Frage von Shadowgirl7, 81

Bin ich überflüssig in meiner Familie?

Hallo.... Mein Vater und ich(15) ziehen mit seiner neuen Freundin und ihren beiden Töchtern zusammen. Ich kenne die drei schon seit ich 4 bin. Auch als wir nur Freunde waren, habe ich den Platz der großen Schwester eingenommen. Die beiden Mädels sind 10 und 13 Jahre alt. Auch habe ich einen großen Bruder, der aber für mich nie da war. Eigentlich musste ich mein Leben lang immer nur um Anerkennung meiner Eltern kämpfen. Manchmal habe ich das Gefühl, als sei ich nur ein Unfall gewesen...

Nun zu der jetzigen Situation. Ich hab das Gefühl, als ob ich überflüssig sei. Meine Stiefmutter hat mich zwar lieb, aber nie Zeit für mich. 30% ihrer Zeit gehen an meinen Vater und die anderen 70% an die Mädels. Da ist für mich kein Platz. Mein Vater bleibt auch ständig stundenlang weg, weil er sich entweder mit seiner Liebsten trifft oder sich um die Mädels kümmert. Er hat höchstens Zeit mich zur Schule zu fahren. Ich versuche wenigstens für meine Stiefschwestern da zu sein, aber sie lehnen meine Hilfe ab und reden bei Problemen nur mit Alex oder Paps. Alex und Paps brechen auch ständig ihre Versprechen mir gegenüber, zum Beispiel hat Alex angeboten, dass ich jederzeit mit ihr reden kann, jedoch stehe ich ständig mit meinen Problemen allein da. Ich werde eigentlich von allen abgelehnt.... Meine Talente sind nun mal nur Zeichnen, Singen und Texte schreiben, während die Große extrem Sportlich ist und die Kleene ist sehr intelligent. Bin ich in dieser Familie überhaupt erwünscht? Ich bekomme nicht einmal Anerkennung, wenn ich ne 1 geschrieben oder alle Fenster geputzt habe. Die Kleine bekommt schon bei ner 2 großen Applaus und die Große muss nur sagen, wie viele Tore/Körbe/Punkte sie im Sportunterricht gemacht hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von casala, 36

wow - klingt nicht gut, dürfte aber im moment nur ein eindruck deiner momentanen gefühlslage sein. du vermißt aufmerksamkeit und anerkennung deines beitrags innerhalb des familienverbandes.

das mag berechtigt sein, aber evtl. solltest du doch etwas geduldiger sein, bis sich bei euch alles richtig stabilisiert hat und sich eine gewisse routine in den familienalltag etabliert hat. dann wirst du deinen platz und deine anerkennung sicherlich finden.

patchwork-familien müssen sich zwangsläufig zusammenraufen. da ist nichts ungewöhnliches bei und du brauchst dir normalerweise keine gedanken machen.  :)

ps: überflüssig ist nur derjenige, der nichts beiträgt und nur nutznießt. das bist du doch nicht - oder?


Kommentar von Shadowgirl7 ,

Hmmm...Okay...

Kommentar von casala ,

erst mal locker sehen und auch mal mit paps über dein problem reden. väter sehen so etwas nicht unbedingt, wenn man nicht signal gibt.  :)

Kommentar von casala ,

thx. für`s sternchen. bekomme ich das jetzt, weil ich richtig lag, oder aus bequemlichkeit (damit die erinnerung von gf weg geht)  :)

Antwort
von nooppower15, 49

WoW was hätte ich als Jugendlicher dafür alles getan....Erfreue dich an deiner Freiheit und geniesse dein Leben.

Kommentar von Shadowgirl7 ,

Für die Überflüssigkeit?

Ich hätte lieber eine Familie die mich braucht und für die ich existiere. Meine gezeichneten Bilder bekommen höchstens ein nicken und landen danach im Müll

Kommentar von nooppower15 ,

Ach im besten Fall wirst du etwas vernachlässigt... Ist halt auch die frage ob man mit 15 seinen Eltern noch irgendwelche Bilder malen sollte/muss.

Wie auch immer sie erziehen dich zur Selbständigkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten