Frage von onlyShadowLink, 92

Bin ich Transexuell? Und ist das normal in meinem Alter?

Hallo! Ich bin 14 (m) und ich glaube ich bin Transexuell. Ich habe früher schon gerne immer wieder die high heels von meiner Mutter angezogen, ich schminke mich heimlich wenn ich alleine bin und laufe so dann auch herum. ich fühle mich in meiner Situation gerade nicht wohl. Ich glaube auch nicht, dass das in meinem Alter normal ist. Kann mir da jemand eine Antwort geben?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von piamarieo, 61

Hallo...

Nun, die Antwort kannst nur Du Dir selber geben. Niemand anders kann und sollte Dir sagen was oder wer Du bist!

Du könntest in Deiner Stadt mal ausschau halten nach Gruppen die Dir weiterhelfen können. Wenn Du da beim suchen hilfe brauchst kannst Du mich auch gerne anschreiben.

Ansonsten kannst Du Dir auch mal die Seite der DGTI (http://www.dgti.org/) anschauen. Da wirst du vielleicht schon fündig :)

Auch mit Deinem Outing musst Du nichts überstürzen wenn Du da Sorgen hast. Es ist völlig egal wann Du diesen Schritt gehst. Informier dich erstmal und such Dir Ansprechpartner die Dich verstehen. 

Und lass Dir nicht einreden das Du nicht normal wärst oder sonst was.

Hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Kommentar von onlyShadowLink ,

Danke! Diese Antwort hat mir echt geholfen!

Kommentar von piamarieo ,

Das freut mich wenn ich Dir helfen konnte :) Vielen lieben Dank auch für den Stern :)

Antwort
von Seeehrguterrat, 49

Diese Frage kannst nur du dir beantworten.
In deiner Stadt gibt es bestimmt queere treffen . Geh doch mal hin , es hilft bestimmt, mit anderen , die die in der selben Lage waren/sind darüber zu reden😉

Antwort
von princessCc, 43

In der Pubertät ist man in einer selbstfindungsphase besonders was seine Persönlichkeit und sexuellen Vorzüge geht also kann man das erst in einem paar Jahre sagen aber ja das ist okay und auch irgendwo normal oft fragen sich auch Frauen im jungen Alter ob sie lesbisch sind weil sie eine kurze phase durchleben wo das gleiche Geschlecht interesant ist und man experimentiert was ich damit sagen will ist das man es noch lange nicht deuten kann was du bist und was du sein wirst

Kommentar von Seeehrguterrat ,

viele transgenders fühlen sich von klein auf im anderen/dritten Geschlecht. Wenn man sich wirklich fragt ob man trans* ist , ist das selten eine Laune die mal 2 Wochen da ist . Ich zumindest bin in ähnlichem Alter, habe aber noch nie an meinem Geschlecht gezweifelt , bin mir mit meiner homosexualität allerdings sicher . Das mit der Phase ist der nervigste Spruch von allen , der ist in der top 5 der blödesten hetero-sätze

Kommentar von princessCc ,

Tut mir leid aber auch das ist nicht korrekt es gibt einige und ich kenne welche bei denen es nur eine Phase war ich fand in der Grundschule auch eine Zeitlang Mädchen interessant habe in der weiterführenden Schule sogar mal experimentiert aber deshalb bin ich heute trotzdem nicht lesbisch ist halt fakt und ich kenne Freundinnen bei denen es auch so war und dann kannst du nicht sagen es ist grundsätzlich irgendwas immer sp und in der Pubertät probiert man aus und es ist eine selbstfindungsaphase also kannst du ihm auch nicht einfach sagen er ist trans das muss er selbst für sich herausfinden

Kommentar von metalheaa ,

Muss ich dir Recht geben. Das ist der dümmste Spruch.. "Es ist nur eine Phase" Ich habe auch noch nie an meinem Geschlecht gezweifelt und ich hatte auch nie diese Phase das das gleiche Geschlecht für mich Sexuell Anziehend wirkt. Transgender fühlen sich von klein auf im Falschen Körper..

Kommentar von Seeehrguterrat ,

Das hat ihm doch niemand gesagt. und zwischen "interessant finden " und lieben ist ein Unterschied, so kann man sehr gut wissen, was eine Phase ist

Kommentar von princessCc ,

Hat er geschrieben er ist verliebt ... nee nur das er sich gerne schminkt

Kommentar von Seeehrguterrat ,

warum muss ein transgender verliebt sein. Was hat die sexuelle Identität mit der sexuellen Orientierung zu tun .

Kommentar von princessCc ,

Ich diskutiere nicht mit dir dafür interessiert mich das zu wenig :D

Kommentar von Seeehrguterrat ,

Aus manchen Dingen sollten sich straight people einfach raushalten , weil sies einfach echt nicht raffen

Kommentar von markusth ,

Ah ja, und DU als (nach eigener Aussage in einer Frage im April) "nicht sichere" Homosexuelle weißt natürlich ganz genau, wie sich ein Transgender fühlt... bzw jemand, der eben nicht weiß, ob er/sie Transgender ist. Aber klar, wer schon so einen Nick hat, 16 Jahre alt ist (wow, viel Lebenserfahrung),  und "Streit" als eins ihrer  Themen hier hat - die MUSS ja auf Konfrontation mit anderen Antwortgebern gehen. 

Kommentar von Seeehrguterrat ,

Ich hab höchst wahrscheinlich schon mehr transgenders kennengelernt als du . Ich war bei queeren Treffen, Vorträgen unterwanderm zum Thema trans*, in lgbt clubs..... Ich bin so zu sagen in der Szene, du auch ?

Antwort
von metalheaa, 39

Kann gut sein, das kannst nur du selbst wissen & herausfinden. Du wirst das schon herausfinden früher oder später, aber unterhalte dich mal mit Leuten die das gleiche durchgemacht haben.. Du kannst ja mal im Internet Googlen wo in deiner Nähe solche Treffen stattfinden :)

Antwort
von jerkfun, 42

Hm,im Kindesalter kann es noch Spiel sein.Ich denke,dann bist Du Transsexuell und musst es halt ausleben.Wenn es auch nicht mainstream ist,so ist es nicht abnormal,um Deine Frage zu beantworten.In Deinem Alter wird es schwierig sein einen Partner / Partnerin zu finden,der Dich so nimmt wie Du bist.Deshalb würde ich vielleicht ein Leben als Junge leben,eines als Mädchen.Denn in Deinem Alter musst Du leider damit rechnen,diskriminiert,nicht verstanden,oder gar gemobbt zu werden.Vielleicht meldest Du Dich in einem Portal wie Iboys oder DBNA an.Wenn auch überwiegend homosexuelle und bisexuelle dort angemeldet sind,so gibt es auch einige Transen.Und es gibt einige Geschichten darüber,die Dich sicherlich interessieren.Es ist auch möglich,das sich Deine Präferenz noch ändert,abschwächt ,verliert oder auch verstärkt.Beste Grüße.Kopf hoch.Das ist kein Grund zur Trauer.Liebe Grüße

Kommentar von piamarieo ,

Denn in Deinem Alter musst Du leider damit rechnen,diskriminiert,nicht verstanden,oder gar gemobbt zu werden.

Ich glaube es gibt kein Alter in dem man diesen Gefahren nicht ausgesetzt ist. Selbst das "damit klar kommen" ist nicht alters abhängig.

Wenn auch überwiegend homosexuelle und bisexuelle dort angemeldet sind,so gibt es auch einige Transen.

Mal abgsehen davon das "Transen" nicht gerade ein positiver Ausdruck ist, wird es nicht wirklich weiterhelfen. "Transe" wird (negativ) von Transvestit abgeleitet.

Kommentar von jerkfun ,

Was soll das das jetzt? Homosexuell ist die offizielle Ausdrucksform,schwul und lesbisch damit negativ? Muß ich zwingend Transgender sagen,wenn Ich Dir genügen soll?^^ Ja,wenn Du relativierst ,hast Du Recht.Im Alter wo man noch keine Schule fertig hat,oder besser die Ausbildung,kann man sich seine "Kameraden" nicht selbst aussuchen.Das Selbstbewusstsein ist noch nicht so entwickelt.Die Eltern haben noch einen großen Einfluß,es besteht ein Abhängigkeitsverhältnis.So meinte ich,das man ,wenn man etwas älter ist,anders ist,also Transgender,es leichter hat,als in der frühen Jugend.

Kommentar von piamarieo ,

Es tut mir leid aber Deine Argumente passen nicht. Es war auch kein persönlicher Angriff gegen dich, sorry wenn du das so aufgefasst hast. Das war nicht meine Absicht.

Richtig, Homosexuell ist dir richtige Ausdrucksform, auch "Schwul" passt Umgangssprachlich. ("Transe" war nur ein freundlich gemeinter Hinweis, keine anprangerung) Tunte, Ho mo, Schw uchtel, Sch wul ette etc. wären dann aber genauso "offizielle" Ausdrucksform oder beleidigend?

Ich glaube du hast kein direktes Verständniss für die Materie an sich. (Ohne dies böse zu meinen) Es geht hier nicht um äußerliche Einflüsse, eher im Gegenteil. Oftmals werden durch äußerliche Einflüsse die eigenen Gefühle, die eigene Wahrnehmung unterdrückt. Ist das der richtige Weg? Oder sollte man nicht lieber Verständniss aufbringen und unterstützen... egal wohin der Weg geht?

Zu behaupten im fortgeschrittenen Alter hätten es Trans*Menschen leichter, ist leider nicht zutreffend und eher falsch. Ob der "Weg" leichter oder schwerer ist, hänngt nicht vom Alter ab, sondern von den Menschen die einen Umgeben und begleiten.  Und diese "Kameraden" kann man sich eben nicht, auch im fortgeschrittenen alter nicht, aussuchen.

Du hast sicher den richtigen Gedanken Ansatz der so eigentlich wünschenswert wäre, aber die realität sieht meistens leider anders aus.

Antwort
von onlyShadowLink, 31

Danke an ALLE! Aber ich hab damit noch win problem: Ich weiß nicht wie ich damit Klarkommen soll. Vor allem mit Schule und so. Die lachen doch alle und mobben mich...

Kommentar von Seeehrguterrat ,

Gerade diese Themen , wie du dich am besten outest, wie du mit den Klassenkameraden umgehst... kannst du am besten mit gleichgesinnten besprechen , die Erfahrung darin haben

Kommentar von jerkfun ,

Also,wenn es raus ist,ist es raus.Ansonsten rate ich Dir zu warten mit einem Outing.Das ist doch noch einmal schwieriger wie schwulsein oder bi.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten