Frage von BlackBlade0703, 125

Bin ich verrückt oder ist das ein phsychischer schaden?

Hallo ihr lieben. Ich habe eine eher sehr ungewöhnliche frage. Bin ich schizo oder habe ich einen phsychischen schaden?

Jedes mal wenn ich irgendwo langlaufe oder in meinem zimmer sitze (und z.b. musik höre) habe ich das gefühl das mich jemand verfolgt. Wenn ich nur durchs haus laufe denke ich jemand wäre hinter mir... Wenn ich nachhause laufe drehe ich mich immer wieder um, weil ich denke jemand wäre hinter mir...😣 ich schaue mich immer wieder in meinem zimmer/meiner umgebung um um nach zu sehen ob jemand hinter mir steht oder läuft.

Das ganze geht seit einiger zeit... Vor ein paar wochen habe ich mal ein video mit so einem clown gesehen (ohne das ich es wollte [wurde praktisch gezwungen]). Ich habe so schon eine extreme Angst vor Clowns. Schon eine phobie. Eine sehr extreme, diese phobie ist bei kindern allerdings normal [wissenschaftlich nachgewissen]. Zumindest war in diesem video ein clown der aus einer ecke gesprungen kommt ubd leute erschrickt und dazu noch sehr gruselig lacht. Seit diesem video sehe ich immer wieder diesen clown bzw. Sein gesicht vor meinem auge. Ich habe sehr massive schlafstörungen, da ich oftmals auch von ihm träume...😣😞 mit meiner mutter kann ich nicht darüber sprechen da sie mich bein letzten versuch für verrückt erklärte.

Ich weiß das man durch meine schilderung nur eine ahnung hat wie es ist und das man mir meisten teils auch sagen wird ich solle zum psychologen gehen. Da ich das aber schon gemacht habe und es nichts brachte will ich dad einfach mal hier fragen.

Also wenn ihr ekne ahnung habt was mit mir sein könnt dann helft mir bitte. Und wenn ihr wisst ob und wie man so etwas wider los wird schreibt es mir bitte 🙏 ich weiß nämlich echt nicht mehr weiter und meine noten leiden auch sehr darunter was schlecht ist da ich gerade die 7. Klasse eines gymnasiums besuche.

Lg BlackBlade

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TRichter1956, 27

Hallo Blackblade, erstmal: Nein, Du bist nicht verrückt, auch nicht paranoid oder psychotisch. Wer diese Frage überhaupt stellt, denkt über sich selbst nach, was jemand, der verrückt ist, in diesem Zustand nicht kann. Dann weiter: Der Film hat wahrscheinlich etwas in Dir angerührt, was Dir nicht gut getan hat und das lässt Dich nicht wieder los. Es gibt schon Dinge, die man gegen so etwas tun kann, aber das ist allein nicht so einfach. Da wäre professionelle Hilfe (Psychotherapeut) besser, auch wenn Du schreibst, dass das nichts gebracht hat. Hier wenigstens ein kleiner Tipp zum Ausprobieren: Stell Dir vor, was Du mit diesem Clownsgesicht machen könntest, wenn es kommt. Du könntest ihn z. B. auslachen oder ihn wegschieben, ganz klein machen, Farbe drübermalen - verstehst Du, was ich meine? Das ganz bildhaft vorstellen. Du kannst ihn auch in den Film zurückschicken und vieles andere. Das könnte ein guter Psychotherapeut, der mit so etwas arbeitet (Imaginationen, also innere Bilder) mit Dir zusammen erarbeiten. Kennst Du Harry Potter? Da wurde die schlimmste Furcht, durch den Irrwisch verkörpert, lächerlich gemacht. Das funktioniert mit Deinem Clown auch. Probier mal, braucht aber etwas Geduld (und eigentlich eben auch eine Anleitung, die ich Dir hier aber nicht geben kann).

Antwort
von NoSkillBeyond, 32

Hallo BlackBlade,

Ich weiß nicht genau wie man auf so eine Frage antworten kann ;)

Ich erzähle dir mal wie es so bei mir ist : Meistens sitze ich vorm PC und spiele irgendwas. Aber bei so ziemlich jedem Geräusch drehe ich mich sofort um und gucke, was das war. Manchmal Familienmitglieder, manchmal nichts. So ziemlich jeder Mensch hat Verfolgungswahn. Aber stell dir mal eines vor :

Wie wahrscheinlich ist es wenn du in deinem Zimmer bist und Musik hörst, das du dich umdrehst und hinter dir ist ein Clown der dich anlächelt?

Genau! Nicht gerade groß... Wenn du eine Clownphobie hast... naja. Wenn schon dann sollte sowas ausschlagen wenn du auf der Kirmes oder in nem richtigen Zirkus bist ;D Also hab keine Sorge : Jede Angst lässt mit der Zeit nach. Ich bin gerade 14 und früher hab ich ( War ich etwa 11 ) an Halloween mit meinem großen Bruder in nem Magazin geblättert und da war so ne gruselige blaue Maske. Dann nachts im Bad beim Zähneputzen hab ich mich immer an Stellen ( Zb. in der Ecke ) versteckt wo man mich durch das Badezimmerfenster nicht hätte sehen können, da ich immer dachte das diese blaue Maske am Fenster umherfliegt und mich sehen könnte. Aber das war völliger Quatsch. Wie wahrscheinlich wäre das?

Genau! Nicht gerade wahrscheinlich :P Vielleicht ist es auch etwas anderes das dir Stress macht ( Vllt. auch unterbewusst ) Hast du irgendwie Stress mit Klassenkameraden in der Schule? Weil man braucht nun wirklich keine Angst vor Clowns zu haben... Zuerstmal müsste sich jemand freiwillig als Clown verkleiden, dann sich Zutritt zu deinem Haus verschaffen, wissen wo dein Zimmer liegt und natürlich wann du Zuhause bist. Dann muss er nurnoch in deinem Zimmer sein ohne das er von dir beim Musikhören bemerkt wird und dann sich hinter dich stellen und warten bis du erstmal ihn bemerkst, nur damit du dich erschreckst :P ( Wäre aber nen richtig geiler Streich! :D ) Alsooo... Es müsste schon einen guten Grund geben wenn jemand soetwas machen sollte :D

Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen, verrückt sind ja sowieso alle Menschen. Nicht nur du.

Antwort
von LooksLikeLou, 26

Das ist echt schwer. Ich hatte auch mal als ich.. vielleicht noch zur Grundschule ging richtig Angst vor Würmern. Dass die iwie durchs Klo gekrochen kommen und ich wollte so hoch wie möglichst schlafen. (Das war iwie top 25 tödlichsten Tiere. 1. Platz iwie Würmer.. keine Ahnung. Da wurden Ausschnitte aus Horrorfilmen gezeigt oder so und ich hab abgeschalten.)
Es ging nach 'ner Zeit weg. Auch ohne Hilfe.


Du bist.. sehr wahrscheinlich paranoid. Denke ich mal.. Begriff kennst du wahrscheinlich schon. Vielleicht kannst du dich im Internet etwas drüber Informieren. Oder deinen Hausarzt um Rat fragen. Vielleicht Freunde oder Familie mit denen du über ernste Themen reden kannst? 


Und am besten im Internet so gut wie möglich es vermeiden nochmal etwas zu sehen was es noch schlimmer macht.. (Bei mir ist es alles was mit Trypophobie zu tun hat. Angst vor kleinen Löchern. Nicht googlen. Da werden ja immer Bilder vorgeschlagen.. die sind nicht schön.. ._.)


Wegen den einschlafen. Du solltest versuchen dich am Tag aus zu powern. Dass du Abend so müde bist dass du schnell genug einschläfst um nicht die Zeit zu haben drüber nachzudenken. 
Und sonst.. iwas suchen das dir Gefühl von Sicherheit gibt. Oder so.. 


Mehr fält mir nicht ein. Du solltest aber vielleicht nochmal gucken wegen Psychotherapie. Dass du mal drüber reden kannst.. Phobien und Paranoia. Und ähnliches..

Hoffe es bringt dich etwas weiter. 
LG Luise.

Und bitte nicht vergessen.. Du bist nicht verrückt. Es ist normal. Vielen geht es ähnlich. Kopf hoch!

Kommentar von NoSkillBeyond ,

Erstmal Trypophobie gegoogelt.

Werde heute nimmer einschlafen.

Kommentar von LooksLikeLou ,

Ich hab sogar ordentlich gewarnt! Passt auf die Bilder auf -.-
Ich hab sogar im groben "erklärt" was das ist.
Mir wurde nur gesagt "Ich habe Trypophobie. Bloß nicht googlen"
Und da musste ich googlen. 

Antwort
von robi187, 20

gehe zum arzt und bespreche die mit ihm

diakosen sollten nur ärzte stellen.

Antwort
von Spicey112, 19

Soweit ich weis.. hat man bei Psychosen u. ä. diese Wahnvorstellungen oder diesen Verfolgungswahr was immer mit Paranoia einhergeht. Eine solche Erkrankung entwickelt sich über eine längere Zeit. Falls du schon früher was gemerkt hast oder Einiges erlebt hast, geh bitte zum Artz.

LG Spicey112

Kommentar von BlackBlade0703 ,

naja angefangeb hat es so langsam als ich mich vor drei jahren mkt meinen großeltern verstritten haben😣😞

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community