Frage von JCVivace, 43

Bin ich verliebt und was kann ich tun um das wieder loszuwerden?

Halli Hallo. Seit einer Weile hab ich ein ziemliches Gefühlschaos. Dabei geht es (siehe Frage) hauptsächlich um einen Jungen. Wir kennen uns schon seit mehreren Jahren, aber mehr Kontakt hat sich erst in der letzten Zeit entwickelt. Wir sind in der selben Unterrichtsgruppe in der Musikschule. Aus dieser Gruppe hat sich eine kleinere Gruppe herausgebildet, die gern weitermusizieren usw.. Das gehören auch wir beide dazu. Um das ganze abzukürzen: Durch eine Verkettung von Umständen habe ich angefangen ihn zu Hause zu besuchen. War erst nur ein Angebot, weil noch eine andere aus der Gruppe mit da war. Aber irgendwie bin ich immer länger geblieben und das ganze wurde zu einem festen Wochenpunkt. Mit ihm kann man ganz wunderbar quatschen, vor allem auch weil er vieles von dem versteht was ich erzähle, einfach weil er ähnliche Interessen hat. Er ist auch einer der wenigen mit denen ich regelmäßig schreibe. Normalerweise bekomme ich sowas auf Dauer nicht auf die Reihe. Aber er meldet sich regelmäßig wieder. Aber vor ca 1 1/2 Wochen hat sich das irgendwie geändert. Zumindest für mich. Irgendwie ging es im Chat ums Küssen. Seit dem bekomme ich das nicht mehr richtig aus meinem Kopf raus. Ich denke ständig nur noch über ihn nach, bzw. ob das nun Liebe sein kann. Weil ich nicht unbeding alle Anzeichen habe (der Satzt klingt blöd aber ich weiß einfach nicht wie ich das sagen soll) bin ich mir da nicht so sicher. Wobei ich mir genauso unsicher bin, ist, was er darüber denkt. Ich glaube das es für ihn mehr eine gute Freundschaft ist. Auf jeden Fall läd er mich immer wieder ein und ich weiß langsam nicht mehr wie ich damit umgehen soll. Soll ich mit ihm reden und wenn ja wie? Was mache ich wenn da nicht mehr ist? Sollte ich mich vielleicht etwas zurückziehen? Ich kriege meinen Kopf überhaupt nicht mehr klar. Ich möchte vor allem auch diese Freundschaft nicht kaputt machen. Habt ihr eine Idee wie ich das lösen könnte? Vielen Dank im Vorraus. JCVivace

Antwort
von JennyJunker2480, 14

Also... Ich würde aufjedenfall an deiner stelle offen und ehrlich mit ihm darüber reden. Ehrlich miteinander reden ist immer am Wichtigsten. Wenn du aber der Meinung bist du bist doch nicht verliebt und willst lieber Freundschaft mit ihm ist doch alles super und dann wäre es doch quatsch sich zurück zu ziehen. Dafür gibt es dann ja garkeinen Grund :) und nur durchs reden wirst du heraus finden wie er über die ganze Sache denkt. Klar ist es nicht immer einfach und es kostet überwindung aber ich drücke dir die Daumen.  Mfg 

Antwort
von ngdplogistik, 6

Genieße doch einfach die Zeit. Was machst Du Dir. noch einen Kopf? Wenn Dich die Gedanken jagen, denke einfach an Freundschaft und nichts anderes. Unterhalte Dich auch weiterhin mit ihm und lasst Euch einfach vom Werden überraschen. 

Ob er Dich, bzw. die bestehende Situation wesentlich anders betrachtet, ist einfach eine Frage der Zeit. Lass auf Dich zukommen, was Du sowieso kaum ändern kannst und wenn Du noch so viele Leute fragst. Wer soll denn von den Usern entweder Amor spielen oder auf Deine Gedanken suggestiv einwirken, damit Du etwas los wirst, was Dich übermannte.

Was immer in Deinem Kopf herumspukt, lässt Du doch auch zu und wenn Du die Gedanken, was sehr unwahrscheinlich klinkt, loswerden willst, ich meine wirklich, wirst Du Dich dagegen wehren bzw. Dein Inneres.

Liebe Grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten