Frage von WittigFerdinand, 253

Bin ich schwul, wie finde ich das raus?

Hallo, ich bin 15 und weiß nicht ob ich schwul bin, aber ich fühle mich irgendwie zu Männern hingezogen und fasse sie manchmal auch "ausversehen" an was mir eigentlich auch ganz gut gefällt genau wie schwulen P O R N O S, aber ich bin auch nicht gegen Mädchen abgeneigt. Wie find ich jetzt raus ob ich schwul bin oder nicht? Und dann wäre da auch noch das Problem das meine Eltern schwule "nicht ausstehen" können und ich weiß nicht wie meine Freunde reagieren würden, was soll ich tun?

Antwort
von Gatios, 103

Du bist gerade mal 15. Also in der Pubertät und ich bin mir ziemlich sicher das jeder Junge eine gewissen *Schwule Erfahrung* macht in seiner Jugend. 

Und da du von Mädchen nicht abgeneigt bist würde ich selbst nicht sagen das du unbedingt Schwul bist. Ich denke nämlich das dich hier etwas ganz anderes Interessiert als das Geschlecht unzwar die Sexualität. Also nackte Haut, der Körper von Menschen, das was die machen und sagen (bei Po*nos zum Beispiel) Das ist ein normaler Lernprozess da du eben nicht viel Erfahrung damit hast, das bedeutet also nicht sofort das du gleich Schw*l bist, es ist eher so das du in der Pubertät bist und INTERESSE daran hast !

Das wird sich schon alles von selbst erlegen. Probier es vielleicht erstmal mit einer Freundin. Das wird dir sicher gut tun und du wirst sicher vieles für dich fest stellen und deinen Eltern wird es fürs erste auch nicht stören das du eine Freundin hast. 

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gruß

Kommentar von Mindermeinung ,

Ich bin mir ziemlich sicher, wenn ein 15-Jähriger hier die Vermutung anstellt, er könnte Hetero sein, würdest Du ihm folgendes Antworten - oder Irre ich mich?:

Du bist gerade mal 15. Also in der Pubertät und ich bin mir ziemlich sicher das jeder Junge eine gewisse *Heterosexuelle Erfahrung* macht in seiner Jugend.

Und da du von Jungen nicht abgeneigt bist würde ich selbst nicht sagen das du unbedingt Heterosexuell bist. Ich denke nämlich das dich hier etwas ganz anderes Interessiert als das Geschlecht unzwar die Sexualität. Also nackte Haut, der Körper von Menschen, das was die machen und sagen (bei Po*nos zum Beispiel) Das ist ein normaler Lernprozess da du eben nicht viel Erfahrung damit hast, das bedeutet also nicht sofort das du gleich Hetero bist, es ist eher so das du in der Pubertät bist und INTERESSE daran hast!

Das wird sich schon alles von selbst erlegen. Probier es vielleicht erstmal mit einem Freund. Das wird dir sicher gut tun und du wirst sicher vieles für dich fest stellen und deinen Eltern wird es fürs erste auch nicht stören das du einen Freund hast.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Falls er an beiden Geschlechtern Interesse hat, was ja nicht ganz abwegig ist - wäre es doch eigentlich sinnvoll, wenn er beides ausprobiert oder versucht rauszufinden zu welchem Geschlecht er sich mehr hingezogen fühlt. ;-)

Im Übrigen: sexuelle Erregung ist ja meistens an irgendwas als Auslöser gekoppelt. Wenn jemanden nackte und angezogene Typen anmachen und das Ansehen von Sexualität zwischen Typen auch und derjenige sich das bevorzugt ansieht, dann hat das seine Gründe. Genauso wie es seine Gründe hat, wenn er das alles viel lieber mit Frauen bzw. Frauen sieht. Man sucht sich eben automatisch das aus, was einen am meisten erregt. Ist ja nicht so das man völlig willkürlich P**rnos ansieht und einen alles erregt. Auch nicht in der Pubertät.

Kommentar von Gatios ,

Lieber User ´´Mindermeinung´´

in der Fragestellung bezüglich unseres Fragestellers bittet er um einen Rat, der ihn in seiner derzeitigen Situation weiterhelfen könnte. 

Zu beachten ist hier nicht nur seine Frage an sich, sondern auch die Tatsachen in seinem Umfeld und ´´unsere´´ Erfahrungen aus der Gesellschaft. 

Deshalb ist meine Antwort in diesem Sinne auch so ausgefallen, das ich mir auch Gedanken gemacht habe, was seine Zukunft mit seinem Umfeld , Eltern, Schule,Freunde,Selbstfindungsphase, angeht.

Unser Fragesteller sagte nicht das er Homosexuell sei, sondern fragte ´´ob´´ er Homosexuell sei. 

Wenn man nun die ganze Sache logisch betrachtet und ihm raten würde seine ersten Erfahrungen direkt mit Jungs zu machen, würde man ihn unnötig einem gewaltigen Stress aussetzen der nicht nur ihn selbst belasten würde, sondern auch seiner Psyche und seiner Zukunft.

Wie meine ich das?

Wie jeder weiß und auch der Fragesteller andeutete, gibt es eine gewisse niedertracht in unsere Gesellschaft was Homosexualität angeht. Würde man den Fragesteller dazu ermutigen seine ersten Erfahrungen mit Jungs zu machen, würde man ihn damit in eine zwick Mühle bringen, aus der er nicht so einfach rauskommen würde, WENN sich herausstellt, das ER DOCH NICHT Homosexuell ist! 

Neben dem Mobbing in der Schule, hätte er auch zu hause eine angespannte Situation mit seinen Eltern, sowie seinen Freunden in seinem Privat Leben. Da wird schnell mal unter anderem der Sportunterricht zu einer Qual. 

Da du Lieber User ´´Mindermeinung´´ die nachfolgen einer solchen *helfenden* Antwort nicht tragen würdest, finde ich es nicht sinnvoll, diesem User zu raten, seine ersten Erfahrungen mit Männern zu machen anstatt mit Frauen.

Lieber User ´´Mindermeinung´´ Wenn du jemanden eine Antwort bei seiner Frage gibst, solltest du auch die daraus hervorgehenden Konsequenzen in Betracht ziehen. 

Den wie wir alle wissen sind wir nur hinter unserem Bildschirm und geben Verbal eine Antwort, was im Endeffekt aus dem Fragesteller wird und wie sich seine Situation dann entwickelt, kann den Menschen ,die geantwortet haben, ohne über dessen Situation richtig nachgedacht zu haben, so ziemlich egal sein, nicht wahr Lieber User ´´Mindermeinung´´. ?

Wie ich schon sagte, im Endeffekt sitzen wir vor unserem PC und kriegen nicht mit was man mit nur einer Antwort im Leben eines anderen Menschen anrichten könnten, deswegen sollte jeder Antwort GUT DURCHDACHT SEIN !!! 

Aus diesen Aspekten heraus, ist meine Antwort und mein Rat für den Fragesteller auch dem entsprechend ausgefallen. 

Was deine Aussage angeht ,,

Falls er an beiden Geschlechtern Interesse hat, was ja nicht ganz abwegig ist - wäre es doch eigentlich sinnvoll, wenn er beides ausprobiert oder versucht rauszufinden zu welchem Geschlecht er sich mehr hingezogen fühlt.´´

So sagte ich auch in meiner Antwort an den Fragesteller :

,,Das wird sich schon alles von selbst erlegen. Probier es vielleicht erstmal mit einer Freundin.´´

Diese Antwort von mir war eine passende zu seiner jetzigen Situation. Wenn der Fragestelle die hürde einer Freundin genommen hat, wird er schon selbst merken ob ein *wirkliches* Interesse an Frauen besteht, oder nicht. 

Das beste jedoch ist, das er sich in KEINER GEFAHR BEGIBT und sein Leben an der Schule, sowie sein Privat Leben und das miteinander seiner Freunde und Klassenkameraden NICHT beeinträchtigt wird. 

In dem Sinne kann ich dir Lieber User `´Mindermeinung´´ 

mit auf dem weg geben, das du anstatt mir eine Nachricht schreibst und Gedanken an mich verschwendest, lieber ein paar mehr Gedanken an den Fragesteller und seinem Problem verschwenden können und ihn vielleicht dann mit einer entsprechenden Antwort hättest helfen können ! 

Antwort
von EmtBayern, 52

Als erstes mal ob schwul hetero oder bi ist völlig egal Hauptsache du findest jemanden den du liebst.

Über Homosexualität kannst du dich auf der Seite www.dbna.de informieren und Kontakte zu Schwulen Jungs in deinem Alter knüpfen. Hier findest du auch Anlaufstellen in deiner Region wo du dich beraten lassen kannst und Jungs treffen.Dort kannst du dann auch herausfinden was denn nun Sache ist ;) . 

Wenn deine Eltern so reagieren wie du es scheinbar erwartest gibt es die Möglichkeit in eine betreute Wohngruppe zu ziehen. Hierfür müßtest du mit dem Jugendamt Kontakt aufnehmen.

Zu den Freunden: Ich will dich nicht anlügen drum gerade heraus.... Ja du wirst angebliche Freunde verlieren, aber du solltest hier dann dran denken dass jeder der dich nicht mehr mag nur weil du Schwul bist, ist kein Freund!

Wenn du fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden. 
Email: EMT-BAYERN@gmx-topmail.de

Alles zum Thema schwulen Safer Sex findest du unter www.iwwit.de

Antwort
von oki11, 93

Da Du noch in einer Findungsphase bist, kann es durchaus sein, dass Du zur Zeit Neigungen zu Beiden Geschlechtern hast, also Bi bist.

