Frage von Paulatus, 57

bin ich verliebt oder was ist los mit mir?

Hallo,

Also ich habe seit der 8.Klasse einen besten Freund, jetzt bin ich in der 11. und bis vor kurzem ist eigentlich immer alles klar gewesen. Wir hatten nie was und wenn wir was gemacht haben war das eingentlich immer freundschaftlich und ich habe auch nie mehr gefühlt. Nur letztens war ich bei ihm und er hat wie aus dem nichts versucht mich zu küssen &mehr. Total erschrocken habe ich ihm den Korb meines Lebens gegeben. Jetzt hat mir offenbart das er schon lange in mich verliebt ist. Und er dachte das ich es auch in ihn sei, da ich ihm anscheinend Hoffnung mache. Ich sehe das nicht so obwohl ich manchmal ich mich an seinen Hals hänge oder er mich huckpack trägt, aber für mich hatte das nie eine große Bedeutung. Jedenfalls hat er mir jetzt die Freundschaft gekündigt und gesagt das ihm eine normale Freundschaft dann doch zu komisch ist. Ich war erst total fertig aber seitdem er mich ignoriert, will ich ihn. Ich kann in der Schule nicht mehr aufpassem weil ich die ganze Zeit denke, was zwischen uns passieren könnte. Was passiert mit mir? Ich stehe völlig neben mir. Einerseits möchte ich ihn nicht verletzten wenn ich mich vielleicht mit ihm einlasse und andererseits will ich auf einmal nichts mehr als das er mich berührt... Was ist los mit mir?

Vielen Dank im Vorraus, Paula

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MeiMeiChanx3, 25

Du bist definitiv NICHT verliebt. Du hast dir nur einpaar Vorstellungen gemacht, weil er dir ein Geständnis gemacht hat. Ich denke du damit du dich besser in der Schule konzentrieren kannst musst du dir selber das mal klar machen. Wenn er schon so grob und böse gesagt hat, dass es keine Freundschaft mehr geben kann. Dann solltest du ihn schon aus deinen Gedanken werfen können. Bleib stark. Wie gesagt, du bist nicht in ihn verknallt. Ich wünsche du kannst dich so bald wie möglich, besser in der Schule konzentrieren. Liebe Grüße.

Kommentar von Warriorxx3 ,

ich denke er hat dass nur gesagt weil er verletzt ist auch jungs haben gefühle für niemanden ist es schön zurückgewiesen zu werden dass hat nichts mit böse zu tun und 2 . probier es und wenn es nicht klappt dann nich

Antwort
von harukotakawa, 20

Also, wie du erzählst, du bist nicht verliebt- Aber er schon. Du kannst ihm einfach sagen, das du ihn nicht liebst,  sondern nur mag, wie ein Kumpel oder so. Er wird dann sicher verletzt, aber er kann dann schnell vergessen.  Dann könnt ihr wieder befreundet sein. Das ist doch besser als wenn du einfach lässt, und  er denkt dass du ihn liebst. Dann wenn er die Wahrheit erfährt, ist es noch schlimmer.

Antwort
von Mandrinio, 21

Wenn er sich eine normale Freundschaft, nicht mehr vorstellen kann, weil ihn das zu sehr aufreibt, denn musst du das wohl akzeptieren.
Ist natürlich schade, aber so sind die Hormone.
Da Du ja nichts von ihm willst, könnt ihr demnach auch keine Bruderspielchen mehr machen.

Denk drüber nach!


Antwort
von stickiDlike, 23

verliebt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten