hart .... aber fair ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten