Frage von Maria33322, 102

Bin ich unnormal oder unnatürlich wenn ich bisexuell bin?

Ich hasse es so sehr diese Gefühle zu haben und doch würde ich von euch gerne wissen was ihr davon haltet..

Antwort
von CarolaA, 33

Hi, es ist meiner Meinung nach überhaupt nicht schlimm solche Gefühle zu haben.

Mein Bruder (20) ist bisexuell und er ist ganz normal wie alle anderen auch, auch wenn er sich sowohl in Männer als auch Frauen verlieben kann. Aber er ist dann genauso wie ein Hetero- oder Homosexueller in der Liebe.

Bei weiteren Fragen einfach melden. Erzähle dann gerne per privater Nachricht mehr.

Liebe Grüße, CarolaA.

Antwort
von Yuri94, 13

Du kannst deine Sexualität nicht ändern, also versuche sie zu akzeptieren. Denn wenn du dich selbst nicht akzeptierst, dann verpasst du womöglich den oder die Richtige/n. Sei froh darüber.

Antwort
von 1Lynx1, 50

Das ist was voll normales. Würde ich dich kennen bevor ich das erfahre, würde ich dich nach dieser Information genauso behandeln wie vorher!:) In meinem Freundeskreis gibts auch jemand die Lesbisch ist, und es ist schon iwie cool wenn sie jemanden in die Titte pikst und du sitzt als Junge da und denkst dir so: Würde ich das jetzt machen, erstmal Kopf kleiner... 😂 Geh damit einfach um als wärs was ganz normales. Die Leute kommen damit sehr gut klar.

Antwort
von europaparkfreak, 8

Das ist ganz natürlich, wenn du auf beide Geschlechter stehst! Das ist ganz und gar nicht abnormal! Lass deine Gefühle freien Lauf.

Antwort
von Laurus7, 26

ich finde eigentlich bi is eher normal als alles andere :)

man verliebt sich einfach in menschen !

Antwort
von Dreams97, 12

Hallo!

Du bist alles andere als unnormal! Es gibt viele Frauen und Männer, die bisexuell sind oder lesbisch und schwul. Akzeptiere dich und deine Gefühle!

Grüße, Dreams97

Antwort
von Dahika, 34

Warum soll das unnormal sein. Richte dich nicht nach der Meinung von Anderen, mach das, was für dich gut ist.

Ein bißchen bi, das schadet nie.

Antwort
von giulianoa, 35

Ist doch mittlerweile ganz "normal" geworden. Mach was du für richtig hältst.

Antwort
von hummel3, 16

Also "der Norm" entspricht Bisexualität natürlich nicht. Dennoch bist du mit deiner Veranlagung in der Welt nicht alleine und auch nicht schuld daran oder als Mensch deshalb minderwertig.

Ich hoffe, das spendet dir etwas Trost, auch wenn ich dir nicht sagen kann, wie du deine "selbst gehasste" sexuelle Zweiseitigkeit loswerden kannst.

Falls du ein gläubiger Mensch bist, kann ich dir lediglich empfehlen, Gott (den Gott der Bibel allein) immer wieder zu bitten, dich von deiner "Last"zu befreien. - Ohne Garantieversprechen zwar, aber es soll da gelegentlich schon zu kleinen Wundern gekommen sein!

Alles Gute und verzage nicht. 

Antwort
von Existentiell, 41

Was ist schon "normal"?

Du darfst deine Sexualität so ausleben, wie es dir passt. Wenn du bi bist, bist du bi. Wenn du hetero bist, bist du hetero und wenn du homo bist, bist du eben homo.

Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen man Homosexualität als Krankheit oder Besessenheit angesehen hat.

Versuch dich ja nicht zu verstellen, weil dich das auf kurz oder lang zerstören wird. Das ist nichts, für das du dich schämen musst :-)


Antwort
von MrHuman, 37

Ist doch nicht schlimm, es sind deine Gefühle...

Antwort
von felixuser, 13

Wenn du es ausleben möchtest warum nicht, was für dich aber schwer möglich sein dürfte, eine typische Paar Beziehung, ist nun mal auf ein Geschlecht festgelegt, selbst wenn der Partner selbst Bi-Sexuell ist.

Eventuell stehst du ja eher auf Maskuline Frauen, oder Feminine Männer, oder etc. 

Das müsst du allerdings, selbst heraus finden, ist die Frage ob natürlich oder nicht für dich wirklich entscheidend?

Antwort
von ZabuzaMomochi12, 2

Ach was bisexuell zu sein hat fast nur Vorteile :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community