Frage von LeaMin99, 192

Bin ich schuld an ihrem Tod und warum konnte ich sie nicht retten?

Heute vor 1 woche war ich mit meiner besten Freundin wie immer am Wochenende nachts unterwegs, haben gefeiert und hatten Spaß. Als wir auf dem Heimweg waren ist sie aufeinmal umgefallen, ihr Herz hat aufgehört zu schlagen und ich konnte sie nicht retten...Ich habe versucht sie wieder zu beleben aber sie war Tod. ... Ich esse nix mehr seitdem und hab mich eingeschlossen, ich fühle mich so schlecht weil ich sie nicht retten konnte, hab auch niemanden zum reden...Was soll ich tun ?

Antwort
von parkurethanhunt, 73

zu allererst würde ich sagen (da ich nicht da war kann ich es mir nur schwer vorstellen) dass du nicht schuld bist und auf keinen fall  darfst du aufhören zu essen! Du kannst ja wohl kaum vorausahnen dass das herz deiner freundin aufhört zu schlagen und selbst wenn du es gewusst hättest, du hast ja versucht sie wiederzubeleben also bist du nicht schuld

Antwort
von Johann242, 46

Also erstmal Respekt für den Versuch, sie wiederzubeleben. Aber zur Frage: Da fallen mir schon gleich 2 Fakten ins Auge: Ihr wart feiern und ihr hattet Spaß.

Sigmund Freud beschrieb 1867 einen ganz ähnlichen Fall, betrachtete ihn dann aber psychowissenschaftlich, ich versuch es mal medizinsich zu erklären. Freud kam mit einem engen Freund von einer Studienfeier, er war nicht betrunken, trank damals nicht, sein Freund allerdings hatte laut ihm ordentlich was intus. Auf dem Weg auf die Toilette fiel dieser Freund neben seinem Vater einfach um. Das pathologische Gutachten ergab einen plötzlichen Verschluss der Koronargefäße, damit trat sozusagen ein Herzinfarkt ein, der keiner war. Damit ist Wiederbelebung sinnlos.

Ich schließe auf das Gleiche. Es ist eine vage Vermutung aber ein wahrscheinlicher Erklärungsansatz.

Antwort
von panda2015, 90

Es war sicher nicht deine schuld ich würde aber vielleicht noch mit ihren Eltern reden ist aber einfach nur Klasse das du versucht hasst sie wiederzubeleben ein anderer würde einfach nach Hause gehen

Antwort
von MartiNation, 50

Du brauchst keine Schuldgefühle zu haben! Du konntest nichts dafür ! Aber was war denn die Todesursache? Ein Herzinfakt? Oder hat sie sich schreckliche dinge eingebildet und ist in unmacht gefallen und nicht mehr aufgewacht? Hatte sie Depressionen? Es ist aufjeden fall nicht deine schuld du hast getan eas du konntest! Du musst dich ablenken. Geh Raus und mach was mit anderen Freunden. Darüber wirst du hinwegkommen da ich weiss dass du ein starkes Herz hast! Mach dir keine Vorwürfe. Hast du mund zu mund beatmung versucht?

Kommentar von LeaMin99 ,

Sie hatte hypertonie und dadurch hat ihr Herz versagt

Antwort
von anja199003, 40

tatsächlich etwas schwer zu glauben diese Story. Du hast nicht viel geschrieben, aber was Du geschrieben hast, das passt nicht gut zusammen. 

Kommentar von TorDerSchatten ,

Genau! Das hab ich auch schon geschrieben, aber meine Antwort wurde gelöscht. TROLLALARM

Antwort
von Loltana, 52

Wieso deine Schuld? Wenn Sie einen Herzfehler hatte kannst du nichts für !!

Antwort
von EmperorWilhelm, 62

Sollte das der Wahrheit entsprechen (also, dass deine Freundin gestorben ist) war das sicherlich nicht deine Schuld...Nein es ist völliger Schwachsinn, dass es deine Schuld war und das sollte jeder Mensch mit einem Verstand auch wissen!

Natürlich kannst diu ihren tot betrauern, aber was du jetzt machst ist einfach nur irrational!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Neu angemeldet und die ganze Frage ist irrational! TROLL

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Ja, aber wen ich einmal am schreiben bin, kann ich schwer aufhören...

Antwort
von stbsmmlr, 44

Es ist nicht deine schuld! Keiner trägt die Schuld!

Es tut mir so leid das du das mit erleben müsstest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community