Frage von sentimentalist, 142

Bin ich wegen meiner Vergangenheit so geworden/Wie kann ich die Vergangenheit vergessen?

Guten Tag Community von GuteFragen.net,

ich komme bis heute noch nicht damit klar was damals alles passiert ist. Glaube ich. Ich hatte damals eine sehr schöne Zeit bis ich 13 Jahre alt war bis alles den Berg herunterging. Bis heute. Seit dieser Zeit hatte ich nur noch gute Tage, die aber auch immer weniger wurden.

Damals mit meiner ersten Freundin fing es an. Wir lernten uns im Urlaub kennen. Beim Schwimmen im See. Wir waren seit wir 6 Jahre alt waren immer zur selben Zeit im Urlaub. (Komischer Zufall). Wir waren damals 8 Jahre. Ich weiß viele sagen jetzt das war keine Richtige liebe. Nein zu diesen Zeitpunkt vielleicht nicht. Wir hatte damals eine Gute Zeit. Ich weiß noch wie wohl ich mich fühlte mit Ihr an meiner Seite. Als wir 10 Jahre alt waren, zog sie weg. Wir hatten quasi eine Fehrnbeziehung. Wir lebten so fast Zwei Jahre ohne den Kontakt zu einander zuverlieren. Wir waren mittlerweile 12. Wir liebten uns,aber wir mussten einsehen das es so nicht weitergehen konnte. Wir gingen auseinander. Obwohl wir uns liebten. WIr hatten aber weiterhin des öfteren telefoniert. Ein Jahr nach unser "Trennung" kam einer der Schlimmsten Tage in my life. Wir telefonierten, sie sagte sie steht am Bahngleis. Sie wollte so nicht mehr leben. Ich konnte sie davon abbringen. Ich weiß nicht mehr was ich zu ihr sagte, ich machte ihr wahrscheinlich mut. Später hatte ich auch den Gedanken mich umzubringen. Ich war unglücklich. Diesen Gedanken habe ich heute auch noch nur tief in mir drinne. Bis heute habe ich sie nicht vergessen, bis heute liebe ich sie noch. Damals habe ich mich komplett verändert. Ich war früher aufgeschlossen hatte eine Vorlaute Klappe. Nun bin ich komplett anders Geworden. Ich bin ruhig, zurückhaltend, zeige nach Außen keinerlei Gefühle. Ich fühle mich einsam, alleine.

Es gibt einfach keinen Ausweg. Ich weiß nicht wie und ob ich damit abschließen sollte. Ich habe es oft versucht. Jeden Tag, ob in der Schule oder sonst irgendwo trage ich diese Geschichte mit mir mit. Alle denken ich sei Glücklich. Dabei sehen sie nur die Fassade....

Sollte ich mit dieser Geschichte abschließen?/Kann man mit so einer Geschichte überhaupt abschließen? Wie soll ich weiter vorgehen, es zerfrisst mich schon seit mehreren Jahren! Es gibt einfach nur Sie in meinen Leben, aber ich habe sie nicht mehr, ich fühle mich einsam und alleine. WIe kann ich das beenden dieses Gefühl einsam zu sein?

Es tut mir leid für diese Lange Story aber noch kürzer zsm. fassen konnte ich sie nicht, es ist sowieso nicht die Ganze Story.

Ich hoffe, das es Hier ein paar Leute gibt die Mir helfen können, die versuchen Wollen mir zuhelfen, denen bin ich schonmal sehr Dankbar und auch ein Dank an diejenigen die sich die Mühe gemacht haben diesen langen Text zulesen!

Mit erwartungsvoller Hoffnung

sentimentalist...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Neptun24, 54

Ich weiß es ist schwer, aber du musst das vergessen. Das geht, glaub mir. Es bringt nichts wenn du für den Rest deines Lebens unglücklich bist, da hat niemand was von. 

Du sagst du versteckst deine Gefühle nach außenhin, das geht mir ähnlich, ich zeige auch in der Schule keine schlechten Gefühle und versuche mir nichts anzumerken. 

Vielleicht sprichst du mal mit einem guten Freund oder Freundin, du bist nicht alleine, es gibt immer Menschen die dir helfen.

Wenn ich das richtig sehe, leidest du vielleicht an einer Art Depression, es fällt dir bestimmt schwer, aber vielleicht gehst du damit auch mal zum Artzt oder so.

Es ist normal das man den Charakter verändert wenn man in die Pubertät kommt, dass man zurückhaltender und ruhiger wird, das geht vielen so.

Es gibt so viele schöne Dinge im leben die du noch nicht kennst, du wirst einen Weg finden sie zu vergessen. 

Du wirst wieder glücklich, hab Hoffnung, es wird ein Moment kommen indem du verstehst, das egal was dir passiert ist, du immer wieder glücklich werden kannst. Lenk dich ab. Es gibt sehr viele Menschen auf der Welt, vermutlich Milliarden denen es sehr viel schlechter geht wie dir, sie nehmen es nicht so war wie du, aber es ist so. 

Es dauert einige Zeit bis man das begreift, aber das geht, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Du kannst sie vergessen, du hast noch immer Liebeskummer nach ihr, und da du vermutlich tief in dir drin immer noch die Hoffnung hast, wieder mit ihr zsm. zu sein. So darfst du nicht mehr denken, das macht dich nur unglücklich.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiter helfen.

Du schaffst das schon, ich glaube daran

Ps: Die beste hilfe Liebeskummer zu vergessen, ist ... liebe, du wirst ein anderes Mädchen finden, und spätestens dann kannst du über alles hinweg sehen. 

Kommentar von sentimentalist ,

Erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Natürlich weiß ich auch das mein Problem im vergleich von anderen Menschen irgendwo auf der Welt ein kleiner Krümmel ist.

Also ich habe bereits ein Paar Leuten diese Geschichte erzählt. Sechs Leute aus meinem Umfeld kennen die Geschichte schon. Mein Guter Freund, konnte zu dieser Sache nicht viel sagen, er konnte mir auch nicht helfen. Er weiß es aber.

Wie soll ich sie vergessen, ich werde immer wieder erinnert...?

Kommentar von Neptun24 ,

glaub mir ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir geht, wie wirst du denn da dran erinnert, das musst du nämlich unterbinden, wenn irgends möglich,

ich weiß, es ist nicht leicht eine Person zu vergessen die man liebt, ich hab momentan auch noch liebeskummer, aber man lernt damit umzugehen,

Also, ich weiß ja nicht ob du noch mit der schreibst oder telefonierst oder so, aber wenn ja darfst du das nicht mehr machen

ich weiß das hört sich blöd an, aber auf lange Sicht, musst du den Kontakt abbrechen wenn du sie so sehr liebst, un das tust du sonst würdest du nicht so denken

mach viel mit deinen Freunden, und versuche, wann immer du an sie denken musst, dir irgendwas anders in den Kopf zu setzen, ja es gibt wahrscheinlich nichts schöneres für dich als sie aber du musst es dir einreden, und wenn du daran denkst, wie du glücklich bist, und wie es ist wenn du nicht mehr an sie denken musst, dann schaffst du das, es fühlt sich unmöglich an, klappt aber wirklich

ich weiß auch das es immer so ne Sache ist mit seinen Freunden darüber zu reden, als ich mit meinen Freunden über sowas reden wollte konnten die mir auch nicht wirklich helfen, hast du vielleicht eine gute Freundin oder so, die kann die da wirklich noch besser helfen wie deine Freunde,viele Jungs wissen nicht wie sie darauf reagieren sollen, glaub mir

Antwort
von Goldmarie1988, 37

Hallo sentimentalist,

manchmal überwältigen uns unsere Gefühle und man sieht vielleicht erstmal keinen Ausweg mehr. Ich bin kein Psychologe aber ich kann dir sagen, dass jede schlimme Phase vorrüber geht.

Alle denken ich sei Glücklich. Dabei sehen sie nur die Fassade....

Wie können dir die Lieben in deinem Umfeld helfen, wenn sie nichts von deiner Sehsucht zu dem Mädchen ahnen? Vielleicht gibt es eine Mögichkeit sie öfter zu sehen. Rede doch mit deinen Eltern darüber etc.?

Seinem Leben ein Ende zu setzen ist keine Lösung. Damit würdest du sehr viele Menschen in deiner Umgebung unglücklich machen. Außerdem wäre es feige sich seinen Problemen nicht zu stellen. Was spricht dagegen, dieses Mädchen zu besuchen? Du kannst alles daran setzen um sie zu sehen - dir frei nehmen, in den Zug steigen etc... sterben kann man dann immernoch..........
Selbst wenn du den Kontakt zu ihr verloren haben solltest kannst du sie in guter Erinnerung in dein Herz schließen und einfach weitermachen.

