Bin ich verpflichtet die anderen Autofahrer rein zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In dem Fall muss man das nicht. Mich ärgern so "reindrängler" auch. 

Ob ich sie dann reinlasse hängt vom Nummerschild ab. Einheimische ( komme aus einer kleineren Stadt9 eher nicht, auswärtige schon eher. Von einheimischen erwarte ich einfach das die sich auskennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen2
08.07.2016, 11:35

Das denke ich auch. Das Reisverschlussverfahren gilt hier ja gar nicht. Meistens gibt es Wegweiser und auf den Spuren sind auch noch Pfeile.

0

Ich denke, müssen tust du nicht. Aber wenn die anderen nur offensiv genug fahren, dann wirst du es tun, allein schon um deinen Lack zu schützen (und DESWEGEN einen Unfall zu riskieren, das ist es auch nicht wert).

Sicher sind bei diesen Autos auch einige Idioten dabei, aber ich bin jemand, der selten sauer auf andere ist, sondern eher an das Positive denkt. Denke mir dann "naja, vielleicht hat er einen wichtigen Termin und steht jetzt unverschuldet im Stau". Klar, dann hätte er früher losfahren müssen, aber ganz ehrlich - es gibt einfach Momente im Leben, da klappt es nicht. Und ich schätze, dass nur die weingsten dieser Drängler einfach rücksichtslose Idioten sind. Das meinen wir halt aus unserer Perspektive, aber meistens haben die Leute schon einen Grund für ihr Verhalten.

Ich habe ein Münchener Kennzeichen, aber bei ganz vielen Kreuzungen schnalle ich überhaupt nicht, wo ich mich einsortieren muss. Denke mir dann "cool, die linke Spur ist super frei" und irgendwann weiter hinten merke ich, dass die rechte zur Rechtsabbiegerspur wird. Dann bin ich heilfroh, wenn mich da auch jemand reinlässt.

Also würde ich es von Situation zu Situation eigens einschätzen. Du MUSST sie nicht reinlassen - schon gar nicht alle, aber man muss auch nicht immer kleinkariert und beleidigt alle Lücken schließen und vom Schlimmsten ausgehen. Meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn zwei Spuren auf eine verjüngt werden, soll man immer bis vorne vor fahren und sich dann einordnen. "Rechtzeitiges" Einordnen verursacht meistens die Staus.

Das an der Ampel, was du beschreibst ist zwar nicht so dolle, aber verhindert manchmal auch Rückstaus:-)

Verpflichtet bist du nicht zum reinlassen, aber es wäre eine nette Geste. Nicht immer nur auf sein Recht pochen macht vieles einfacher und entspannter.  Aufregen macht nur Falten:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen2
08.07.2016, 11:32

Auf der Spur waren aber Pfeile.

0
Kommentar von Crack
08.07.2016, 12:03

Das an der Ampel, was du beschreibst ist zwar nicht so dolle, aber verhindert manchmal auch Rückstaus:-)

In dem Fall provoziert es einen Stau -
nämlich dann wenn derjenige der es verpasst hat sich einzuordnen vorn zum Stehen kommt und den eigentlich freien Fahrstreifen blockiert.

1

Ich weiß genau was du meinst. Ist das nervig? Die, die meinen, sie müssen sich nicht hinten anstellen, sondern sich einfach mal schnell vorne reindrängeln? Wenn sich jemand vertan hat – kein Problem – den lässt man gerne vor, aber all die anderen, die meinen, sie wären etwas Besseres, die nerven mich auch total an. Nein, reinlassen muss man sie nicht, man macht es nur, weil man ein netter Mensch ist und man leider nicht immer auf Anhieb sehen kann, ob sie jemand vertan hat oder einfach nur vordrängeln will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn mann sich eingeordnet hat und die fahrbahnbegrenzungsliene  ( hoffe die heist wirklich so ) ist durchgezogen , darf man nicht mehr die spur wechseln. 

ob du vorher ... wenn die linie noch unterbrochen ist , jmd reinläßt... ist deine endscheidung , solang es kein reißverschluß verkehr ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fährt auf beiden Spuren vor und am ende beider spuren gilt Reißverschluss. also einer fährt durch, der nächste kommt von der anderen Spur.

Im Gegenteil, das vorzeitige einklinken in die richtige spur ist eigentlich falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glueckskeks01
08.07.2016, 11:31

An einer Ampel mit Rechtsabbiegerspur? Sicher nicht!

0
Kommentar von Annabell2014
08.07.2016, 11:31

Es geht in beschriebenen Fall eben nicht um Reißverschluß/Wegfall einer Spur! Da wäre deine Aussage richtig. So aber nicht! 

Für gewöhnlich zählt das eigentlich als "verfahren". Also sollten die, die sich jetzt reindrängeln eigentlich bei nächster Möglichkeit wenden und dann können sie links abbiegen!

1
Kommentar von versus00
08.07.2016, 11:32

Es geht hier aber nicht um das Reißverschlussverfahren.

0
Kommentar von amazingjule
08.07.2016, 11:42

Es geht um eine normale Ampel, die eine Geradeaus- sowie eine Rechtsabbiegespur hat. Er steht auf der rechten Spur und die auf der Geradeausspur blinken nach rechts und wollen vor ihm einscheren, da das aber bereits bei der durchgezogen Linie ist muss er sie prinzipiell nicht vorlassen so habe ich es jedenfalls verstanden

1

Nein, musst du nicht. Hast du aber auch in der Fahrschule gelernt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen tust du nicht aber man macht es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

musst du nicht vorlassen, wäre aber nett :) ist mir leider auch schonmal passiert und war froh, als mich jemand reingelassen hat

aber prinzipiell musst du sie nicht verlassen. Wenn man sich geradeaus einordnet MUSS man geradeaus fahren (ist ja auch ne durchgezogen Linie)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, musst Du nicht.

Man lernt ja auch in der Fahrschule: Wer merkt, dass er sich falsch eingeordnet hat, drängelt sich nicht noch irgendwie rein, sondern fährt weiter und wendet bei Gelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reinlassen "müssen" brauchst du nicht, aber es gehört zum guten Ton, dass man es macht. Es gibt allerdings immer wieder Ignoranten, die glauben, die Straße gehört nur ihnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glueckskeks01
08.07.2016, 11:32

Die ,,Ignoranten" sind die, die meinen, sie müssten sich nicht hinten anstellen, sondern dürften sich vordrängeln!

1