Frage von milanbaroos74, 101

Bin ich schwul oder einfach nur schüchtern bei Mädels?

Also es geht um folgendes ich habe 2 mal Erfahrungen mit jungs gemacht einmal war ich 6 da habe ich einem freund einen... er wollte es aber nicht bei mir machen😳 beim 2 mal waren wir 10 und es war ein ander freund jmd wir haben im wald experimentiert nun Ich bin mitte 20 und bin jungfrau und habe Fantasien wenn ich daran denke ist mir peinlich weiss nicht was ich machen soll habe schon selber bisschen probiert naja ka was ich denken soll. danke an alle die mir helfen wollen.

Antwort
von XxantixX, 33

Also ich hab nicht alles verstanden aber ich geb dir eine normale Antwort und nicht irgendein bs der dich runtermacht. Also so wie weiß ist es normal wenn man noch sehr jung ist und experementiert, da weiß man ja noch nicht richtig was man macht. Das heißt ja aber nicht das du schwul bist. Wenn ich und meine Kollegen besoffen sind und wop spielen hat schon der eine oder andere gesagt das er schwülen Fantasien hatte ist aber hetero. Wenn du schwul wärst würdest du dich zu Jungs hingezogen fühlen. Das du schüchtern bei Mädchen bist kann einfach daran liegen das du eben mehr mit deinen Freunden gehangen bist und nicht so viel mit Mädchen gechillt hast. Rede einfach mit mädchen chill mit den und frag sie nach tipps am Anfang USt es vielleicht noch schwer aber nach ein paar mal geht das weg. Und wenn du ein ansprechendes Mädchen siehst geh einfach hin mach bissle smalltalk und frag nach Nummer mehr als Nein kann sie ja nicht sagen

Antwort
von holjan, 49

Vorweg - was man in der Kindheit/frühen Jugend so treibt, muss nicht zwangsweise etwas bedeuten. Das ist oft einfach nur simples experimentieren.

Ob du schwul bist oder nicht, hängt auch nicht davon ab, mit wem du bereits was hattest oder nicht, sondern mit wem du gern was hättest :)

Kurzum - von welchem Geschlecht fühlst du dich angezogen? Kannst du dir eher vorstellen mit einem Mann oder einer Frau zusammen zu sein/dich in ihn/sie zu verlieben?

Vielleicht auch in beide? Bi wäre ja auch eine Variante, die möglich ist.

Kurzum -hör in dich hinein - finde raus was du willst, interessant, anziehend findest.

Kommentar von milanbaroos74 ,

bin ein bisschen empfindlich 😳

Kommentar von holjan ,

Wie darf man das verstehen? Hast du Angst dabei etwas herauszufinden, was du lieber verdrängen wollen würdest? Wenn ja, dann ist das sicherlich nachvollziehbar, aber auch keine Dauerlösung und ganz sicher nicht der richtige Weg um irgendwann mal glücklich zu werden :)

Kopf hoch - selbst wenn du schwul sein solltest. Die Welt geht davon nicht unter. Du bleibst du, nur vielleicht zukünftig glücklicher, wenn du weißt, was du willst :)

Antwort
von euqinu, 35

Und wenn schon, es gibt nichts, wofür man sich schämen sollte :)

Kommentar von milanbaroos74 ,

habe angst davor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten