Frage von miabee12, 56

Bin ich Sportsüchtig und was kann ich dagegen machen?

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und betreibe sehr oft Sport. Also jeden zweiten Tag so ungefähr 6 Mal für eine halben Stunde. Ich wiege 55 kg und bin 1,66 m groß, was mich irgendwie stört, aber irgendwie auch nicht. Von November 2014 bis April 2015 habe ich ca. 23 kg abgenommen. Ich habe bis Dezember 2015 dann auch wieder "normal" weitergelebt, nur wie schon gesagt bin ich bis jetzt in einem Sportrausch! Ich bekomme ein schlechtes Gewissen wenn ich mehr esse, ich kann nicht still sitzen wenn gerade mein "freier" Tag ist und muss ständig mein Gewicht kontrollieren, ob ich ja nicht zu genommen habe. Ich fürchte mich irgendwie auch davor, wieder mein altes Gewicht zu haben. Jeder Gramm der mehr ist macht mich fertig, weil ich Angst habe nicht punktgenau auf meinem Gewicht zu bleiben. Es verwirrt mich auch, dass obwohl ich diese Kilos habe, mein Oberkörper jedoch beim einatmen sehr knochig ist. Auch meine Haare fallen mal mehr mal weniger aus. Das schlimmste ist, dass ich meine Menstruation seit ca. 6 Monaten nicht mehr habe. Ich möchte irgendwie wieder möglichst normal leben, aber Sport macht mir auch sehr viel Spaß. Vor allem könnte ich nicht still sitzen auf Dauer. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was soll ich machen?

Antwort
von Shigekix, 18

du brauchst das gar nicht so zu verharmlosen, eine sportsucht ist das nämlich nicht, sondern magersucht. oder zumindest der beginn davon.

sport an sich ist ja nicht so schlimm. du machst durchschnittlich 10h sport die woche, ich empfinde das jetzt nicht als so übertrieben viel, hab auch schon mal mehr gemacht. klar, ist das mehr als der durchschnittsmensch macht, aber trotzdem.

alle sachen die du nennst weisen auf eine magersucht hin. ich würd mir erstmal hilfe von außerhalb suchen, alleine ist es schwer da wieder raus zu kommen... und da hab ich auch keinen rat für dich weil ichs allein auch nicht geschafft hab. sprich mit deinen eltern oder anderen personen, denen du vertraust. die können dann zusammen mit dir versuchen, einen ernährungsplan zu erstellen und dich überwachen, dass du diesen auch einhälst (nur eine idee von vielen, informier dich im internet).

wenn das nicht hilft dann solltest du wohl zum arzt/psychiater oderso gehen...

viel glück.

Antwort
von alexander19344, 12

Es kann sein dass du hyperaktiv bist das kann auch erst im späteren alter kommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community