Frage von likegeile, 100

Bin ich wirklich so dumm in mathe, textaufgabe habe ich und werde ich NIE verstehen, warum nuuurrr?

  1. frage ich bin gerade seit 4 Stunden einer Textaufgabe dran und ich komme einfach nicht weiter !

    sie lautet folgend ; Das Hinterrad eines Velos hat einen Umfang von 1.50m. Der Umfang des Vorderrad es ist um 20 % kleiner Tom fährt von seinem Haus in die Schule, dabei macht das Vorderrad genau 200 Umdrehungen mehr als das Hinterrad.

    • wie weit ist die Schule entfernt ?

    ich verstehe einfach nicht wo ich anfangen soll zu rechnen und mit was und wie usw

  2. frage hier geht es noch mal um diese doofen Text Aufgaben die ich einfach nicht checke!-.-

    1 l Cola wiegt 1040 g, davon sind 11 % zucker, ein Würfelzucker Wiegt 3g.

    • wie viele Würfelzucker entsprechender zuker menge in 5 dl ?
Antwort
von karajan9, 43

Okay, machen wirs mal Schritt für Schritt. Woran hängt es denn bei dir?

1) Das Vorderrad hat einen Umfang von 1,5m, das Vorderrad ist 20% kleiner. Welchen Umfang hat dann das Vorderrad?

2) Wie berechnest du aus der Anzahl der Umdrehungen und dem Radumfang die Strecke, die Tom gefahren ist?

3) Dann musst du nur noch rausfinden, wie viele Umdrehungen die Räder gemacht haben. Dazu stellst du für beide Räder nach 2) die Strecke auf und setzt sie gleich -- die Räder legen ja insgesamt die gleiche Strecke zurück.

Damit müsstest du auf die Lösung kommen.

Zu der zweiten Aufgabe:

1) Wie viel Gramm Zucker sind in einer Cola?

2) Wenn jeder Würfelzucker 3g wiegt, wie kommst du dann von der Grammzahl zu der Anzaöh der Würfelzucker?

3) Das gleiche noch mal, nur mit 5dl anstatt einem Liter.

Viel Erfolg, wenn du noch Fragen hast, nur zu :-)

Kommentar von likegeile ,

ich verstehe nicht ich jetzt den Umfang des Vaters rechnen kann das verstehe ich nicht

Kommentar von karajan9 ,

Hm, wie sieht das denn bei dir mit der Prozentrechnung aus?

Proztenzrechnung ist nichts anderes als Mal-Rechnen und % steht für 1/100. 20% sind also ein Faktor von 0,2.

Nichts zu verändern hieße ein Faktor 1 (oder 100%). 1 * irgendwas ist immer noch das gleiche.

20% weniger als normal wäre dann 1 - 0,2 also ein Faktor von 0,8.

Kommentar von likegeile ,

VORRDERRADS*😂😂😂

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe, 28

Hallo,

das Hinterrad macht auf dem Weg zur Schule x Umdrehungen, während das Vorderrad x+200 Umdrehungen macht.

Das Hinterrad schafft pro Umdrehung 1,5 m, das Vorderrad 20 % weniger, also 1,2 m.

Die Strecke zur Schule muß also so lang sein, daß gilt:

1,5*x=1,2*(x+200), denn Hinterrad und Vorderrad legen insgesamt die gleiche Strecke zurück.

Nach x auflösen:

0,3x=240

x=800

Das Hinterrrad macht also 800 Umdrehungen. Bei 1,50 m pro Umdrehung ergibt das eine Strecke von 1200 m, für die das Vorderrad 800+200=1000 Umdrehungen braucht. Auch 1000*1,2 m ergibt 1200 m.

Bei Aufgabe 2 rechnest Du aus, wieviel 11 % von 1040 ist,
also 1040*0,11.

Das Ergebnis teils Du dann durch 3. So erhältst Du die Menge der Zuckerstücke in einem Liter Cola.

