Bin ich während eines FÖJ Familienversichert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

KrankenversicherungFreiwillige im FSJ und FÖJ werden für die Dauer des Freiwilligendienstes grundsätzlich als Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Die Beiträge werden vollständig von der Einsatzstelle bzw. vom Träger übernommen und an die Krankenkasse abgeführt. Eine gegebenenfalls vorher bestehende Familienversicherung ist für die Zeit des Freiwilligendienstes ausgeschlossen und kann - z.B. bei Aufnahme einer Berufsausbildung, weiterem Schulbesuch oder der Aufnahme eines Studiums - anschließend fortgeführt werden.

Die Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erfasst grundsätzlich auch Personen, die vor Antritt eines Jugendfreiwilligendienstes privat versichert waren. Die Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung tritt allerdings nicht ein für Personen, die versicherungsfrei sind. Versicherungsfrei sind beispielsweise Beamte, Richter, Soldaten auf Zeit und Pensionäre, die Anspruch auf Beihilfe im Krankheitsfall nach beamtenrechtlichen Vorschriften und Grundsätzen haben (§ 6 Abs. 1 Nr. 2 und 6 SGB V). Diese Versicherungsfreiheit erstreckt sich aber nicht auf die bei der Beihilfe berücksichtigungsfähigen Angehörigen, weshalb z.B. Kinder von Beamten für die Dauer des Freiwilligendienstes grundsätzlich versicherungspflichtig in der GKV sind.

Diesen Text, wie auch weitere Informationen findest Du auf der Internet-Seite des Ministeriums für Familie ....... von Nordrhein-Westfalen.

http://www.mfkjks.nrw.de/kinder-und-jugend/jugendliche-in-nrw/fsj-foej.html#FOEJ

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn man während des FÖJ ein Entgelt (Taschengeld, Verpflegung etc.) erhält, ist die kostenlose Familienversicherung unabhängig von der Höhe des Entgelts ausgeschlossen: § 7 SGB V

Für den (theoretischen) Fall, dass keinerlei Entgelt gezahlt wird, wäre die kostenlose Familienversicherung möglich. § 10 SGB V

Gruß

RHW

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EvaMagMaulwurf
27.10.2015, 14:25

Das komische ist, dass wir bei meiner Krankenkasse nachgefragt haben. Die sagte, dass wenn man unter 23 Jahre ist und bis 405€ verdient man Familienverischert bleiben kann.

0