Bin ich zu dick (ohne bild)?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

zu dünn 55%
etwas zu dünn 22%
normal 11%
zu dick 11%
etwas zu dick 0%

13 Antworten

normal

Hallo Pusteblume,

für ein 13-jähriges Mädchen sind Deine Werte absolut normal.

Man muss dazu sagen, dass für Kinder andere Richtlinien gelten als für Erwachsene.

Deine Werte würden, auf einen erwachsenen Menschen übertragen, bedeuten, dass derjenige zu dünn wäre. Bei Dir aber sind diese Werte absolut normal ... allerdings scharf an der Grenze zum Untergewicht. Leichter solltest Du also auf keinen Fall werden.

Der BMI (BodyMassIndex) ist zwar nur ein Richtwert, aber anhand dieses BMIs kommt ganz klar die Aussage, dass Du einen BMI von 16,2 hast, Dich also gewichtsmäßig im unteren Normbereich befindest. Leichter solltest Du jedoch nicht werden, denn dann rutschst Du ins Untergewicht. Wenn Du jetzt noch wächst, solltest Du auch unbedingt weiter zunehmen, denn auch sonst rutschst Du ins Untergewicht. Ein paar Pfunde darfst Du durchaus noch zunehmen, damit Du wirklich richtig im Normalgewicht bist.

Wenn Du selber nochmal Deine Werte in einen BMI-Rechner eingeben möchtest, sollte es ein spezieller BMI-Rechner für Kinder sein.

Dieser hier z.B. http://www.bmi-rechner.net/danke\_kinder.htm

Letztendlich ist es nicht wichtig, ob man zu dick, zu dünn oder normal ist ... es ist wichtig, dass Du Dich gut fühlst. Wenn Du nicht gerade ein Gerippe bist oder Du aufgrund von zu viel Übergewicht in Deiner Leistung eingeschränkt bist, dann ist doch alles okay. Lass Dich nicht durch andere Menschen beeinflussen. Wenn Du Dich gut fühlst, dann ist es auch richtig so.

Leider sind gerade Mädchen in Deinem Alter sehr empfänglich für all diese Mädels in den Katalogen, welche direkt umfallen, wenn man sie mal anpustet. Bitte nimm Dir diese Mädels nicht als Vorbild. Die meisten sind stark untergewichtig und es ist traurig, dass die Werbeindustrie immer noch so viel Wert darauf legt, dass so dünne Frauen das Idealbild der Frau verkörpern sollen. Bitte lass Dich davon nicht beeinflussen!!!

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
24.09.2016, 13:00

Mich erschreckt immer wieder, wie viele Leute hier ein Statement abgeben, ohne sich wirklich mit den Werten an sich zu beschäftigen.

Klar, bei einem Erwachsenen wäre das Verhältnis zwischen Größe und Gewicht (161 cm und 42 kg) wirklich sehr unausgewogen. Du jedoch bist mit Deinen 13 Jahren noch ein Kind und da gelten ganz andere Richtlinien.

Beim Erwachsenen besteht immer noch diese (nicht wirklich richtige) veraltete Faustregel, dass man die Größe in cm minus 100 nimmt und so auf das Gewicht kommt. So wäre es bei Deiner Größe also die 161 cm minus 100 ... also wäre das Normalgewicht bei 61 kg.

Auf ein Kind übertragen wärest Du mit diesen 61 kg aber schon längst im Übergewicht. Ein Erwachsener Mensch ist dann aber im Normalgewicht.

Stelle Dir mal einen Säugling bei der Geburt vor. Dieser ist im Durchschnitt 50 cm groß. Wie bitte soll man denn da 100 abziehen? Dann würde dieses Baby absolut gar nichts wiegen, bzw. sogar starkes Minusgewicht haben. Nein, das funktioniert also nicht. Deshalb gelten bei Kindern und Jugendlichen bis zum 20. Lebensjahr ganz andere Richtlinien.

0
etwas zu dünn

Hallo! Du bist eher dünn und solltest aufpassen. Nimmst Du ab, so kannst Du sogar Deine normale weibliche Entwicklung gefährden. 

Etwas mehr wäre gut - alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Fett platzt aus dir raus.
Nein, du bist VIEL ZU DÜNN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zu dünn

Dazu reicht der Blick in den Spiegel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
etwas zu dünn

Du bist mit deinem Gewicht noch im Normalbereich, allerdings haarscharf oberhalb der Grenze zum Untergewicht. Nimm mal so 10 kg zu, dann hast du ein gutes Normalgewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was interessiert dich die Meinung von jemand anderem? Du musst dich wohl fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
24.09.2016, 19:01

tut sie doch - dennoch ist es viel viel zu wenig .

0
zu dünn

Du bist sehr dünn. Aber mit 13 wächst du ja auch noch - achte drauf, dass du nicht noch abnimmst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
24.09.2016, 12:27

In dem Moment, indem sie auch nur ein bisschen wächst und dabei nicht zunimmt, rutscht sie schon ins Untergewicht.

2
zu dünn

du bist viel zu dünn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und nun? Nun weißt Du, was andere Menschen über Dich denken. Aber was denkst Du über Dich?

Für mich gibt es nur zwei Maßstäbe:

- fühlst Du Dich wohl (unabhängig von einem Spiegel)?

- siehst Du gesund aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist eher zu dünn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zu dünn

Du bist dreizehn Jahre da gelten glaube ich zwar andere Werte jedoch ein normal ausgerechneter BMI von 16,15 ist zu wenig .(Untergewicht ab BMI 18

Du solltest zunehmen .

Wenn Du das nicht willst solltest Du in erwägung ziehen, einen Jugendpsychologen aufzusuchen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
24.09.2016, 12:26

Bei Erwachsenen ist die Untergrenze des BMI-Normalbereichs sogar bei 18,5, aber bei einer 13-jährigen beginnt das Untergewicht erst bei 16,1.

Sie schrammt also noch gerade so am Untergewicht vorbei.

2
zu dick

Du solltest dringend abnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zu dünn

Du bist zu dünn. Aber bei normaler Ernährung kann sich das noch geben. Hungere auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung