Frage von anonym2345432, 39

Bin ich schuld an der Ehe meiner Eltern?

Hey leute.

Ich begrüße euch an meiner ersten Frage.

Es geht um meiner Eltern. Mein Vater hat sich oft mit meiner Mutter gestritten. Ich schreibe immer mit meinem Vater und sage ihm: "bitte bleib bei Mama, wir schaffen das nicht ohne dich" und so. Ich weine oft, weil ich es nicht aushalten kann ohne mein Papa oder Mama.

Wir wissen nicht ob mein Papa sich jetzt trennt oder nicht - aber es geht weiter. Eir sind grade alle etwas traurig; früher war ich immer so einer der Angst hatte alleine zu schlafen wegen Geistern und so. Darum habe ich (oft) bei meiner Mutter und meinem Vater geschlafen. Aber das war ja garnicht so schlimm. Jetzt ist mein Vater in einem anderen Land bei seiner Mutter und Schwester...

Vor ein paar Tagen hat meine Mutter bei meinem Vater angerufen und gefragt, ob er wieder kommt. Sie sagten, dass sie sich beide noch lieben. Mein Vater sagte, er muss noch ein bißchen Geld verdienen.

Gestern war ich sehr verletzt und traurig, weil meine Mutter zu mir sagte, dass ich an allem Schuld bin, dass ich immer alles mitkriegen wollte. Nicht, dass ich geboren bin sondern einfach, dass ich immer alles wissen wollte und immer im Bett von meine Eltern mit schlafen wollte und hoch gerannt bin.

Iich weiß nicht mehr weiter - ich bitte Euch um Hilfe.

Ich bitte um Entschuldigung für eventuelle Rechtschreibfehler - und ich schwöre, dass ich nicht Lüge.

Schöne Grüße

Antwort
von conelke, 11

Du bist nicht Schuld daran, dass Deine Eltern häufig streiten oder dass sie sich unter Umständen trennen wollen. Kinder sind nie Schuld daran. Das ist ganz allein eine Sache zwischen Deinen Eltern. Es ist auch völlig normal, dass Kinder, wenn sie Angst haben oder Geborgenheit suchen, in das Bett der Eltern krabbeln. Das ist schön und muss auch so sein. Was Deine Mutter da gesagt hat, wird sie nicht so gemeint haben. Vielleicht sprichst Du sie einfach nochmal darauf an und fragst sie, ob sie wirklich ernsthaft glaubt, dass Du daran Schuld wärest. Deine Mutter befindet sich gerade auch in einer ganz doofen Situation. Sie wird viele Ängste haben und sich fragen, wie es weitergehen soll, wenn Dein Vater nicht zurückkommt. Das ist auch völlig normal, so etwas zu denken oder Angst zu haben und manchmal sagt man dann Dinge im Affekt, die so gar nicht richtig sind. Deine Eltern müssen selbst  einen Weg finden, eine Lösung zu suchen.

Antwort
von VeraVerena, 33

Hey!

Meine Eltern haben sich auch getrennt, das Ganze ging über Jahre weg ein dauerndes Hin und Her.
Jetzt hat meine Mutter nochmals geheiratet und die Freundin meines Vater wohnt bei uns. (bin bei meinem Vater, habs mir ausgesucht, kann aber eigentlich immer zu meiner Mum - das is so ein freies Ding)

Es ist jetzt viel harmonischer, nahezu perfekt, ich weiß manchmal gar nicht wie ich es früher so ausgehalten habe..
Was ich damit sagen will ist, wenn deine Eltern sich dauernd streiten und der Raum scheinbar mit einer eigenartigen vlt sogar unangenehmen Stimmung belegt ist, wenn sich beide in einem Raum befinden, dann ist es im Endeffekt nur gut, wenn sie sich trennen.
Was für dich schwieriger ist, dass dein Vater in einem anderen Land ist - aber Hauptsache ist, dass du beide immer sehen könntest - schlimm wird nur, wenn sie sich so streiten und trennen und einer dann das Kind "haben will".

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das nun richtig verstanden habe, aber kann es sein, dass deine Mutter sich gar nicht trennen will, dein Vater aber weg ist?
Bei mir war das so ähnlich. Mittlerweile weiß ich, dass die zwei sich deswegen über Jahre gestritten haben, weil sie sich unsretwegen noch nicht trennen wollten (wofür ich sehr dankbar bin) und natürlich auch, weil es nciht so einfach ist, ein leben das man zu zweit aufgebaut hat mal eben so aufzugeben..

Nimm dir also nicht so zu Herzen, dass deine Mum gesagt hat, es wäre deine Schuld - sie ist bloß verzweifelt. Das wird schon wieder.
Sie sollen klären, ob sie zusammen bleiben wollen oder nicht und eventuell herausfinden was/wieso nicht mehr funktioniert. 
sag ihnen das. Damit ersparen sie sich und dir einen Haufen Stress.

LG

Kommentar von anonym2345432 ,

hey veraverena du bist genau das was ich gesucht habe du hast es auf den Punkt gebracht meine Eltern sind für mich die besten meine Mutter würde für mich sterben ich auch für sie sie macht alles für uns ich kann jetzt zu meinem Vater ziehen natürlich würde meine Mutter weinen 😢 aber sie sagt es ist deine Entscheidung danke für die Antwort hast mir weiter geholfen LG

Antwort
von 2012infrage, 6

Du kannst gar nicht Schuld sein. Mach Dir folgendes klar: Deine Eltern haben Probleme als Mann und Frau, das waren sie bevor Du auf die Welt gekommen bist, das sind sie noch immer und werden sie immer sein. Neben ihrer Elternrolle. Eine Ehe ist eine Mann-Frau-Angelegenheit. Du bist das Kind und sie sind AUCH Deine Eltern. Nicht nur, aber auch. Hätten sie mit Dir Probleme, also als Eltern, dann hätten sie sich gemeinsam gegen Dich gewandt. Aber sie haben untereinander Probleme, als Mann und Frau. Das ist nicht deine Angelegenheit, da kannst Du gar nichts machen, außer Deiner Mutter mal in einer ruhigen Minute sagen, dass Dir ihre Aussagen weh tun und dass Du sie beide lieb hast. Ansonsten musst Du damit leben, wenn Deine Eltern sich trennen wollen. Als Mann und Frau werden sie sich von Dir nichts sagen lassen, eben weil das Probleme sind, die das Mann- und Frausein angeht und da hast Du noch keine Erfahrungen. 

Es wird besser, weißt Du, wenn man älter wird und ist. Aber als Kind bricht einem schon eine Welt zusammen. Das kann ich gut verstehen. Deine Eltern haben miteinander Probleme und versuchen damit klarzukommen. Und Deine Mutter sucht wohl einen Sündenbock. 

Ich wünsch Diralles Gute!

Antwort
von MonikaDodo, 3

Zuerst einmal... Du bist an gar nichts Schuld!!!! Das kannst du mir wirklich glauben!! Ich weiß nicht wie alt du bist, sagst du es mir?

Antwort
von elisabetha0000, 5

Du bist auf gar keinen Fall schuld! Es ist immer leichter die Schuld an andere abzuwälzen, als über das eigene Versagen nachzudenken. Wenn eine Ehe kaputt geht, sind immer die Eheleute selbst schuld, und zwar beide. Sie haben zu wenig über ihre Probleme gesprochen. Einen Kind das in die Schuhe zu schieben ist wohl das aller letzte! Du hast bei deinen Eltern nur Schutz gesucht, und dafür sind sie auch da. Ein Eheleben geschieht ja nicht nur in der Nacht, sondern aus vielen vielen Einzelteilen! Nimm die Schuld nicht an, sondern gib sie deinen Eltern zurück!

Antwort
von SuMe3016, 39

Nein, du bist nicht Schuld, weder an der Ehe noch an der Trennung. Das, was deine Mum da gesagt hat, war ziemlich schwach und unverschämt, aber denk dran, dass es vielen einfacher fällt, die Fehler bei anderen zu suchen als bei sich.

Trotzdem könntest du das nächste Mal auf deine Interpunktion achten. Deinen Text zu lesen und zu verstehen fällt ziemlich schwer.

Kommentar von anonym2345432 ,

Danke wegen der schnellen Antwort, tut mir leid.

Antwort
von angy2001, 29

Deine Eltern haben dir deine Ängste nicht nehmen können und dich lieber bei sich schlafen lassen. Es ist ihre eigene Schuld, meine ich. Du hast keine Schuld.

Kommentar von anonym2345432 ,

Danke

Antwort
von bartman76, 32

Nein, du bist nicht schuld und es ist unfair, wenn deine Mutter das sagt. Vermutlich ist auch sie etwas überfordert mit der Situation und da ist ihr das raus gerutscht.

Kommentar von anonym2345432 ,

Danke wegen der schnellen Antwort, aber sie hat es nicht nur einmal gesagt heute morgen auch und es ist schwer es hinzunehmen weil ich immer der war der wollte das die Familie zsm bleibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten