Frage von Isteinegabe, 56

Bin ich überhaupt wirklich hebephren?

Guten Abend zusammen. Ich habe vor Jahren die Diagnose "hebephrene Schizophrenie erhalten". Jedoch kann ich mich mit dieser Erkrankung so gar nicht identifizieren. Die meisten die ich kenne, empfinden keinerlei Freude, geschweige denn, dass sie sich große Gedanken über ihre Zukunft machen. Überwiegend der Leute hat gar kein Interesse zu arbeiten und keine Idee für die Zukunft. All das habe ich noch, obwohl ich schon jahrelang keine Medikamente mehr nehme. Meint ihr, dass ich diese Erkrankung trotzdem haben kann?

Antwort
von Turbomann, 30

Ob du diese Art von Schizophrenie hat, wird wohl nur ein Facharzt beantworten können. Dieses Krankheitsbild ist für Laien nicht durchschaubar.

Wenn das schon vor Jahren nach den Kriterien ID-10 festgestellt wurde, dann kannst du ja nochmal Untersuchungen machen lassen.

Eine Schizophrenie muss sich nicht bei allen gleich auswirken.

Antwort
von Windlicht2015, 23

Arzt wechseln, neue Diagnose einholen.

Antwort
von Harald2000, 35

Das bewahrheitet sich nur mit der Zeit - oder eben nicht (dann war es vielleicht nur eine Pubertätskrise und ist vorbei).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten