Frage von haaresindschoen, 59

Bin ich von ihm emotional abhängig?

Hallo ihr, Also ich w (16) bin seit 3 Jahren in ein und denselben Jungen verliebt. Am Anfang konnte ich nicht mal neben ihm sitzen bin immer weit weg von ihm gerutscht, weil ich vom Charakter her sehr schüchtern und unsicher bin. Nach einem Jahr ungefähr hat sich jedoch etwas verändert: er freundete sich mit meinen 2 besten Freundinnen und mir an. Wir haben in den Pausen zusammen gegessen und irgendwann erzählten meine Freundinnen, dass ich in ihn verliebt bin. Er machte mir klar, dass ich keine Chance bei ihm hätte und dass ich mir keine Hoffnungen machen solle. So weit war das in Ordnung ich hab es akzeptiert, habe aber trotzdem nochmal einen Liebesbrief an ihn geschrieben, den er mit den selben Worten quittierte. Nach einem weiteren Jahr begann dann für mich die Hölle er bekam eine Freundinn, was aber aufgrund seinem übermäßigem Sexbedürfnis schnell in die Brüche ging. Danach heulte er sich bei uns aus und kam dabei ausgerechnet meiner besten Freundinn näher. Er war 3 Monate in sie verliebt und ich musste mir das mit ansehen. An meiner Verliebtheit änderte sich nichts, nein ich war nur auf seine täglichen Umarmungen fixiert, die er mir zur Begrüßung immer gab. Zur Msa Feier wollte ich ihn dann endlich fragen ob wir uns mal treffen könnten (natürlich nur Freundschaftlich). Es kam jedoch anders als erwartet, da er Alcohol trank und dann erst mal über einem Eimer hing nach einiger Zeit wollte er dann mit mir kuscheln und tat das dann erstmal. Dann fragte ich und er bejahte. Danach war meine andere beste Freundinn bei mir und er kuschelte sich an sie und wollte dann mit uns beiden schlafen gehen. Er hatte keine Isomatte bei, weswegen es noch enger war. Er kuschelte sich erstmal an Sie betaschte sie und schob es auf den Alkohol, dann griff er auch nach mir. Ich wollte aber nicht zu dritt! kuscheln (er dachte und sagte eh schon er wäre der tollste weil er mit 2 Mädchen kuschelte) und kurz darauf flüchtete meine Freundinn auch aus der Situation mit den Vorwand wir wollten eine Nachtwanderung machen (haben wir auch getan nur mit Socken war es etwas ungünstig). Danach wollte sie nicht mehr bei ihm schlafen und schob mich dann dahin. Während sie halb auf den Boden schlief und er auf ihrer gesamten Isomatte war, griff er in der Nacht nach mir und küsste mich in den Nacken, da ich Angst hatte, dass er mich betaschen würde nahm ich einfach seine Hände. Nachdem Vorfall schob er es auf den Alkohol ( obwohl er sagte, dass er wusste dass und leider auch WAS wir dann noch draußen geredet haben. Also wie sie das so fand und wie ich.) Als wir uns dann in den Ferien getroffen haben, hat er mich gefragt, ob ich schon mal geküsst worden bin und ob ich es machen würde beides verneinte ich erstmal, da er mir auch noch freundschaft + anbot. Später küssten wir uns dann doch. Tage später als ich dann auch noch f + anbieten wollte sagte er mir dann, dass er high war und dass ich meinen Spaß gehabt hätte. Als ob ich ihn ausgenutzt hätte. Warum also liebe ich ihn noch?

Antwort
von HamAsket, 34

Hy, 

Ja du bist abhängig und solltest jemanden schnell vergessen der dir so wenig gut tut...er scheint nur mit dir zu spielen und will keine Beziehung oder sonst was. Nach der Schule wird eh meistens alles anders und man entwickelt sich meist auseinander. Glaub mehr an dich und was du wert bist. Du hast das Recht erstmal alles zu machen was du möchtest und wenn du einen Beruf hast, weist was DU vom Leben möchtest dann ist es Zeit einen Mann dazu zu finden. Las dir deine Zukunft nicht von jemanden verbauen der deine Freundin betascht während du daneben liegst. Er denkt nur an das nächste Loch und das musst du dir nicht an tun ;) 

Antwort
von saralife, 14

Du bist erst 16, lass den jungen sitzen du bekommst was besseres. In 3ein paar jahren wirst du dir denken "wie konnte ichden typen nur mögen"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community