Frage von FrxSch, 87

Bin ich so ein schlechter Mensch das bei mir gerade alles so doof läuft ..?

Ich werde dieses doofe Gefühl einfach nicht mehr los. Bin ich denn wirklich ein so verdammt schlechter Mensch? Gesagt wurde mir dass bisher noch nicht. Aber vllt traut man es sich mir auch einfach nur deshalb nicht zu sagen, genau weil ich so ein schlechter Mensch bin? Wieso ich das dann denke? Ich fasse mal zusammen... Ich läster sehr viel, ich schreibe mit dem Ex meiner besten Freundin und liebe ihn, noch dazu habe ich Freundschaft Plus mit dem Ex meiner besten Freundin, dennoch möchte ich vor anderen Jungs immer sexy wirken (WARUM AUCH IMMER) , ich erfinde Geschichten teilweise, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen- Ich werde meine Ausbildung aufgrund meiner sehr schlechten Noten warscheinlich nicht schaffen, und sie gefällt mir auch nicht , die Ausbildung, erzähle meinen Eltern aus Angst sehr viel Ärger zu bekommen nichts von den Problemen in meiner Ausbildung. Ich bin wie gesagt so krass verliebt dass ich einfach nicht mehr kann- Mein Leben ist ein Scheiterhaufen" Mit meinen Eltern streite ich momentan jeden Tag!!! Wirklich JEDEN! Musste mir leider letztens sogar von meinem Stiefvater anhören dass ich eine Schl* bin. ICH BIN AM ENDE! Bin ich echt so sch**ße das bei mir momentan alles so doof läuft...? PS: Habe mich letztens auch geritzt... Ich kann aber mit NIEMANDEM drüber reden. das geht nicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OHBRF, 8

Hallo FrxSch, 

ich stelle Dir jetzt eine Frage. Die erste Antwort, die Du in Deinen Gedanken hast, ist die wahre Antwort und ich kenne die Antwort jetzt schon. Hier meine Frage: 

Liebst Du Dich?

Meine Antwort: Nein!! Du liebst Dich nicht, Du achtest Dich nicht, Du vertraust Dir nicht und Du kannst Dich nicht auf Dich verlassen! 

Es gibt 1000 Verhaltensregeln, die Dir ein besseres Leben versprechen. Mach sie und alles wird gut. Doch werden sie bei Dir nicht viel ändern, da Du Deine Sichtweise nicht änderst! 

Ich vermute folgendes, obwohl ich Dich nicht kenne und Dein Alter auch nicht. Ich weiß nicht, was Du mit Deinem leiblichen Vater erfahren hast. Ich stelle mir vor, dass er Dich geliebt hat. Dann haben sich Deine Eltern getrennt und Deine Mama hat Deinen Stiefvater kennen gelernt. Richtig vatal wäre es, wenn es in Deinen ersten drei Lebensjahren geschehen wäre. Dein Stiefvater sieht Dich mehr als "übles" Mitbringsel, das zwischen der Liebe von ihm zu Deiner Mutter steht. Du lügst, weil Du Aufmerksamkeit erreichen möchtest. Wurdest Du vernachlässigt? Du ziehst Dich sexy an, um auf andere Männer toll zu wirken. Mir scheint, dass das gar nicht in Deiner Natur liegt. Du lästerst über andere, weil Du selber mit Dir nicht zu frieden bist. Da ist es ein leichtest, seine eigene Schwächen zu überdecken, wenn Du über andere ablästerst. 

Mittlerweile geht es soweit, dass Du Dich ritzt. Das machst Du nicht, um Dich absichtlich zu verletzen. Du möchtest Dich einfach nur spüren. 

Ich halte Dich für einen klasse Menschen. Du kennst Deine Baustellen im Leben. Das erkennen nur sehr wenige. Und noch schlimmer, es zieht Dich runter, weil Du ein schlechtes Gewissen hast. Mein Rat: lerne Dich selber kennen und fang an, Dich zu lieben. Das hat nichts mit Egoismus, Narzissmus oder Eingebildet zu tun. Nur wenn Du Dich liebst, bist Du auch bereit, das Leben zu lieben. 

Mein zweiter Rat: Mach kein Geheimnis aus Dir. Wenn Du Dich ritzt, brauchst Du fachärztliche Hilfe. Es hört sich zwar blöd an, aber suche das Gespräch mit Deinen Eltern und geh zum Hausarzt. Erkläre ihm, dass Du Dich ritzt. Der Hausarzt kann zwar nichts dagegen machen, aber er wird Dir den Stempel eines Notfals auf die Stirn batzen. Somit kommst Du ohne lange Wartezeiten fast direkt zum Psychiater.

Du machst Dir selber das Leben schwer, weil Du vor Dir wegrennst. Hör bitte damit auf und stell Dich. 

Lieben Gruß Olli  

Antwort
von DonkeyDerby, 38

Du bist alt genug, um Dein Leben in den Griff zu kriegen. Dumm bist Du auch nicht, sonst wäre Dir eine so klare Schilderung Deiner Situation nicht möglich.

Jetzt setzt Du Dich am besten hin und überlegst, was Du in 5 Jahren machen/sein möchtest. Dann suchst Du Dir einen Ausbildungsplatz, der Dir gefällt. Das kann eine Weile dauern, andererseits werden zur Zeit sehr viele Auszubildende gesucht, insofern hast Du gute Chancen. Dann drückst Du Dein Gehirn auf "Restart" und machst Dich mit Fleiß und Freude an Deine Ausbildung. Nebenbei suchst Du Dir ein Hobby, das Dich begeistert. Auf diese Art erlangst Du ein gesundes Selbstvertrauen.

Deine emotionalen Probleme lösen sich daraufhin von ganz alleine.

Antwort
von TailorDurden, 27
  1. Beende die F+ Beziehung. Sie zieht Dich nur runter und tut Dir nicht gut.
  2. Mach mindestens zweimal die Woche Sport. Mindestens eine Stunde lang.
  3. Iss gesund und ausgewogen (2+3 -> stabilisierter Hormonhaushalt gegen die depressiven Gefühle)
  4. Unternimm viel mit anderen Leuten, die nichts mit all dem zu tun haben. Lern andere kennen.
  5. Die Noten für eine Ausbildung sind meistens schnell wieder aufgebessert. Aber darum geht es gar nicht. Du hörst Dich sowieso nicht so an, als ob Du sie machen willst.
  6. Sprich mit Deinen Eltern, ob sie Dich bei einer zweiten Ausbildung unterstützen können, wenn Du Dir eine neue suchst und vielleicht noch einen Job annimmst.
  7. Rede jeden Tag 30 Minuten mit Deinen Eltern. Streit entsteht durch Vertrauensbrüche und zu wenig Klarheit. Sie müssen auch verstehen, um was es überhaupt geht, dass es Dir gerade schlecht geht
  8. Gib Deinen Eltern gegenüber auch zu, dass Du Mist gebaut hast, aber Du brauchst jetzt Hilfe und Unterstützung. Sag ihnen, dass Dich das viele Streiten sehr belastet und Du Dich künftig mehr mit ihnen absprechen wirst.
  9. Such Dir eine Stelle für eine Verhaltenstherapie. Diese soll als mentale Unterstützung für Deine nächsten Monate dienen, in denen Du Dich aus Deiner Phase des Selbstzweifels herausboxt.
  10. In der nächsten Zeit so wenig Alkohol, Zigarette etc. wie möglich. Du musst in der realen Welt bleiben. Nimm die Probleme direkt an, geh ihnen nicht aus dem Weg, finde LÖSUNGEN und setzte sie so schnell wie möglich um.
Kommentar von FrxSch ,

Vielen Dank! Ich danke dir vom ganzen Herzen für deine Antwort/en-

Antwort
von Russpelzx3, 14

Also lästern und Lügengeschichten erzählen ist definitiv nicht die feine Art. Das mit dem Ex deiner Freundin kann man dir meiner Meinung nach nicht vorwerfen, dann ihr seid beide Single und habt das Recht sowas zu tun

Antwort
von Kasumix, 25

Du hast es in der Hand. Änder was.

Mit einem Ex meiner besten Freundin würde ich allerdings nie was anfangen...das ist unterste...

Kommentar von DonkeyDerby ,

Mit einem Ex meiner besten Freundin würde ich allerdings nie was anfangen...das ist unterste...

Das verstehe ich nicht. Wenn die Freundin ihn doch abgelegt hat, hat sie doch keine Ansprüche mehr an ihn, oder?

Kommentar von Kasumix ,

Abgelegt...oh man ..

Ansprüche hat man nie an einem Menschen!

Antwort
von indeependen5, 25

11 6 111 Nummer gegen Kummer Sorgentelefon für Jugendliche. Immer Montags bis Samstags von 14-20 Uhr.

Da hast du sehr gute Ansprechpartner für Probleme und Sorgen jeder Art. Ich denke eine wirklich kompetente Beratung ist für dich sehr hilfreich.

Ist übrigens anonym und du kannst auch per Mail Kontakt mit der Organisation in Verbindung treten.

LG


Antwort
von FrxSch, 8

Und jetzt bin ich kurz davor mich komplett aufzugeben. der ex und meine beste Freundin sind wieder zusammen !!

Kommentar von NanuNana98 ,

Na ein Glück! Unterste Schublade sowas! Wir alt bist du bitte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community