Frage von Haroldstyles, 53

Bin ich verwöhnt/egoistisch?

Hallo,

Ich brauche mal einen Rat bzw. eine Meinung von Aussenstehenden. Zu mir: Ich bin 15 Jahre alt und wohne (verständlicherweise) bei meinen Eltern. Wir haben uns ein Ferienhaus gekauft, dass gerade renoviert wird. Kommen wir zum Streitpunkt: Meine Eltern (vorallem meine Mutter) streiten sich oft mit mir über das Ferienhaus, weil ich es lieber nicht gekauft hätte. Ich habe nämlich das Gefühl, dass ich in finanzieller Hinsicht stark von den Kosten des Hauses benachteiligt werde. Ihr müsst euch das so vorstellen, wir müssen noch einen kleinen Teil eines Hauskredits abbezahlen und es wird trotzdem ein neues Haus renoviert. Wir haben jetzt auch nicht Geld im Überfluss, sodass man es nicht am Ende des Monats merken würde, falls wieder etwas für das Haus abgebucht wurde. Eine Art Kompromiss wollte ich schon eingehen aber das wird, aus meiner Sicht, hinterlistig ausgenutzt. Ich hatte mich eigentlich geeinigt, dass ich auch einen gewissen Einfluss auf die Planung der Renovierung bekomme (Kurze Info: Die Vorstellungen eines eingerichteten Hauses, gehen bei mir und meiner Mutter weit auseinander). Aber den bekomme ich nicht zu spüren, denn alle meinen Planungen werden "schein"-angenommen,aber am Ende doch von meinen Eltern entschieden. Ich finde ich habe auch ein Mitbestimmungsrecht, da es mich finanziell einschränkt und ich wenigstens ein Haus habe mit dem ich dann auch in den Ferien annähernd zufrieden bin. Seid ihr da meiner Meinung ? Bitte versucht meinen Standpunkt zu verstehen und nicht gleich zu urteilen, ich sei doch verwöhnt. Wie gesagt wir sind nicht so wohlhabend, dass wir uns eine Hausrenovierung locker leisten könnten.

mfg

Antwort
von beangato, 48

Ich finde ich habe auch ein Mitbestimmungsrecht,

Wie kommst Du darauf? Deine Eltern bezahlen es, nicht Du.

Wenn Deine Eltern mal nicht mehr sind und das Haus noch da ist, kannst Du umbauen, einrichten oder sonstwas damit tun. Jetzt noch nicht.

Kommentar von Haroldstyles ,

Findest du nicht, dass man sich das so zu einfach macht ? Mir ist schon klar, dass es das Geld meiner Eltern ist, aber die Wünsche des Kindes nichtmal ansatzweise zu berücksichtigen ist autokratisch. Eltern haben da in meinen Augen eine Art Verpflichtung, die in meiner geschilderten Situation nicht eingehalten wird.

PS: Nach deiner Logik, müssten mir meine Eltern ja noch nicht einmal das Existensminimum gewährleisten. 

Kommentar von beangato ,

Eltern haben da in meinen Augen eine Art Verpflichtung,

Nein, haben sie nicht.

das Existensminimum

Musst Du hungern, frieren, auf der Straße leben? Besimmt nicht - Du hast alles, was Du brauchst.

Ich hab mir von meinen Kindern auch nicht sagen lassen (und sie hätten es auch nie getan), wie ich meine Wohnung einrichte.

Kommentar von blackforestlady ,

@Harold..Du scheinst wohl ein verwöhntes Einzelkind zu sein, dass nie gelernt hat zu teilen oder sich einzuschränken. Dann wird es Zeit, dass Du es langsam lernst.

Kommentar von Haroldstyles ,

Ich bin kein Einzelkind. Mein Bruder ist mit der Situation auch unzufrieden, da ihm durch die entstehenden Kosten der Renovierung die einzige Möglichkeit auf ein Studium (Privatuni) evtl. verwehrt wird. Außerdem bin ich ja bereit mich einzuschränken, es entspricht aber nicht meinem Gerechtigkeitssinn.

Kommentar von beangato ,

Das alles spielt keine Rolle.

Eure Eltern MÜSSEN Euch ernähren, wohnen lassen und Euch Kleidung bezahlen.

Dein Bruder kann neben seinem Studium arbeiten gehen.

Antwort
von ErsterSchnee, 51

Wer zahlt, bestimmt die Regeln. Beteilige dich mit DEINEM Geld an den Kosten, dann kannst du Ansprüche stellen. Deine Eltern können IHR Geld ausgeben, wie und wofür sie möchten!

Antwort
von Georg63, 24

Auf welcher Wolke schwebst du denn? Eingeschränktes Mitbestimmungsrecht hast du bei der Auswahl des Essens und deiner Kleidung - das wars aber auch schon. Freuen darfst du dich, wenn du DEIN Zimmer teilweise nach deinen Vorstellungen einrichten kannst.

Wenn sich ein Hartz4-Kind beschwert, weil seine Eltern das Kindergeld verprassen - da wäre Hilfe nötig, aber du darfst einfach von deinem hohen Ross absteigen und froh sein, dass du wohlhabende Eltern hast.

Was das Ferienhaus angeht - du brauchst doch da drin nicht wohnen - also halte dich einfach raus.

Antwort
von max1949, 53

Wie schränkt dich das ein? Ich meine gibt es Sachen die du dann nicht mehr tun kannst?

Antwort
von blackforestlady, 44

Wenn Du das so empfindest, dann such Dir für die nächsten Ferien einen Job, dann bist Du nicht auf das Geld Deiner Eltern angewiesen. 

Antwort
von dietar, 11

Du bist von allen guten Geistern verlassen. Deine Klage über deien Einschränkungen, deine Rechte. Früher hätte man das als frechen Rotzlöffel bezeichnet.

Antwort
von AliyaKh, 40

Deine Eltern wissens besser, ob es finanziell klappt oder nicht. Du solltest dir da keine Gedanken machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten