Frage von Shiggy12346578, 82

Bin ich Schwanger habe große Angst es zu sein ._.?

Ich habe große Angst schwanger zu sein! Ich bin 16 Jahre alt und nehme die Pille! Ich habe meine Tage am ersten Tag der pillenpause bekommen die waren ganz normal 3 Tage lang bis Donnerstag. Da ich sie erst wieder Sonntag einnehmen muss hatte ich am Freitag gv mit Kondom was allerdings gerissen ist. Das habe ich nicht als schlimm empfunden da die Pille ja auch in der Pause wirkt. Habe danach 3 Wochen lang kein gv gehabt. In der dritten Woche habe ich einmal vergessen die Pille zu nehmen. Nehme sie normalerweise um 22:00 Habe sie dann am nächsten Tag um 14:00 eingenommen. Jetzt bin ich schon am Ende des zweiten Tages der pillenpause und es ist immernoch keine Spur von meiner Periode vorhanden. Kann ich schwanger sein? Danke im vorraus!

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 4

Hallo Shiggy12346578

Wenn du die Pille regelmäßig nimmst, nicht erbrichst, keinen Durchfall hast und keine Medikamente nimmst die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, du die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hast, die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und du spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermachst, dann bist du auch in der Pause und sofort danach (also ununterbrochen) zu 99,9% geschützt. Wenn das auf dich zutrifft dann kannst du nicht schwanger sein. Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel und wenn ihr beide gesund seid könnt ihr auf das Kondom verzichten und er kann auch in dir kommen. Du bist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn du richtig reagierst und eine Pille nachnimmst wenn es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall.

Die Blutung (nicht Periode) kann schon einmal verspätet kommen oder überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nie länger als 7 Tage dauert. Am 8. Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des nächsten Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

 

Wenn du nach dem GV mit dem gerissenen Kondom keinen GV mehr hattest dann kannst du nicht schwanger sein.

Bei einem Einnahmefehler ist es wichtig sofort im Beipackzettel nachzulesen wie man auf den Fehler reagieren sollte.

Guter Rat von    

 https://www.gutefrage.net/nutzer/Pangaea

Streich dir diese Stelle am Rand an, damit du sie schnell findest wenn du sie brauchst

 

Bei einem Fehler in der dritten Woche entweder die Pille weiter nehmen und ohne Pause mit dem nächsten Blister beginnen oder sofort 7 Tage (nie länger) Pause einlegen (der Tag der vergessenen Pille muss dann als erster Pausentag gezählt werden) und dann mit dem nächsten Blister beginnen. In beiden Fällen bleibt der Schutz erhalten.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen. Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal später aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle wenn im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.

Liebe Grüße HobbyTfz

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 10


Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Die Hormone der Pille hebeln deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause bekommst du also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder Abbruchblutung.

Es ist normal, dass diese Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Hast du denn deinen Fehler in der dritten Woche korrigiert? Das Nachnehmen einer vergessenen Pille später als 12 Stunden ist ein Einnahmefehler.

Wurde die Pille entsprechend der Packungsbeilage an allen Tagen ohne Unterbrechung eingenommen, besteht auch in der einnahmefreien Zeit der Verhütungsschutz.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt zwar die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Aber wenn Tabletten zu Beginn der ersten oder am Ende der letzten Einnahmewoche vergessen werden,ist deshalb das Schwangerschaftsrisiko am höchsten, weil hierdurch das siebentägigen hormonfreien Intervall verlängert wird und es dann doch zum Heranreifen neuer Follikel kommen kann.

Ein Einnahmefehler in der 3. Woche ist jedoch sehr einfach ohne Schutzverlust zu korrigieren. Denn wenn eine Pille im letzten Drittel vergessen wird, ist keine Reduktion der antikonzeptiven Wirkung zu erwarten, es kommt also nicht zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter Eisprung). Geschlechtsverkehr davor kann somit nicht zu einer Schwangerschaft führen.

Aber du willst ja sicherlich weiter geschützt bleiben.

Hast du in der dritten Woche (Woche vor der Pause) einen Einnahmefehler, gibt es 2 Möglichkeiten, um den Schutz für die Pause zu erhalten, sofern man die 7 Pillen zu vor korrekt eingenommen hat:

Entweder man macht die Pause sofort und nimmt die vergessene Pille entsprechend nicht mehr ein (die Pause kann auch nach Belieben verkürzt werden) oder man hängt die nächste Packung direkt ohne Pause an.

Wenn du eine vergessene Pille schon nachgenommen hast und nicht die Pille durchnehmen möchtest, kannst du trotzdem einfach Pause machen - musst dann aber den Tag, an dem du die Pille vergessen hast, als ersten Pausentag rechnen, die nachgenommene Pille ignorieren und entsprechend früher mit dem nächsten Blister wieder anfangen. Also maximal 7 Tage Einnahmefrei ab der letzten korrekt genommenen Pille.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und du bist auch in der Pause geschützt.

Hast du dich nicht daran gehalten, bist du erst wieder nach 7 richtig eingenommenen Pillen geschützt.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, Verhuetung, schwanger, 18

Jetzt bin ich schon am Ende des zweiten Tages der pillenpause und es ist immernoch keine Spur von meiner Periode vorhanden.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Es ist völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Dementsprechend hat sie auch keinerlei Aussagekraft.

Eine natürliche Periode ist unter Einnahme einer Mikropille nicht möglich da diese den Eisprung ja ohnehin unterdrückt. Die natürliche Periode wird aber genau durch diesen erst erzeugt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Kann ich schwanger sein?

Wenn du den Einnahmefehler in der 3ten Woche nicht - wie in der Packungsbeilage beschrieben - behoben hast und Geschlechtsverkehr hattest - ja! Ansonsten eher nicht - vorausgesetzt du hast sie ansonsten immer korrekt eingenommen - versteht sich aber hoffentlich von selbst.

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Shiggy12346578 ,

Dankeschön 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community