Das Leben hat so viel zu bieten! Für mich klingt das fast so als wäre sie eine gute Ausrede für deine verkorkste Jugend. Dabei hast du wahrscheinlich einfach nur Angst vor dem Leben. Es geht vielen so - niemand kommt perfekt und allwissend auf die Welt. Die Kunst des Lebens besteht eben darin, sich aufzuraffen und weiterzumachen!

Alles Gute, Marie

Kommentar von sentimentalist ,

Auch hier Danke für deine Antwort.

Sechs Leute aus meinem Umfeld kennen diese Geschichte. Ein "Guter" Freund hat danach den Kontakt zu mir abgebrochen. Die Anderen kennen zwar diesen ganzen s*it ,aber helfen konnten sie mir nicht.

Ich weiß auch, sich das Leben zu nehmen ist immer eine schlechte Lösung(falls das überhaupt eine Lösung ist).

Was dagegen spricht das wir uns wieder öfters treffen:

-Mit dem Zug müsste ich zu Ihr ca. 2 Stunden fahren und die Kosten die entstehen würden sind für Schüler schwer zu bezahlen.

-Wir beide müssen zur Schule. 2 Stunden fahrten sind dadurch quasi ausgeschlossen, unmöglich...

Dabei hast du wahrscheinlich einfach nur Angst vor dem Leben.

Ich denke mit dieser Aussage hast du schon ein bisschen recht...

Kommentar von Goldmarie1988 ,

Dann halte noch 1-2 Jahre durch bis du ein eigenes Auto hast und evtl. einen Job / Nebenjob. Das ist jetzt natürlich ein Hindernis aber in einigen Monaten sieht das Ganze schon wieder anders aus :)

Kommentar von sentimentalist ,

Ich hoffe du hast recht.

Kommentar von Goldmarie1988 ,

Immerhin hast du jetzt ein Ziel auf das du hinarbeiten kannst

Kommentar von Neptun24 ,

vielleicht helfen dir deine Eltern das zu bezahlen, außerdem könntet ihr euch doch jedes Wochenende treffen

Antwort
von knallpilz, 46

Was ist denn jetzt genau das Problem?

Dass du unglücklich verliebt bist? :o

Das sind viele...

Wenn du eine Chance haben willst, dass vielleicht irgendwann mal was aus euch wird, musst du schon weitermachen...

Kommentar von sentimentalist ,

Ersmal, Danke für die Antwort.

Das Problem an der Sache ist..... Das ich seit damals nicht mehr der Selber bin. Das ich mit dieser Ganzen Sache nicht mehr leben kann. Das Sie aus meinen Leben gerissen wurde sodass ich sie nicht vergessen kann. Es sind dadurch meine danach folgenden Beziehungen kaputt gegangen. Wodurch ich mich natürchlich einsam fühle, weil ich wahrscheinlich die Liebe meines Lebens verloren habe...

Ich hoffe das damit deine Nachfrage beantwortet wurde...

Kommentar von knallpilz ,

Aber was macht sie denn jetzt?

Du hast nur geschrieben, dass du ihren Selbstmord vehindern konntest und dass du später selber Selbstmordgedanken hattest.

Wie alt bist du denn jetzt?

Kommentar von sentimentalist ,

Sie ist weggezogen. Wie im Text schon steht damals. Ich habe noch kontakt zur ihr zumindest ein bisschen.

Ich bin mittlerweile 17 also ist dieser ganze s*it schon ein paar Jahre her..

Kommentar von knallpilz ,

Ja, wie gesagt, power durch. Was glaubst du denn, was du ihr antun würdest, wenn du dir das Leben nimmst?
Geschweige denn, was du deiner Familie antust.

Das Leben kann ziemlich beschi**en sein, aber man ist halt nicht alleine auf der Welt.
Such dir auf jeden Fall psychatrische Behandlung oder sowas. Es gibt Menschen, deren Leben ist viel schlimmer als deins und die finden einen Weg, damit klarzukommen. Du solltest, wenn du selber keinen Weg findet, dir zumindest helfen lassen...

Für mich als Außenstehender klingt das natürlich wahnsinnig melodramatisch, sich umbringen zu wollen, weil man getrennt voneinander lebt. Ihr seid 17, verdammt noch mal. :D
Das Leben kann seeeehr lang sein und ihr werdet noch so viel Chancen haben, zusammen zu sein.
Dann müsst ihr halt ein paar Jahre aushalten, na und? Aus Ungeduld sich umbringen wollen, halte ich persönlich für keine gute Idee...

Ist doch dann umso geiler, wenn ihr endlich wieder vereint seid.

Kommentar von sentimentalist ,

Ich weiß das es übertrieben klingt sich deswegen halt sich umzubringen, aber damals wie heute ist diese möglichkeit halt in meinem Kopf.

Natürlich weiß ich auch das es auch überall auf der Welt Menschen gibt, denen es tausendmal schlimmer geht als mir.

Ich hoffe auch das Wir irgendwan wieder verein sind.

Danke.

Antwort
von Kamilecoco, 34

Hallo erstmal. Ich weiß nicht genau ob ich dir helfen kann aber ich werde es veruchen. Ich weiß zwar nicht wie alt du bist aber ich denke so um die 16? Aufjeden Fall ist es schon eine Weile her. Warum hast du denn keinen Kontakt mehr mit ihr? Wielleicht solltest du mit ihr nochmal darüber reden. Es kann sein das sie dasselbe fühlt wie du. Es könnte aber auch sein dass sie garnichts mehr für dich fühlt. So oder so es könnte dir helfen damit abzuschließen. Du wirst sie sicherlich nie komplett vergessen aber es könnte dir helfen damit abzuschließen und dein leben wieder zu genießen. Wenn es nichts bring solltest du vielleicht einen besuch bei einem Psychologen in Betracht ziehen. Es ist nicht böse gemeint. Psychologen haben die Ausbildung dafür und könnten dir bestimmt helfen. Ich glaube nämlich nicht das dir jemand aus dem gutefrage.net Club wirklich helfen kann. MfG Kamile

Kommentar von sentimentalist ,

Danke für deine Antwort.

Ich bin 17 Jahre alt. Ich habe noch ein bisschen Kontakt zu Ihr, zumindest mehr oder weniger. Sie meinte das es Ihr ähnlich geht wie mir. (stand vor 1 Monat)

Wenn es nichts bring solltest du vielleicht einen besuch bei einem Psychologen in Betracht ziehen.

Ich kann das nicht tun, sonst machen sich meine Eltern wahrscheinlich noch sorgen. Ich selber habe zudem, ehrlich gesagt auch ein bisschen angst so ein Schritt zu machen.

Kommentar von knallpilz ,

Doch, kannst du. Wenn du solche Gedanken hast, haben deine Eltern auch allen Grund zur Sorge. Es gehen Andere wegen irgendwelcher Lappalien zum Psychologen. Da solltest du, wenn du ein ernsthaftes Problem hast, keine Angst haben.

Kommentar von Kamilecoco ,

Du kannst zu einem Psychologen gehen und brauchst auch keine Angst zu haben. Ich denke auch dass deine Eltern sich freuen würden wenn du mit ihnen darüber redest. Es zeigt nämlich das du dich bemühst mit deinen Problemen klar zu kommen und nach einer Lösung suchst. Ich denke sie währen sogar froh das du einen Psychologen aufsucht weil du die Gedanken hast dich umzubringen und dass wollen deine Eltern sicher nicht.

Antwort
von mexp123, 26

Hey, heutzutage ist es doch kein Problem mehr, weit auseinander zu leben. Es gibt Skype, whatsapp und so weiter. Wenn man sich gern hat, dann hat man viele Möglichkeiten, den Kontakt zu halten. Und in den Ferien könnt ihr euch ja auch länger als einen Tag treffen :) schau auch mal bei blablacar oder den fernbussen. Da sind zweistündige Fahrten schon um die 7€ zu kriegen, auch wenn deine Eltern dich dann vielleicht in die nächste größere Stadt fahren müssen.

Ich würde es auf jeden Fall versuchen. Noch ist wohl nichts verloren und selbst wenn es dann nicht klappt kann man dann diese Erfahrung endgültig abschließen, behält sie in guter Erinnerung und denkt sich nicht: was wäre wenn?

Und in einem Jahr bist du dann fertig und wer weiß was du dann machst, ob du studieren gehst oder sonst was. Da hast du dann noch mehr Möglichkeiten offen, in ihrer Nähe zu sein

Wünsch dir alles gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community