Es kann auch sein, dass Du immer Bi bleiben wirst, oder Dich wenn Du mehr Erfahrung gesammelt hast für nur eine Sexualität entscheidest.

Kommentar von Mindermeinung ,

Wenn man sich entscheiden könnte und würde, wer würde denn dann ernsthaft eine sexuelle Orientierung wählen, die Probleme macht oder machen kann?

Kommentar von oki11 ,

Ich würde und habe mich entschieden und würde es immer wieder so machen

Kommentar von Mindermeinung ,

Bist Du Dir sicher das Du Kontrolle über die Entscheidung hattest, Dein Leben lang in jeder Situation behältst und Dich auch nicht bloß für das Entschieden hast, was sowieso Deinen sexuellen Bedürfnissen entspricht? :-P

Kommentar von oki11 ,

Ja bin ich - ich bin 46 und KEINE 12 und kann schon unterscheiden und beurteilen was ich schreibe.

Dennoch Danke für Dein Kommentar

Kommentar von Mindermeinung ,

Der Punkt ist, dass man sich für seine sexuelle Orientierung nicht entscheidet - da die ja wahrscheinlich angeboren ist.

Du meintest wohl jedoch eigentlich, dass man sich als Bisexueller für ein Geschlecht als Partner(in) entscheiden könne - und meintest eben nicht, man entscheide sich für eine sexuelle Orientierung, oder?

Dann hätten wir etwas aneinander vorbeigeredet - bzw. ich an Dir zuerst ;-)

Eine solche Entscheidung macht - wenn die Partnerschaft erfüllend ist und man monogam ist - Sinn und kann dann auch leicht fallen. So, wie eben auch nicht jeder Heterosexuelle fremd geht.

Wenn man nicht partnerschaftlich gebunden ist und man sich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlt, macht eine solche Einschränkung m.E. hingegen wenig Sinn. Wäre ja schade, wenn man seinem Traummann oder seiner Traumfrau begegnet und dann sagt: "ich hab mich aber mal dafür entschieden, dass es nur ein Mann oder eine Frau sein darf".

Ansonsten: auch ein 12-Jähriger kann unterscheiden und beurteilen was er schreibt. Ein 46-Jähriger hat - wenn alles gut läuft - auch noch viele, viele Jahre vor sich, in denen er seine bisherigen Entscheidungen womöglich plötzlich in Frage stellt. Dafür dass das passiert gibt es genauso wenig eine Garantie wie für das Gegenteil. Darauf wollte ich hinaus.

In diesem Sinne: Gern geschehen ;-)

Antwort
von ZEROCIRCLE, 52

Geht mir auch so, habe auch Erfahrung mit nem Kumpel gemacht xD naja ich bin nicht mal bi weil ich mir echt nur jetzt vorstellen kann sowas zu tun, ich könnte mir NIE vorstellen später nen kerl zu... :P eher abturnend.. Falls du reden willst oder hilfe brauchst kannst mir auf skype schreiben: jan-16.08.2000 :) oder auch hier :)
LG ZERO^^

Antwort
von JohannaN04, 86

Geh mal Auf Testedich.net dort gibt es eigentlich ganz einleuchtende Tests.

Bei den Eltern kann ich dir leider nicht helfen. Schade dass leider immer noch Menschen gibt die das nicht tolerieren... :/

Kommentar von WittigFerdinand ,

Ja :/, Danke für deine schnelle Antwort 

Antwort
von loema, 61

Mir gefällt es gar nicht, dass du Männer "ausversehen" anfasst.
Das machen selbst schwule Männer nicht.

Kommentar von WittigFerdinand ,

Tut mir leid aber ich musste es ja mal probieren 

Kommentar von loema ,

Das ist ne blöde Ausrede.
Normale Heteromänner grabschen ja auch nicht Mädchen an, wenn sie noch ganz bei Trost sind. Gibt Grenzen.

Kommentar von Mindermeinung ,

Woher weißt Du denn welche Art von Berührung wo genau gemeint ist?

Kommentar von loema ,

Glaube nicht, dass ich da was überinterpretiere...

Antwort
von haschproblem, 75

könntest du dir vorstellen mit nem typen zu schlafen? Und mit ner frau? viele haben solche phasen besonders in der pubertät...

Kommentar von WittigFerdinand ,

Ja schon aber bin mir nicht so sicher

Antwort
von Wuestenamazone, 40

Das läßt sich noch nicht genau festlegen. Such dir eine Freundin. Wenn da dann gar nichts geht dann bist du bi oder schwul

Kommentar von Mindermeinung ,

... die arme Freundin dann - die würde ja als Versuchskaninchen herhalten müssen, oder?

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ja aber er muß ja wissen wohin er gehört. Da er in der Pubertät ist denke ich es ist eine Phase

Kommentar von randomhuman ,

Das denkst du immer... Nicht wirklich eine tolle Hilfestellung.

Antwort
von Chiron78, 41

klingt als wärste bi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten