Zu dünn oder magersüchtig ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst ihm Internet mit der BMI (Body Mass Index) Rechner Methode, dein Idealgewicht herausfinden. Allerdings würde ich dir immer noch eher raten, einfach auf deinen Körper zu hören. Selbst wenn du dünn bist, dich aber in deinem Körper wohlfühlst, solltest du nichts ändern. Du solltest zufrieden mit deiner Figur sein, was anderes zählt nicht, solange du nicht in Lebensgefahr schwebst bzw. nicht ausreichend Nahrung zu dir nimmst. Lass dich, durch das was andere sagen, nicht beeinflussen. Dass du dich dick fühlst ist ganz normal, du bist vermutlich noch ein Teenager. In der Zeit hat man oft ein verkehrtes Selbstbild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mal, wenn du auf deine Mama hörst ? Man selbst hat eh ein verzerrtes Bild über sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf 50 kg erhöhen, mache es aber genau plus 1-2 kilo mehr ist noch ok


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist auf jeden Fall zu dünn. Wenn du nach dem Essen alles wieder auskotzt bist du magersüchtig oder hast Bulemie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alina384610
08.01.2017, 21:29

Tue ich nicht grad im Gegenteil ich liebe essen 🤣

0

Sorry, du bist viel zu dünn, und wenn du so weitermachst, dann bist du magersüchtig. Achte besser auf deine Gesundheit, was du da machst ist nicht gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxTOxx
19.11.2016, 09:22

Mädel, Mädel, Mädel!

1.) In den meisten Fällen hat "dünn sein" bzw. Untergewicht genetische Hintergründe, sprich: Die Betroffenen können nichts dafür.
2.) "was du da machst ist nicht gesund" Was macht die Fragestellerin denn bitte, dass nicht gesund wäre?
3.) Magersucht ist eine psychische Krankheit, daher ist es unabhängig vom Gewicht, ob jemand magersüchtig ist, oder nicht. Auch ein Mensch der 100 kg wiegt, kann magersüchtig sein.

1