5 dl sind ein halbes Liter, hierin sind also halb so viele Zuckerstücke enthalten.

Herzliche Grüße,

Willy

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 6

2. 1l=1040 g davon 11% Zucker sind 1040/100% *11%=114,4 g

1 Würfel = 3 g also 114,4/3=38,13..Würfel pro liter 

5 dl=5 l (1 dl Deziliter= 1 Liter)

also 1l= 38,13.. Würfel somit bei 5l ergit 5*38,13..=190,66 ..Würfel 

Antwort
von NoahCrafter, 25

Zur Velo Aufgabe:
Schreib ma auf was gegeben und gesucht ist. das ist ein Anfang. Rechne den Umfang vom Hinterrad aus und dann den vom Vorderrad. Usw..
Zur Cola Aufgabe:
Die Cola hat 1040g. 11% Zucker. Dann rechnest du aus wieviel Gramm Zucker das ist und teilst es durch 3g weil ein Würfel 3g wiegt und schwupps hast du die Anzahl der Würfel.

Kommentar von NoahCrafter ,

also du hast dann die Anzahl der Würfel in 1liter. dann machst du mit Dreisatz das zu 5dl

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 5

MERKE : Für jede Unbekannte braucht man eine Gleichung,sonst ist die Aufgabe nicht lösbar.

Gegeben : Uh=1,5 m Hinterrad Vorderad 20 % geringer,also

Uv=Uh - Uh/100% * 20%=Uh*(1 - 0,2) = 1.5 m*0,8 = 1.2m

200= nv - nh

gesucht : S die zurückgelegte Strecke

Lösung. 

S= U * n

1. S= Uh * nh

2. S= Uv * nv

3. 200= nv- nh

Wir haben nun 3 Gleichungen und 3 Unbekannte nv,nh und S ,also ist die Aufgabe lösbar.

Wir formen nun die 3 Gleichungen so um,dass nur noch S als einzige Unbekannte in einer Gleichung auftritt.

aus 3. nv=200 + nh eingesetzt in 2.

S=Uv * (200 +nh)=Uv *200 + Uv * nh umgestellt nach nh ergibt

nh=(S - Uv *200)/Uv eingesetzt in 1.

1. S=Uh *(S - Uv * 200)/ Uv=Uh/Uv*S - Uh *Uv *200/Uv ergibt

Uh *200 = Uh/Uv*S - S=(Uh/Uv  - 1) *S

ergibt S= Uh*200/(Uh/Uv -1)= 1,5 *200/(1,5/1,2) - 1=300/0,25= 1200 

s= 1200 m 

Probe : nh=1200 m/1,5= 800 Umdrehungen nv=1200 m/1,2 m=1000 Umd.

ergibt nv - nh= 1000 - 800= 200 umdrehungen

Antwort
von unicorn423, 25

Also ich versuchs mal^^

Das Hinterrad ist 1,50 groß, Das Vorderrad 20 prozent kleiner.

Erstmal das Vorderrad ausrechnen: 20 prozent von 1,50m sin 30 cm.

150-30 sind 120. Das Vorderrad hat einen Umfang von 120cm bzw 1,20 m.

Das Vorderrad ist Kleiner macht also mehr Umdrehungen als das Hinterrad.

Die 30 cm fehlen, damit es genau so viele machen würde wie das Hinterrad. 150:30 sind 5 das heißt 5 mal 30 sind 150 das heißt alle 5 umdrehungen des vorderrads hat das hinterrad eine weniger, also 4, gemacht.

Das Vorderrad soll 200 Umdrehungen mehr machen, das heißt 5 mal 200 ist gleich 1000. Das Vorderrad macht 1000 Umdrehungen, Das Hinterrad müsste 800 machen. Kann man prüfen: 4 mal 200 sind 800, passt.

Jetzt noch wie weit das Rad gefahren ist: 1,20 mal 1000 ist gleich 1200

Heißt der Weg ist 1200 Meter weit.

Hoffe es hilft dir ein Wenig

LG unicorn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten