bin ich wirklich eine geniesserin oder eine alkoholikerin?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Die gewohnheit ist das Risiko. Jemand der einmal im Jahr über alle grenzen harten alk trinkt hat an dem abend das risiko ner alkoholvergiftung.

Wer jeden abend trinkt hat das risiko der gewohnheit. Und da wird eine Flasche am abend ganz schnell mal mehr.

Ich würde reduzieren. Dann ist es auch was besonderes. Vielleicht nur wenn man nen Mädelsabend macht oder wenn man mal gemütlich mit ner Freundin oder nem Freund vorm TV sitzt.

Luxus/Genuss ist das was man nicht immer macht. Es ist etwas besonderes das besondere gelegenheiten aufwertet.

Die fettige Butterbreze die das Wochenende einleitet. Der Kino abend einmal im Monat wen Oma auf das Kind aufpasst. Der Zimmerservice beim einzigen Urlaub im Jahr. Alles dinge die zimlich aufs Geld (oder die hüften) gehen wenn man sie täglich macht aber die toll sind wenn man sie ab und zu genießen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist offenbar Alkoholkrank. Wie fühlst Du Dich denn ohne eine Flasche? Schon bei Genuss von täglich zwei Gläsern zählst Du als Alkoholkrank. Abgesehen vom Geschmack gibt es Dir ja auch ein gutes Gefühl. Sei es um den Stress vom Alltag abzubauen oder Dich von Deinen Problemen abzulenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:33

ja hab seelische stress und alk half mir zu lösen 

0

Wenn du wirklich jeden Abend eine ganze Flasche Sekt trinkst, finde ich schön dass es eine Abhängigkeit ist. Ein Genuss wäre meiner Meinung nach wenn man zum Essen ein Glas Trinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:31

danke dir , ohje das hört sich nicht gut an 

0
Kommentar von Zana0607
17.02.2016, 19:32

Versuch es runter zu fahren und trink mal eher ein Glas Wein zum Essen. :)

0
Kommentar von Zana0607
17.02.2016, 19:32

Versuch es runter zu fahren und trink mal eher ein Glas Wein zum Essen. :)

0

Du schreibst selbst, dass du es der Wirkung wegen trinkst.

Ob du abhängig bist oder 'nur' Missbrauch betreibst, kannst letztendlich nur du selbst wissen. Die Menge ist auf jeden Fall gesundheitsschädlich.

Geh doch mal zu einem Meeting der Anonymen Alkoholiker. Wenn du deren Geschichten hörst, wirst du klarer erkennen können, ob sie sozusagen von dir sprechen. (Das Gefühl: Woher wissen die, wie es mir geht?) Oder ob du gar nicht verstehst, wovon sie reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 20:08

danke dir 

0

Als Alkoholabhängige würde ich dich erst bezeichnen, wenn du es dir ohne diese eine Flasche am Abend nicht mehr vorstellen kannst. Ich denke, dein Konsum ist nicht gesund aber okay, solange du deinen Alltag trotzdem noch gut gemeistert bekommst. Außerdem zeigt allein schon deine Frage, dass es nicht so schlimm sein kann, da ein wirklich abhängiger Mensch meistens nicht einsieht dass er ein Problem hat oder es wenigstens in frage stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:40

danke trotzdem...ic habe sehr viele seelische probleme deshalb trank ich viel 

0
Kommentar von Edibles
17.02.2016, 19:41

Und hast du diese Probleme jetzt immer noch und denkst du selbst von dir dass du vielleicht rückfällig werden könntest?

0

Diese Regelmässigkeit ist wirklich gefährlich, du bist schon sehr daran gewöhnt. Du solltest mal eine Auszeit vom Alc machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
18.02.2016, 07:45

Danke für tip, ich gebe Ihnen recht, das stimmt.. Ich hatte gründe warum ich Alkohol gegriffen habe..

0

Jeden tag ne flasche wein? Da hast du definitiv ein problem. Versuchs mal ohne für ein paar wochen, dann merkst du ob du abhängig bist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
18.02.2016, 04:41

Danke dir, kein schlechtes Idee zum testen

0

Du bist abhängig....Du konsumierst regelmäßig (und täglich) eine doch recht beträchtliche Menge Alkohol....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:34

ohjee, dan bfrauche ich wirklcih groosse hilfe , erstmal bin ich bei raucherentzug 

0

Nimms mir nicht böse, aber wenn es jeden Abend auch nur eine geringe Menge ist, sind das Anzeichen einer "Sucht"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:35

bin ihnen nicht böse, danke für ehrlichkeit

0

Man ist erst abhängig wenn mann nicht mehr damit aufhören kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuedelbuex
17.02.2016, 19:29

Wenn es so weit ist, ist man bereits schwerstabhängig.....

0

dann schau mal, was passiert, wenn du ein paar tage darauf verzichtest. wie du dich dann fühlst, welche gedanken du hast.

wenn du probleme hast, dich körperlich dann auch schlecht fühlst, bist du abhängig.

eine flasche für eine person am abend ist relativ viel, vorallem wenn täglich getrunken wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jeden Abend eine Flasche Sekt trinkst....

bist du alkoholabhängig, das hat mit Genuss nichts mehr zu tun.

Ich denke du weist das auch ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du bist ein ALK, denn du trinkst regelmäßig und irgendwann wird es immer mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JEDEN Tag eine Flasche Sekt???? Das klingt nach Abhängigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:29

jaa gegen meine seelische leiden 

0

Jeden Tag eine Flasche :D Hoho und da fragst du echt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackysusi
17.02.2016, 19:35

jaa weil ich unsicher bin 

0

Was möchtest Du wissen?